literarisches VWA Thema?

2 Antworten

Ich denke Mal, dass die VWA etwas ähnliches wie meine W-Seminararbeit ist.

Mein Kurs hatte das Überthema "Fiktive Welten". Ich habe hierbei zum Beispiel "Erebos" von Ursula Poznanski gewählt und die Verknüpfung der realen mit der fiktiven Welt beschrieben und analysiert.

Andere hatten als Themen Harry Potter, Tribute von Panem oder Avatar.

Es ist wirklich interessant, wie vielschichtig und raffiniert eine fiktive Welt aufgebaut sein kann und wie sie aufgebaut sein muss, dass der Leser sie überhaupt versteht.

Andere Themen, die mir zu Büchern einfallen würden.

Soziale Probleme am Beispiel von Romanen (z.B. Rassismus oder Soziale Ungleichheit, entweder an einem Buch oder anhand von mehreren Büchern)

Geschichte des Buches

Die Bedeutung des Buches und der Schrift im Wandel der Zeit (z.B. warum früher Schriftgelehrte sehr wichtig waren und was für eine Macht sie durch Beherrschung der Schrift hatten etc.)

Propaganda/Widerstand mithilfe von Medien (z.B. in der NS Zeit via Flugblätter, Film, Bücher und Radio)

Berufe rund um das Buch

Die Anforderungen und Kritikpunkte verschiedener Genres (Bücher)

Was ist VWA ? VW-Auto ???

pk

Was möchtest Du wissen?