Sucht nach geschwindichkeit?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Vom Charakter her bist du erst 13 Jahre alt. Du bist nicht tauglich am Strassenverkehr teilzunehmen, denn du bist eine Gefahr.

Geschwindigkeitssucht gibt es nicht. Man kann Spass haben an Geschwindigkeit aber im öffentlichen Verkehr gelten Regeln. 99,9% der Verkehrsteilnehmer haben keine Schwierigkeit sich an die Regeln zu halten. Wer sein Auto oder Motorrad richtig schnell fahren möchte, sollte es auf der Rennstrecke tun. Da gibt es genug Möglichkeiten aber es ist halt nicht umsonst.

Dein nächster Führerscheinentzug wird wohl in absehbarer Zeit kommen. Du musst auch mit einem MPU rechnen. Dann kannst du mit dem Mountainbike deine Sucht befriedigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lefinaud
30.10.2016, 09:46

99,9% ?? Eher 50% :D

0

Wenn du deine "Sucht" nicht behandeln kannst, solltest du sie kontrollieren.

Du könntest eine Karriere als Motorradrennfahrer anstreben. Wenn du bei hoher Geschwindigkeit kontrolliert fahren kannst, solltest du dein Glück als Rennfahrer versuchen.

Ansonsten such dir nen Psychologen. Das Internet spuckt viele Ergebnisse aus. 

Lass dich auch nicht von solchen Kommentaren wie von Cwaay beleidigen. Die wissen ja teilweise nicht was die da schreiben. Man ist kein Abschaum weil man mal schneller dran ist!

Dass 300km/h auf der Landstraße gefährlich und grob fahrlässig sind wirst du ja selber wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fühle mich wie unter Drogen unbesiegbar und einfach nur frei .

Wie lange noch??

Du solltest dich in fachmännische Behandlung begeben wenn dir dein Leben lieb ist.

Denkst du auch mal daran, daß du für andere Verkehrsteilnehmer auch eine Gefahr bedeutest!!

Auch wenn du, wie du schreibst, es nicht tust um anzugeben, solltest du dir helfen lassen!! Ein Psychater wäre wohl derjenige, der dich von deiner Sucht befreien könnte, wenn du dir nicht selbst helfen kannst und Disziplin für dich ein Fremdwort zu sein scheint!?

Ich hoffe für mich, du bist nicht in meiner Gegend unterwegs!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschwindigkeitssucht ist in dem Fall einfach deine erhöte Risikobereitschaft bzw. der Nervenkitzel beim zu schnell fahren.

Behebbar ist das von außen nicht, da wirst du an dir selbst arbeiten müssen und dich dazu zwingen sich mal länger an die Begrenzungen zu halten, denn mit 250.300 auf ner Landstraße kannst du von Glück sagen, dass da noch nichts passiert ist.

Einfach mal anfangen sich selbst zu disziplinieren, zu deinem eigen Wohl^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja.. wenn man deinen Worten glauben schenkt dann könnte man schon ne Sucht dahinter vermuten. Fahr dich ruhig tot aber was wäre wenn du jemanden tötest?

Vielleicht solltest du mit deinem Bike mal auf nem Salzsee fahren. Dort kannst du das absolute Limit fahren.

Oder tob' dich auf der grünen Hölle aus


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janfred1401
29.10.2016, 22:38

Er weiss wahrscheinlich nichtmal was die "grüne Hölle" ist.

Ich denk eher es ist ein Träumer mit einem sehr geringen Selbstbewusstsein.

1

Geh auf ne rennstrecke. Wenn du da mal einen ganzen Tag am Limit fährst wirst du auch nicht so schnell das Bedürfnis haben auf der Straße so schnell zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dringend Hilfe von einem Psychologen! Ich weiß aber nicht, ob bei deiner Geschwindigkeit es noch lohnt, einen Termin zu machen. Deine Lebenserwartung ist nicht allzu hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, alter übertreib mal nicht. 299 auf der Landstraße.............?????? Also ich bin schon das eine oder andere mal die 300 auf der Autobahn (zweispurig)  gefahren...... und das dann auf einer Landstraße..... neee.

Eine langgezogene Kurve in weiter Entfernung schisst dir da förmlich entgegen wie ne 180 Grad Kurve auf nem Alpen Pass.

Ansonsten was deine Geschwindigkeits Exzesse angeht, lass dir immer mal wieder durch den Kopf gehen: ICH HABE NUR EIN LEBEN

Verstehe mich nicht falsch, ich drehe auch gerne mal kräftig am Hahn auch über das erlaubte hinaus, aber 300 bei 100 erlaubten, nee geht gar nicht.      

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir einen Therapeuten... alternativ such dir schon mal einen Sarg aus.

Meinst du, dass die Feuerwehrleute und Bestatter ein "Glücksgefühl" dabei haben, deine Einzelteile über hundert Meter Landstrasse zusammenzusammeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich befürchte, du bist einfach ein adrenalin-junkie. du benötigst möglichst viele situationen, die zur adrenalinausschüttung führen.

keine ahnung ob man das überhaupt behandeln kann.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantiert fährst du 300. Fünf Minuten oder was? Wenn du das schon mal gemacht hättest wüsstest du, dass das nur noch verstecken hinter der Verkleidung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf mit dem Motorrad fahren dein Verhalten ist Unverantwortlich und unglaublich kindisch. Und das was du da bschreibtst (entschuldige die Wortwahl) ist ein klares anzeichen dass du einfach zu dumm bist die Gefahren einzuschätzen. Wenn mann nicht in der lage ist angemessen zu fahren sollte mann nicht am Verkehr teilnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche wie du finde ich, sind Abschaum unserer Gesellschaft. Weißt du das wegen dir eine Mutter mit ihrem Kind im Auto sterben kann? Wenn du weißt du kannst dich nicht beherrschten, kannst du auch nicht fahren. Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JawaCZ634
29.10.2016, 21:46

Ich möchte dich drauf hinweisen dass er harmlos ist. Es gibt Ausländer die nach Deutschland/Österreich kommen um den Staat absichtlich auf der Tasche zu liegen. Das ist der wahre Abschaum der Gesellschaft. 

Und das hat mit nicht fahren können nichts zu tun. Diese Ghostrider/Turborider die mit 300km/h über die Landstraße ziehen sind meistens Profifahrer und Ex-Rennfahrer. Die beherrschen ihr Fahrzeug wie kein Anderer.

Abgesehen bei einem Zusammenstoß mit dem Motorrad würde deiner "Mutter mit Kind" sicher nicht mehr geschehen wie bei einem Unfall auf der Autobahn. Willst du jetzt das  Ministerium für Verkehr auch "Abschaum" nennen weil man auf der Autobahn 130km/h fahren darf? Da könnte ja auch eine Mutter mit Kind fahren.....

0

So Rennstreckenpass kostet nicht die Welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?