Telefonische Bewerbung - wie mache ich das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen,

nein, also wenn da steht die Stelle ist auf 12 Monate befristet heißt das lediglich, dass du dort nur maximal 12 Monate arbeiten kannst. Würdest du länger bleiben wollen, müsstest du wohl wieder einen neuen 12 Monatsvertrag unterschreiben. Das hat einfach Vorteile für das Unternehmen, ganz gemein gesagt, man kann die Mitarbeiter so schneller wieder los werden. Ich würde im Vorstellungsgespräch sagen, dass du zum 1 August eine Ausbildung anfängst und daher nur bis zum 31 Juli verfügbar bist. Somit signalisierst du dem neuen Arbeitgeber gleich, dass du eine Verantwortungsbewusste junge Frau bist, und du dir klar bist, was du machst. Telefonisch bewerben ist super einfach. Da es sich um einen Minijob handelt, hält sich so der Aufwand für die Personaler stark in grenzen, wenn man sich nicht durch Berge von ausgedruckten Bewerbungen kämpfen möchte. 

In so einem Telefoninterview werden die Standardfragen gestellt. Wieso möchten Sie bei uns arbeiten? Wieso sollten wir Sie für die Position in betracht ziehen? Wo fangen Sie die Ausbildung an? Haben Sie Berufserfahrung? Wie lange haben Sie in der Position x bei x gearbeitet? Wieso möchten Sie wechseln? Und so weiter.

Hier noch ein Link zum Thema Telefoninterviw: http://blog.newsearch.de/das-telefoninterview/

"Guten Tag, mein Name ist XYZ.

Ich habe gerade im Internet gelesen, dass sie eine Aushilfe suchen. Kann ich bitte mit dem Verantwortlichen sprechen? Danke.....

Beim Verantwortlichen Text wiederholen und fragen ob die Stelle noch zu haben ist. Der Rest ergibt sich aus dem Gesprächsverlauf.

Was möchtest Du wissen?