tattoo motiv schwere jugend und kindheit

6 Antworten

ich dachte da an sowas wie einen bären(für stärke) oder einen widder(für wiederspenstigkeit /standhaftigkeit)

Damit hast du ja schon ganz gute erste Motive. Du musst halt wissen, welches Symbol du selbst mit Stärke und Standhaftigkeit verbindest. Das kann alles mögliche sein, angefangen bei einem Berg über die - von dir bereits erwähnten - Tiermotive bis hin zu einer Maschinerie oder einem Aufriss (sieht aus, als wäre die Haut aufgerissen und man sieht, was darunter ist), unter dem sich genietete Stahlplatten befinden.

Aber welches dieser Symbole dich wirklich im Inneren berührt, das kannst nur du selber entscheiden. Das sollte dieser gewisse Punkt sein, an dem du das Motiv siehst und dir sagst: "Das isses!" ohne Zweifel oder "wenn" oder "aber".

Von einem Spruch halte ich persönlich nicht sonderlich viel, aus verschiedenen Gründen. Aber wenn es etwas textliches sein soll, dann lass es dir bitte in einer Sprache und Schrift stechen, die du selbst versteht und bei der du sicher sein kannst, dass du auch wirklich das gestochen bekommst, was du willst.

generell halte ich es für falsch (von der denkweise) und auch fatal, sich ein tattoo für eine "schlechte" oder schlimme lebenszeit tätowieren zu lassen. damit holst du dir das trauma ja immer wieder in erinnerung und lebst quasi darin und durchleidest es immer und immer wieder - das ist dann so, als wäre es in "stein gemeißelt" - in deinem fall auf in die haut tätowiert! so kommt man im leben aber nicht weiter und es verbessert auch nicht die situation oder die vergangene zeit oder hilft bei der verarbeitung - ganz im gegenteil!

damit würdest du dir selbst nichts gutes tun! du solltest dir ein motiv - und keinen schriftzug - für etwas suchen, dass deine stärke und kraft wiederspiegelt - und immer wenn du es anschaust, sollte es dir ein lächeln ins gesicht zaubern und dir zeigen -- JA ICH BIN DA RAUS - HABS GESCHAFFT!!! überleg mal, glaubst du wirklich, dass dir das mit diesem oder etwas ähnlichem auch gelingt? ich glaube das nicht!

ich glaube du hast mich falsch verstanden , ich will ja eben ein tattoo das mich an meine innere stärke erinnert ^^ denn ohne diese wäre ich wohl nicht heil da raus gekommen :) verstehst du wie ich mein ?

0

ja gut ein tattoo für schlechte zeiten stechen lassen, muss nicht sein, da stimme ich den anderen zu. Die idee von annros, sich was zu suchen was zeigt von wegen > JA ICH BIN DA RAUS - HABS GESCHAFFT!!! find ich jedoch nciht schleceht. Weg von einem eher negativen tattoo kannst du dich vielleicht mit einem vogel oder möve oder irgendsowas in die richtung http://data.whicdn.com/images/7125597/tumblr_lgh9yk4s0s1qzq3awo1_500_large.jpg?1297627497 anfreunden? Dann hast du ein symbol für freiheit und dass du deine vergangenheit hinter dir lässt, darauf vielleicht hinab schaust aber dich davon gelöst hast.

Wenn du dir wirklcih eins stechen lassen willst dann aber bitte aus deinem eingenen willen heraus, ich lass mich gerne auch inspirieren, aber würde NIEMALS ein tattoo von jemand anderem übernehmen. Du kannst dir auch iwas suchen was dir in dieser zeit besonders wichtig war, wir musik vielleciht, und iwas in die richtung machen :)

Machs aber bitte erst wenn du dich identifizieren kannst mit einem motiv

liebe güße, osterei :)

Sprüche etc. finde ich als Tattoo nicht besonders einfallsreich. Aber die beiden Motive die du genannt hast, sind doch schon eine gute Idee. Du kannst dich ja auch mal ein bisschen von google inspirieren lassen, wenn du einfach nach Symbolen für Stärke etc. suchst.

Wenn du dir schon einen Tättowierer ausgesucht hast, dann wäre es auch eine Möglichkeit, mit ihm darüber zu sprechen. Er kann dir dann ein ganz individuelles Motiv genau nach deinen Wünschen gestalten.

naja DU findest sprüche nicht einfallsreich . aber DU musst ja auch nicht damit leben sondern ich :)

0

Es gibt Erinnerungen die wird man Zeit seines Lebens nicht los! Dafür brauchst du keine Tätowierung!? Bitte lass es einfach! Alles Gute.

aber ich bin stolz drauf das ich das durchgestanden habe und wenn ich dann jemals wieder eine schwere zeit habe kann ich das tattoo anschauen und sagen du packst das, du hast das schonmal überlebt :) ausserdem liebe ich tattoos ;D ich kann es tragen wie eine rüstung

2
@evilpixie

Ich verstehe dich schon! Naja, und wenn du Tattoos liebst- musst du's eben machen!? Habe leider keinen Tipp für ein Motiv... oder vielleicht "Jesus am Kreuz", der musste auch einiges durchmachen. Wünsche dir alles Gute, dein Leben wird in Zukunft besser sein!!

0

Was möchtest Du wissen?