Anwendungen Transformator

6 Antworten

Überall dort wo Wechselspannungen erhöht oder verringert werden müssen.

In elektronischen Geräten werden aber immer mehr und mehr Schaltnetzteile verwendet die Transformatoren ersetzen. Diese sind billiger herzustellen, viel leichter und kompakter und können neben Wechselspannungen auch Gleichströme verarbeiten.

 

Die im Kraftwerk erzeugte Spannung (nennt man Mittelspannung) wird mittels Transformator erhöht. So ist nämlich der Strom der zur Übertragung einer Leistung benötigt wird geringer. Mit hundertfacher Spannung braucht man nur noch 1/100 des Stroms. Die Leistung die auf einer Leitung verloren geht hängt nämlich rein vom Strom und nicht von der Spannung ab. Und da die verlustleistung quadratisch mit dem Strom zunimmt, reduziert 1/100 des Stroms die verlustleistung auf ein Millionstel! Daher benutzt man zur Energieübertragung auf weiten Strecken eine Hochspannung.

Vom Umspannwerk des Kraftwerks (Trafostation) geht es also per Hochspannung durch das Stromverbundnetz. Der Strom kommt dann in verschiedenen Umspannstationen an die die Hochspannung wieder zurück auf Mittelspannung heruntertransformieren. Die Mittelspannung wird dann zu den Städten und Dörfern in der Umgebung geleitet wo die in lokalen Transformatorenhäuschen auf Haushaltsübliche "Niederspannung" heruntertransformiert wird und dann nur noch wenige hundert Meter bis zu den Haushalten muss.

Man kann die genauen Zahlen im Internet nachgucken, hier nur grob dargestellt, kann man sich besser merken:

Niederspannung: 230V Wechselstrom bzw. 400V Drehstrom

Mittelspannung: wenige tausend volt

Hochspannung: viele tausend volt, oft einige hundert tausend volt.

Die "Niederspannung" bitte nicht mit dem verwechseln was man im Haushalt oft fälschlicherweise mit Niederspannung bezeichnet, also z.B. 12V. Das nennt man in Wirklichkeit "Kleinspannung" oder "Kleinschutzspannung", also Spannungen bis ca. 40V.

In vielen Haushaltsgeräten stecken Transformatoren die aus der Niederspannung (230V) Kleinspannungen (z.B. 6V im Radiowecker) zum betrieb von Elektronik machen.

hallo franzl133

ein transformator also trafo wird in vielen elektronischen geräten benutzt, wie zum beispiel spielekonsolen (ps2, ps3, xbox usw.) oder auch ladegeräte für handys, telefone, kameras oder einfache batterieladegeräte.

Strenggenommen nicht mehr, fast alles aufgezählte hat Schaltnetzteile.

0

Überall dort, wo eine Spannung verändert wird, z.B. "aus der Steckdose" (also 230V) auf z.B. 19V für Laptop oder Playstation oder um 22kV runter zu transformieren.

Natürlich geht das ganze aber auch andersrum, von einer kleinen Spannung auf eine größere.

 

Bin zwar kein Elektromensch:

 

Netzteil

Solartechnik

Spannungskonverter wie 220 V auf 115 V; 24 V auf 220 V (Camping)

Halogenleuchten im Niederspannungsbereich (Wohndesign)

Nun sollen andere ran

 

Um Wechselspannungen herauf oder herunter zu transformieren. Im Kraftwerk um auf 110000 oder 220000 Volt für die Übertragung über große Strecken zu kommen. Diese Spannung wird dann in Stufen von 20000, 10000Volt auf die übliche Netzspannung von 230/400 Volt heruntertransformiert.

Was möchtest Du wissen?