Tiere im Mehl (mit Bildern)?

...komplette Frage anzeigen ohne Blitz - (Tiere, Mehl, pfannkuchen) mit Blitz - (Tiere, Mehl, pfannkuchen)

4 Antworten

Mehl das mit solchen "dunklen Pünktchen" versetzt ist (das ist Ungeziefer) solltest Du auf keinen Fall mehr verwenden. Man stirbt zwar nicht daran - aber ich jedenfalls finde es ekelig.

Nach längerer Lagerung entwickeln sich solche Schädlinge auch in Grieß (in Form von ganz feinen "Spinnweben"), in Haferflocken (in Form von kleinen Würmchen) und auch in Reis - eigentlich in allen Getreideprodukten die (bevor sie verpackt werden), getrocknet werden.. Das hat mit "nicht ordentlicher Haushaltsführung " überhaupt nichts zu tun, dieses Getier ist meist beim Kauf der Ware schon vorhanden, man sieht es nur noch nicht. Erst wenn die Packung geöffnet wird, und Frischluft an das Produkt kommt, wird der Schaden sichtbar.

So hat es mir jedenfalls mal ein Tierarzt erklärt, nachdem ich eine große Tüten Hunde-Trockenfutter (Haferflocken mit getrocknetem Fleisch) wegwerfen mußte. Und auch bei Zoo & Co. sagte man mir, daß sie aus eben diesem Grund kein "offenes Trockenfutter" mehr verkaufen, auch keine Sonnenblumenkerne. 

Mehlkäfer wären sichbar Sieb doch einfach das Mehl in eine Schüssel wenn bleiben Käfer im Sieb und du weißt bescheid.Wir schütten Mehl  immer gleich nach kauf u in große Einweckgläser mit Schraubverschluss.

LG Sikas

Also ich seh da keine Tiere. Tiere bewegen sich, und so lange die Punkte sich nicht bewegen, würde ich mir da keine Sorgen machen.

sieht doch normal aus

Mogwai123 02.07.2017, 12:40

Findest du? Die schwarzen Punkte verunsichern mich nur :D

0
Klavier11 02.07.2017, 12:41
@Mogwai123

Nein, aber ganz ehrlich, selbst wenns welche wären wäre es nicht giftig. Aber da ist nichts.

0

Was möchtest Du wissen?