Am besten du beantragst deine ganze Akte zur einsicht, wenn ich das recht in Erinnerung habe stehen dort alle Tilgungsdaten drin.

...zur Antwort

Unter anderem, BMW aber nur iDrive und mit M Packet, Fahrwerk ein Traum (in dieser Preisklasse) Optisch, z.B. der BMW Z4 E89 immer noch eine Augenweiden, wurde auch mehrfach International ausgezeichnet.

Oder den Porsche 918 Spyder ein Traum von Auto...... aber gebraut ab 1,5 Mio.

Oder Mercedes AMG GT3 Daten und Bilder sprechen für sich.

Oder BMW i8

Oder, oder, oder

bei mir hat es nur zum Z4 gereicht -:)

...zur Antwort

Man sollte es machen wie beim Tabak Steuer rauf, soll bedeuten die Subventionen auf Diesel abschaffen eher erhöhen und Benzin im gleichen masse senken Dann regelt das sich mit den Diesel Fahzeugen von allein. Siehe E Ziegarette/Tabak der Trend ist eindeutig. Und komm mir jetzt keiner der Verbrauch Diesel/Benziner der Unterschied ist heutzutage minimal.

...zur Antwort

Die Bezeichnung Limousine bezieht sich nicht auf die Größe eines PKW sonder desen Bauform. Der Astra gehört zu den Mittelklasse Wagen bezogen auf die Größe.

...zur Antwort

Ja kannst du nehme, die Zahlen die angibst sind angaben zur Viscosität (Fliesverhalten) des Öls bei hohen/niedrigen Themperaturen und ja es sollte von VW frei gegeben sein wie ronnyarmin schon schrieb.

...zur Antwort

Du meinst mit Sicherheit nicht leasen sondern mieten. Soweit ich das richtig in Erinnerung hab steht in den Mietverträgen immer drin: das, das fahren nur auf öffentlichen Straßen, Parkplätzen und Parkhäusern erlaubt ist. Und Rennstrecken sind halt keine öffentlichen Straßen. Und mal ehrlich gesagt, du möchtest das Risiko nicht auf dich nehmen mit deinem eigenen Wagen dort zu fahren und jetzt soll ein Vermieter dir dieses Risiko abnehmen...….. . Zudem möchtest du mit Sicherheit nicht mit nem Smart über die Nordschleife sondern mit einem Wagen der richtig bums hat der mal eben 60.000 bis 80.000€ kostet welcher Versicherer will den dem Vermieter das Auto für solche Zwecke versichern? Also nimm deinen eigenen Wagen, no Risk no fun.

Gruß

Geko

...zur Antwort

MPU und ich hatte nie einen Führerschein?

Im November 2011 (ich weiß nicht mehr welcher Tag es genau war) trafen meine damaligen Freude (heute ist keiner mehr von diesen einer meiner Freunde) uns bei mir zuhause zusammen. Wir tranken, dass nicht zu wenig soweit ich mich erinnere.. Und ich bin mir ebenfalls sicher , hier handelte es sich um Schnaps den wir tranken.

Wir beschlossen zu einem in unserer nähe liegenden Fastfood Restaurants zu gehen.

Irgendwann sagte ich wir können doch auch mit dem Auto fahren. Da es wohl auch hier niemanden interessierte welche Konsequenzen es nach sich ziehen könnte , willigten alle ein.

Ich raste mit ca 50 K/mh in eine Straßenlaterne, da ich meine Augen auf die Suche des Lichtschalters/Drehknopf fixierte

Nun denn, einige Leute bemerkten den Unfall natürlich und fragten nach unserem Wohlsein.Ich. Ich sagte wie jemand der eine Reifenpanne hat: ,,die gelben Engel sind schon auf dem Weg"

Jedenfalls, wir 2 (mein Bruder und ich) beschlossen trotz all dem weiter zu gehen und uns was zu Essen zu kaufen (der ursprüngliche Plan)…

Nachdem wir dies auch taten gingen wir den selben Weg zurück.natürlich stand dort die Polizei und soweit ich mich erinnern konnte auch die Feuerwehr.

Ich klopfte also, in der Hoffnung eine gemilderte Strafe zu bekommen, an der Scheibe eines Polizeiwagens. Diese wurde auch heruntergelassen, wobei ich deutlich sagte. : ,,dass war ich". natürlich kamen sich die Polizisten veräppelt vor, ich wiederholte dies. Ich kam mit auf die Wache und es wurde eine Blutprobe genommen.

1,68 Promille Blutwert.. tolle Leistung.

Jedenfalls kam es zur einer Gerichtsverhandlung..

Ergebnis/Resultat

6 Monate Führerscheinsperre

Bußgeld

etc

und natürlich Auflage zur MPU

(fahren ohne Führerschein-entwenden eines Fahrzeugs-führen eines Fahrzeugs unter Alkoholkonsum-entfernen vom Unfallort (Fahrerflucht)-Sachbeschädigung...

Warum erst jetzt? Ich hab bisher nie einen gebraucht, Ich kam überall hin ohne ein Auto o.ä. zu führen.

Einige denken sich vielleicht jetzt, warum diese endlos lange Geschichte ohne eine wirkliche Frage

Ich habe mir halt gedacht, ich wiedergebe die damals geschehene Geschichte insofern ich mich erinnern möge, um viele Frage auszuschließen.

Jetzt zum Teil, weswegen ich mich an diese Community richte..

Was genau habe ich zu befürchten/zu bedenken?

Wo soll ich anfangen?

Wie finde ich die/eine angemessene Stelle zur Vorbereitung zur MPU ( die Suche im Internet verlief bisher erfolglos)?(bitte meinen Standort berücksichtigen. ich lebe in Euskirchen 53879)

Ist es nach so langer Zeit vielleicht noch schwerer zu bestehen, oder vielleicht sogar einfacher?

Welche Fragen sollte ich mir überhaupt stellen? Stelle ich vielleicht die falschen Fragen?

Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?

Wieviel Zeit könnte dieses Projekt in Anspruch nehmen?

Was ist die richtige Angehensweise?

Ich bedanke mich schon jetzt sehr im Voraus

Und hoffe auf eine, bzw viele hilfreiche Antworten.

Vielen Dank

...zur Frage

Also, um eine MPU Stelle zu finden kannst du einfach mal zum Straßenverkersamt/Führerscheinstelle gehen, die können dir MPU Stellen in deiner Umgeben nennen. Wende dich an eine solche Stelle, diese bitten meist Info Abende an wo dir alles erklärt wird, wenn dann noch Fragen offen sind wende dich Persönlich nochmals an die MPU Stelle (die sind dann noch nett, weil die wollen ja dein Geld).

Das Jahr des Abstinenz Nachweises solltest du nicht einfach so verstreichen lassen, lese dich in das Thema MPU ein, entweder im Net oder besorg dir Bücher. Es gibt auch richtig gute Foren im Net die solltest du auf jeden Fall aufsuchen kann ich dir nur warm ans Herz legen. Eine MPU Vorbereitung in einem Seminar ist kein MUSS macht aber Sinn auch wenn es zusätzlich Geld kostet, damit solltest du so etwa 3 Monate vor Ende der Abstinenz Zeit anfangen. So gehst du gut vorbereitet in die MPU. Ach so, auch wenn die Zeiten nicht allzu kurz hintereinander sind für die Blutabnahme ( Abstinenz Nachweises) trotzdem keinen Alc. trinken, wenn die eine Haar Probe nehmen stellen die über einen enorm langen Zeitraum Alk. Konsum fest.

Wie lange dauert das ganze: ca. 15 -16 Monate

Kosten : 1800.- bis 2000,-

Gruß

Geko

...zur Antwort

Hallo Luma,

einen fertigen Bausatz wo Sender/Empfänger, Servo, Motor und Regler drin ist gibt es nicht. Also musst du dir erstmal ein Sender/Empfänger Set besorgen. Dann braust du einen Motor mit Regler da gibt es eine mal die Brushless Motoren mit Regler= teuer, oder halt einen Bürsten Motor = günstig. Dann brauchst du noch ein Lenk-Servo wenn nicht schon vorhanden.

Was für teile man kauft hängt auch extrem vom Modell/Car ab, welche Größe 1:10; 1:8; 1:5, Glattbahner oder Gelände und und und . Also so pauschal kann man da keine Empfehlungen geben ohne genauere Info über das vorhandene Fahrzeug.

Lieben Gruß

Geko

...zur Antwort

Besser wäre ein Aceton Reiniger, der löst Rückstandlos. 

...zur Antwort

Worum geht es den bei der KM Angabe, Versicherung, oder Leasing Fahrzeug. Oder wer sonst brauch die Laufleistung? 

...zur Antwort