Tattoo für verstorbene Oma :(

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

die meisten von euch sind echt selten dämlich; gegen ein erinnerungstattoo spricht überhaupt NICHTS

sorry, das ganze kommt echt spät, aber man kann sich das hier ja nich geben, ohne was dazu zu sagen.

die meisten von euch scheinen keine ahnung davon zu haben, wie es sich anfühlt, einen geliebten menschen zu verlieren. meine mutter ist verstorben als ich 12 war und nun bin ich 19 und trage ihr sternzeichen am fuß. bereuhen werde ich das nie, ich werd mein ganzes leben lang nur diese mutter haben. ob es ihr gefallen hätte weiss ich nicht, aber die tatsache dass ich mich dafür entschieden habe sie mein leben lang auf meiner haut zu tragen, hätte sie dennoch gerührt. woher ich das weiss? ich kannte meine mum, so einfach ist das.

ihr kanntet ihre oma doch gar nicht. also haltet mal den ball flach. solche kommentare wie der von CrazyDaisy geht auch gar nicht. (alte, du scheinst (zum glück) noch nicht viel mit dem thema tod zu tun zu haben; oder deine familie ist so'n absturz, dass es dich nicht juckt wenn einer fehlt- weil ihr euch verbreitet wie die pest, haha.)

lass dich tattoowieren "KummerbabyGirl", haut ist schön, verziehrte haut noch schöner. deswegen scheiß drauf wie dein tatt in 50 jahren aussieht, klar wird haut irgendwann faltig, aber gerade dann rettet die schöne erinnerung doch einiges?

achjo und ich glaube nicht dass ihre familie so schräg drauf ist und sagt "hallo?! du hast dir oma tattowieren lassen, was ist mit uns?!" ihr seid doch echt sowas von kindisch teilweise, wacht ma auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TineMiene
11.01.2012, 10:12

Danke! Ja ich werde es auch immer noh machen, dass steht für mich fest, wann weiß ich noch nicht, ich überlege mir noch was ich mir stechen lasse.. Das tut mir Leid mit deiner Mum :( Mein Beileid.

0

Du solltest das noch einmal überdenken. Ein Tattoo begleitet dich im normalfall ein ganzes Leben. Du musst dir also sicher sein, dsa du für alle Zeiten hiner dem Motiv stehst.

Wenn du andere um Motivideen bitten musst, erst recht bei so eienr persönlichen Sache wie dem Andenken an deine Omi, zeigt mir das, das du dir das nicht reiflich überlegt hast.

Ich will dir das Tatoo nicht ausreden, ich finde das eine schöne Idee, aber ich rate dir, solange damit zu warten, bis du 100% und von ganz alleine weisst, was du dir stechen lassen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher hier immer alle wissen, was die Oma dazu gesagt hätte - vielleicht hätte sie sich auch darüber gefreut, so wichtig für ihre Enkelin zu sein. Wenn du noch nicht weißt, wie das Tattoo aussehen soll, dann warte noch damit. Nur den Namen oder Anfangsbuchstaben zu stechen ist einfallslos und meiner Meinung nach keine "Ehrung" für die Oma. Sowas macht man nicht so hoppladihopp. Überlege doch mal, was dich mit ihr verbunden hat. Hatte sie ein Hobby, hat irgendetwas besonders gern gegessen, hat sie immer Pfefferminztee getrunken? Irgendwelche Sachen oder Orte, die du mit ihr verbindest. Das allerwichtigste ist dann, sich einen wirklich guten Tätowierer zu suchen - meistens ist das nicht der um die Ecke. Dieser sollte dann aus deinen Ideen ein schönes Bild für dich entwerfen können - so hast du ein ganz individuelles Andenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TineMiene
10.10.2011, 14:45

Ja habe einen guten Tätowierer schon. Klar warten werde ich auf jedenfall bis mir das perfekte eingefallen ist. Danke dir ♥

0
Kommentar von helrich
10.10.2011, 16:01

Das kann ich Dir genau sagen, woher andere das wissen. Weil ich selbst Oma bin und meine Enkelin in den Hintern treten würde, wenn sie sich meinetwegen ihre intakte Hautoberfläche verschandeln würde.

0

Du solltest dir nicht direkt wenn du 18bist ein Tattoo stechen lassen, denn so wie es scheint, hast du dir noch nicht wirklich Gedanken um das Motiv gemacht. Denke in RUhe nach. Du kanntest deine Oma am besten. Mochte sie zb eine Blume besonders gern?

Überlege einfach. Und wenn du dir dann sicher bist, kannst du es in A´ngriff nehmen. Aber überstürze es nicht, denn sonst gefällt es dir bald nicht mehr..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TineMiene
10.10.2011, 08:25

Überstürzen tue ich das ganze nicht keine Sorge. Aber irgendwas wird es für sie geben das steht fest.

0

Weit wichtiger als einTattoo ,ist es doch jemand für sich im Herzen zu behalten.So ein unabänderlicher Schritt ist gut zu überlegen. Ob deiner Oma so etwas gefallen häte sei dahingestellt. Wünsch dir einen schönen Wochenbeginn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TineMiene
10.10.2011, 08:29

Danke, ja tue das auf jedenfall.

0

Was würde denn Deine Omi dazu sagen, dass Du Dich tätowieren lassen willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Spruch lautet immer: Kümmert euch zu Lebzeiten um mich, hinterher brauche ich nichts mehr und will es auch nicht. Und falls du dich zerstechen läßt, was sagt dann später dein Partner dazu? Da wäre ich mir nicht so sicher, in welche Richtung die Äußerungen dann gehen. Also leg ihr einen schönen Blumenstrauß auf den letzten Ruheort und gehe zur Tagesordnung über, kümmere dich um die Lebenden. Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TineMiene
10.10.2011, 14:49

Ich habe immer alles für meine Oma getan, sowie sie für mich. Ich lasse mich tätowieren und daran wird sich auch nichts mehr ändern !!!

0

Laß es besser. Wenn Du ne große Verwandtschaft hast, kann der Platz auf Deinem Körper schon sehr knapp werden. Und vielleicht, in vielen Jahren, wenn Du nach einer langen Ehe verwitwet sein solltest, wirst Du doch Deinem lieben Mann nicht den Ehrenplatz an Deinem Hinterteil reservieren wollen...

Und vielleicht würde Deine Oma sagen - wenn sie noch könnte: Kind, verunstalte Dich doch nicht so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TineMiene
10.10.2011, 14:47
  1. Meine Oma würde so nun auch nicht reagieren, sie würde sagen deine Entscheidung. 2. Werde ich mir nur ein Tattoo stechen lassen und das ist das für meine Oma, weil das ewigkeiten die wichtigste Person in meinem Leben sein wird.
0

Trag Deine Oma im Herzen und nicht auf der Haut. Es gibt sicherlich andere Motive, wenn es denn so sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lkm191995
10.10.2011, 08:35

oder wenn man sich ihren namen klein wo hin machen lässt, wär auch nicht so schlimm, wenn sie es möchte

0

Folgenden Satz: "Liebe Oma, ich ließ mir diese Tätowierung stechen, um Dich zu ehren. Leider kannst Du sie nicht mehr sehen, da Du ja schon fünf Jahre nicht mehr am Leben bist. Interessant wird es, zu sehen, wie diese Tätowierung aussieht, wenn ich einmal so alt bin, wie Du werden durftest. Alles Liebe, Deine Enkelin"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sicherheit hätte Deine Oma das nicht gut gefunden, das Du Dir Deine schöne Haut wegen ihr verschandest. Geh lieber zwischendurch an ihr Grab u stell ihr ein kl Blümchen , ein Licht oder einen kl Engel aufs Grab. Da freut sie sich sicher viel mehr drüber u Du kannst da auch an sie denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht Ihren Namen auf Arabisch oder Chinesisch ect...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das nicht !!! tatoos sind scheiße und eines tages bereuhst du es...falls es entfernen willst , aus welchem grund auch immer wirst du 2 große probleme bekommen ...

erstens fühlst du dich scheiße, weil du das für deine oma gemacht hast und jetz entfernen sollst....zweitens und das ist das entscheidente .... es kostet verdammt viel sich so ein ding wegzulasern ...

aber irgendwie gefällt mir grad eine idee besonders ....mach dir ein tatoo von einem mann, der ne ne sanduhrin der einen hand hält .... es symbolisiert das das leben vergänglich ist und alle sterben müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rucki910
10.10.2011, 08:46

Wer sagt das Tattoos scheiße sind?! Tattoos gehören doch mittlerweile zum Gesellschaftsbild oder nicht?! Setz dich im Sommer in die Fußgängerzone, jeder Zweite ist tätowier!!

Und keiner lässt sich Eines stechen, wenn er/sie nicht 100%ig sicher ist, und ja ich denke man weiß auch, ES GEHT NIE WIEDER WEG!!

Wenn man alt ist, warum sollte es einen dann stören? Es ist und bleibt eine ewige Erinnerung an etwas Bestimmtes.

Gut, klar jeder hat seine eigene Meinung zu diesem Thema, und das ist auch gut so. Allerdings werde ich echt wütend, wenn Leute schreiben, die selbst nicht tätowiert sind, und meinen sie wüssten darüber Bescheid. Jeder kann mit seinem Körper machen, was er möchte, solange er sich wohlfühlt und die Gesundheit nicht gefährdet wird.

Sry, musste ich jetzt loswerden, auch wenn du es vlt anders gemeint hast. :)

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?