Thema für Hausarbeit Literatur?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die skandinavische Literatur bietet viel Stoff, ist an sich jedoch nicht Bestandteil der Neueren Deutschen Literatur. Du könntest z. B. Nora - Ein Puppenheim von Ibsen mit Fräulein Julie oder Der Vater von Strindberg vergleichen. Beides die gleiche Epoche des modernen Durchbruchs, beide Werke sehr gut für eine Hausarbeit vergleichbar.

Andererseits bietet z. B. Arthur Schnitzler auch sehr viel Potenzial mit seinen Werken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nora oder ein Puppenheim, in diesem Werk von Henrik Ibens wird eine Frau von ihrem Mann wie ein kleines Kind behandelt, ähnlich wie früher ihr Vater, was schließlich (Achtung, Spoiler) dazu führt, dass sie ihn verlässt und endlich unabhängig wird.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teelicht800
10.08.2016, 19:07

Zählt glaube ich leider nicht in den Bereich der Neueren deutschen Literatur :/

1

hermann hesse "Narziß und Goldmund" wäre auch noch so ein bisschen mit Erziehung aber nicht so stark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn das seminarthema, sollte ja dazu passen? Finde einen solchen vgl ehrlich gesagt als erste ha zu umfangreich und ambitioniert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teelicht800
10.08.2016, 18:51

Das Seminar heißt "Techniken und Methoden", hat sich jedoch nicht auf ein bestimmtes Thema der Neueren deutschen Literatur bezogen, sondern eher alles angeschnitten. Bei der Wahl des Themas sind wir vollkommen frei, was einerseits ja schön und gut ist, aber eben auch die Qual der Wahl lässt. Hast du einen anderen Vorschlag für mich? :)

0
Kommentar von Chrismatic
11.08.2016, 01:34

Ok krass, hatte selbst ndl als Schwerpunkt, kenne so eine offenheit bis auf das Einführungsseminar aber nicht, es gab immer Themen wie "Ökonomie in der Literatur" etc. Mein Vorschlag wäre, was habt ihr im Seminar für Literatur diskutiert, gab es Referate, hattest du bei der besprochenen Literatur nie das Gefühl bei einem Werk einen interessanten aber eher isolierten Themenkomplex zu erblicken. Meine damit ob vielleicht bei einem Werk bisher ein Themenkomplex in der Forschung zu kurz kam, das kann auch sein, dass du vielleicht belegen kannst das es in einem Werk auch um Erziehung Reifung etc geht und die Literatur das kaum erkannt hat oder nicht behandlungswert fand. Oft kann man was mit sozialhistorischen Ansätzen aus den 80ern machen, die heute garnicht mehr gefragt sind, kann aber auch auf starken Gegenwind treffen.

0

Was möchtest Du wissen?