Tauchen zur Titanic?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

330 Meter ist der Rekord den ein Taucher erreicht hat.

Der Druck beträgt dort 34 bar .. oder 33 AtÜ .. einen Autoreifen pumpt man mit 2,2 bis 3 AtÜ auf .. bei dem Druck atmet man ein spezielles Gasgemisch und braucht Tage in verschiedenen Stufen zur Dekompression bis man wieder an die Oberfläche kann.

Tiefer hat noch niemand eine Möglichkeit gefunden, einen Menschen diesem Druck auszusetzen und ihn mit dem nötigen Sauerstoff (o2 Partialdruck) zu versorgen.

Es sollen tatsächlich Tauchfahrten zur Titanic stattfinden.

Reisegutscheine gibt's dann bei Jochen Schweitzer für ca. 100.000,- €.

Ein Ausstieg und freies Tauchen ist allerdings nicht vorgesehen. Wäre mit einer zusammengewürfelten Truppe mit unbekanntem Kenntnis- und Gesundheitszustand in knapp 4.000 m Tiefe auch zu gefährlich.

https://www.taucher.de/exklusiver-tauchgang-zum-wrack-der-titanic

Das Tauchen ist nicht jedermanns Sache. Du musst schauen, ob du dir das zutraust.

Das kostet aber 60-90000 Dollar, um sich dahin bringen zu lassen. Nur als Info.

Lg

Die Titanic liegt in 3840 m Tiefe, da würde selbst einem Profi die Luft ausgehen!

Wer heute die rostigen Reste des einstigen Traumschiffes sehen will, muss tief in die Tasche greifen: 35.500 US-Dollar (rund 40.850 Euro) sind zu berappen, um in ein tiefseetaugliches Tauchboot steigen zu dürfen .......Problem erledigt? 

Nur 35.500 Dollar???

Ich hab was von 100.000 Euronen gelesen.

0
@Dackodil

der Bericht war schon etwas älter ....... aber für einen kleinen Urlaubstauchtrip trotzdem etwas zu kostspielig!

0

Ja, tauch mal 3803 Meter tief. Da wirst du wohl ein U-Boot brauchen.

Ich denke ein Uboot fährt runter und unten kann man selber noch tauchen

0
@AndreasFlasher1

Ja, der Wasserdruck ist ja auch gaaaaaaar kein Problem. Das U-Boot ist quasi dein Bus, gelle? Dann gibts halt einen toten Taucher mehr....

2

Was möchtest Du wissen?