Technische Anwendung von Transformatoren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leistungstransformatoren: Hochspannung lässt sich mit kleineren prozentualen Verlusten transportieren als Niederspannung.

Schaltnetzteile: arbeiten mit Hochfrequenz (welchen Vorteil könnte das für einen Transformator haben?)

Übertrager: ähnlich wie beim Hochspannungsnetz. In Röhren-Radios stehen hohe Spannungen und niedrige Ströme zur Verfügung; der Lautsprecher braucht niedrige Spannungen, aber hohe Ströme. In Durchsage-Anlagen hat man früher die Signale an die Lautsprecher mit höherer Spannung und dafür niedrigerem Strom geliefert (geringere Verluste, s. o.), diese wurden dann vor Ort für die Lautsprecher aufgearbeitet. Heute sind Verstärker so billig, dass sich das nicht mehr lohnt.

Schweißtransformator - was sind hier die Besonderheiten?

Induktions(schmelz)ofen, Induktionsherd, Zonenschmelzanlage: beruhen auf dem Wirkungsprinzip des Transformators; hier wird jedoch genutzt, was bei einem üblichen Transformator Verlustleistung wäre.

Extremfall Radiowellen (auch Fernsehen, Satelliten, WLAN): Hier geht es nicht um den Wirkungsgrad, sondern um etwas ganz anderes, das Prinzip ist jedoch recht ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handyladegeräte (im Netzteil ist der Transformator), NFC/Wireless Charging, wobei die Primärspule die Ladestation und die Sekundärspule das zu ladende Gerät ist.

Das sind jetzt gängige Beispiele aus dem Alltag. Natürlich gibt es noch vieeeeel mehr Anwendungen (siehe Stromnetzt) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Transformator wandelt elektr. Spannungen um. Beispiel: Handyladegerät. Im Ladegerät ist ein Transformator verbaut, der die für Deutschland übliche Spannung von 230V auf 5V heruntertransformiert, damit ein Laden des Akkus möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?