Supermarkt - Unterschied zwischen heute und früher

2 Antworten

Migros und Rewe gab es vor 50 Jahren noch gar nicht. Bei Tengelmann und Edeka bin ich mir nicht mehr sicher, müsstest du mal googeln. Vor 50 Jahren gab es die ersten Supermärkte, die genau so aussahen wie heute. Lediglich der (einzige) Discounter Aldi, der damals noch Albrecht hieß, hatte seine Ware in den Lieferkartons da stehen ohne Regale. Die Kartons waren einfach auf- und nebeneinander gestellt. Und es stank ganz gewaltig im ganzen Laden nach Waschpulver und Karton. Da machte das Lebensmitteleinkaufen außer von Gläsern und Dosen überhaupt keinen Spaß. Die Gänge waren schrecklich eng, so dass man nicht aneinander vorbei konnte. Die Devise war wohl: Viel Ware auf möglichst wenig Platz. Die Selbstbedienungsläden, wie sie sich damals nannten, waren dann bis ca. 1965 der Tod aller Lebensmittel- und Feinkostgeschäfte mit Bedienung (Tante-Emma-Läden genannt).

Ergänzend noch: Frischware oder Lebensmittel, die gekühlt werden mussten, gab es in den SB-Läden nicht, nur luftdicht Abgepacktes.

0

Es gibt mehr Waren aus dem Ausland durch die Globalisierung -> größeres Angebot an exotischen Früchten auf die der Kunde zugreifen kann u.s.w.

Die Gesundheitsrichtlinien der Konsumenten wurden verschärft; d.h, dass man heutzutage eher darauf achtet, dass es sich um ein Produkt ohne schädliche Wirkung handelt ( deshalb auch immer der Verweis in der Werbung "ohne Farbstoffe.."

Ich denke auch, dass man sich vor 20-50 Jahren eher auf das nötigste und Wesentliche beschränkt hat, da die Menschen damals aus Kriegsumständen nicht dazu verleitet waren Nahrung in Überfluss zukaufen und zu konsumieren, wobei man diesen Überfluss heute sehrwohl bemerken kann.

Das war damals genau so. War Ware da, wurde sie auch gekauft. Die Verlockung war viel größer in einem Selbstbedienungsladen als in einem Tante-Emma-Laden, in dem man gezielt einkaufen musste. In den damals neuen Läden brauchte man ja nur einfach zu nehmen. Und schon hatte man mehr im Korb drin, als man brauchte.

0

Was möchtest Du wissen?