Taekwondo Brett zerschlagen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi

Meinst du mit Sidekick einen Yop Chagi? Falls ja, kann ich meinen Vorredner nur Zustimmen. Die Kraft kommt hier mehr aus der Hüfte als bei anderen Kicks. Ich persönlich hab das Brett damals beim ersten Versuch geschafft (bin heute Schwarzgurt). Vergiss aber nicht dass auch die Schnelligkeit zählt bzw. Schnelligkeit + Kraft. Eine genauere Antwort kann dir hier auf GF glaube ich keiner Geben. Kampfsport kannst du nur praktisch lernen, nicht theoretisch. Das beste wäre wenn du deinen Trainer einfach nochmal fragst. Es gibt bei fast jedem Kick einen kleinen "Hinweis" wie es leichter geht.

Viel Glück und LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Barbara,

die Hüfte muss eingedreht werden, das stimmt. Doch kommt die Kraft für den Tritt aus der Stoß(!)bewegung, mit der das Bein beim Tritt ganz gestreckt wird. Stelle Dir dafür vor, mit dem Tritt einen Punkt einige cm "hinter" dem Brett zu treffen. Denn wenn das Beim beim Treffen des Brettes schon ganz gestreckt ist, wird das Brett nicht brechen. Wenn Du beim Tritt zudem ausatmest und den Körper beim Auftreffen anspannst, ist es durch.

Winke

vi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste ist das Eindrehen der Hüfte. Da kommt die Kraft her, die das Brett durchschlägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?