Tenside brechen die Zellmembran auf?

3 Antworten

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Tenside die Zellmembran "aufbrechen".

Wie geht das?

In der Zellmembran sind sind Membranproteine, diese sind sehr unterschiedlich. Einerseits können diese von den Tensiden denaturiert, andereseits solubilisiert werden. Die Reaktion kann nur in einem wässrigen Medium stattfinden.

Bei der Denaturierung verbleiben die Proteine in der Membran, diese wird jedoch instabiler. Bei der Solubilisierung werden die Proteine aus der Membran gelöst und bleiben intakt.. (Beim Solubilisieren lagern sich die Tenside mit ihren hydrophoben Resten an die hydrophoben Stellen des Proteins an und verdrängen dabei teilweise die Phospholipide.) Das ist jetzt nicht so zu verstehen, dass diese wie ein Sektkorken aus der Membran fliegen. Erst durch leichte mechanische Einwirkung, Bsp. vortexen ohne Mahlkörper werden die Proteine herausgelöst und die Zellmembran ist löchrig, aber noch intakt. Nun können die Tenside durch die Löcher hindurch in das Zellinnere bzw. vergrößern die Löcher. Damit wird letzten Endes die Zellmembran zerstört.

Sie denaturieren Proteine, auch welche die in der Membran liegen. Aber die Membran selbst zerstören sie soweit ich weiß nicht. Die Biomembran besteht ja nicht aus Proteinen, sondern aus Phospholipiden.

aber tenside sind doch auch in shampoos drin, um wasser und fett miteinander mischen zu können. oder?

Was möchtest Du wissen?