Suche gute Uhren, bzw. gute Uhrenhersteller

 - (Uhr, Herrenuhr)  - (Uhr, Herrenuhr)  - (Uhr, Herrenuhr)  - (Uhr, Herrenuhr)  - (Uhr, Herrenuhr)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So, nach dem ich überall was dazu gesenft habe, meine schon von anderen heiß angekündigte Antwort. Für 250 Euro lässt sich eine Menge machen, allerdings auch verbennen. Aber so kann man auch selbst bei Amazon den Suchbereich eingrenzen und suchen. Also ich brauche schon noch bissel Futter: Edelstahl o. a.? Welche Funktionen soll sie haben (Datum, Wochentag, Stoppuhr usw.)? Quarz oder Mechanik? Einzig ein Mechanik-Chrono geht für den Preis nicht zu machen. Was soll sie im Alltag mitmachen können oder ist sie "nur für gut"? Grundsätzliches Design? Sportlich funktionell mit fetter Lünette oder nur schmal mit Indexen ohne Zahlen... Hast du ja schon erwähnt, eher dezent, nicht so deutliche Zahlen. Größe wäre noch ein Merkmal. Quarz-Chronos gibt es auch, aber die haben zwangsläufig mehr Inhalt auf dem Zifferblatt inkl. Zahlen.

Seiko ist grundsätzlich der einzige bekannte Anbieter, bei dem man Automatik-Uhren von guter Einstiegsqualität kaufen kann. Aber die eher dezenten Uhren, schlank, edel, ohne Ziffern kosten entweder unter 100 Euro (Seiko 5, 3 bar wasserdicht, gefalztes Band) oder deutlich über 400 Euro (Seiko premium, Modelle SARB..., Saphirglas, 6R15-Werk, massiv Band/Gehäuse mit Polituren/Schliffen, 5-10 bar wasserdicht). In der mittleren Etage (Seiko 5 Sports/Diver's) gibt es meist Sportdesign, also fette Lünetten, Ziffern, wenig dezent-elegantes. Aber dafür 4R36-Werk, dazu gutes Hardlex-Mineralglas und massive Bänder, 10 bar wasserdicht - reicht völlig und die haben das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

Orient wäre was, aber fast nur als Taucheruhr zu finden. Casio Edifice sind auch sehr gut. Durchweg Quarz, aber tolle Funktionalität, hohe Qualität (alles massiv Edelstahl), immer 10 bar wasserdicht. Halte ich viel von.

1

So, erstmal danke für deine Antwort. Ich bin gerade nicht zu Hause und deswegen beantworte ich deine Gegenfrage erst heute Abend. Nicht, dass du denkst, von mir kommt nichts mehr. Mit smartphon ist das ein wenig aufwendig.

0
@DrRaptor999

So, jetzt bin ich wieder zu Hause!

Edelstahl o. a.?

Gibt es da denn besonders viel Auswahl? Ich hab jetzt nur eine recht schicke Citizen Uhr aus Titan gefunden -> http://goo.gl/CBzgQl

Aber ansich würde ich jetzt mal sagen, Titan ist leichter als Edelstahl und das würde ich nun nicht unbedingt befürworten. Für mich darf es auch etwas an Gewicht haben. Letztendlich wäre das aber auch nicht ganz so wichtig, wenn man das Design voll und ganz überzeugt. Die verlinkte Citizen wäre schon mal in der engeren Auswahl, auch wennn sie ein wenig teurer ist (dafür sehen die technischen Daten recht nett aus).

Welche Funktionen soll sie haben (Datum, Wochentag, Stoppuhr usw.)?

Ansich brauch ich nichts besonderes, aber eine gut funktionierende Datumsanzeige wäre schon "ganz nett". Ist für mich aber nicht soo wichtig.

Quarz oder Mechanik

Der Unterschied besteht doch im Prinzip nur darin, dass die Quarz Uhr Batterien braucht und dass die Zeiger, bzw. der Sekundenzeiger nicht so ruhig läuft wie bei einer mechanischen Uhr, oder? Dann würde ich nämlich sagen, mir reicht das Quarz-Werk aus.

Was soll sie im Alltag mitmachen können oder ist sie "nur für gut"?

Mein Alltag läuft immer ganz ruhig ab und ich kann sie auch auf der Arbeit tragen, ohne, dass die viel durchmachen muss. Also, ich möchte sie schon täglich als meinen Daily-Driver nutzen.

Grundsätzliches Design? Sportlich funktionell mit fetter Lünette oder nur schmal mit Indexen ohne Zahlen... Hast du ja schon erwähnt, eher dezent, nicht so deutliche Zahlen

Ehrlich gesagt bin ich ein Mensch, der gerne viele verschiedene Designs trägt, ohne sich dabei auf irgendetwas festzulegen. Die verlinkte Citizen finde ich auch sehr schön, aber ich könnte mir auch ein deutlich schlichteres, schmaleres Gehäuse & Ziffernblatt vorstellen. Oben hab ich ja auch ein paar Bilder beigefügt, die ich persönlich ganz schön finde.

Von der Größe her würde ich sagen, so ab 40mm - 48mm (unter 50mm bleiben) Durchmesser.

PS: So wie ich mich kenne, werd ich mich da jetzt immer weiter einlesen und Uhren zu meinem nächsten unbezahlbaren Hobby machen. Ich finde es immer sehr interessant, wenn man viel Auswahl hat und sich erstmal stark informieren muss, bevor man die Qualität richtig unterscheiden kann. So hebt man sich von den 0815 Käufern ab, die sich in irgendeinem Geschäft die neue Michael Kors Uhr andrehen lassen.

0
@DrRaptor999

Ja, das mit den unbezahlbaren Hobbys kenne ich... Whisky, Lautsprecherbau, Uhren, Kinder... So wie ich dich verstehe, wäre eine robuste große Quarzuhr in Edelstahl oder Titan die Lösung. Titan hat den Vorteil, dass es leichter ist, viele massive Uhren sind aber dann gar nicht sooo leicht, wirken schon massiv und dabei erträglich. Ein massiver Stahlchrono, grad im fetten Taucheruhren-Design, kann schon mal als Halbpfünder nervig am Handgelenk sein. Aber massiv ist gut, dein Citizen-Link ist einer, der mir auch schwer zusagt. Massives Band, auch Anstöße massiv (bei Seiko oft Blechanstöße), Saphirglas, guter Quarzchrono. Und Titan wäre hier wie gesagt nicht so federleicht, muss man aber selbst mal in der Hand fühlen...

Zwischen Quarz und Mechanik ist eigentlich alles unterschiedlich. Quarz ist immer deutlich genauer, braucht hin und wieder Batterie. Aber Mechanik ist bei weitem nicht wartungsfrei, bei Wartung sogar sehr teuer, ungenauer, empfindlicher. Und das der Sekundenzeiger 6 mal flüssiger läuft als beim Quarzer, wen interessiert's... Bin selbst schon Fan von mechanischen Uhren, aber die kauft man nicht aus objektiven Gründen.

Noch paar Modelle: Seiko SNN231 oder 235 (Band massiv, aber Blechanstöße, gutes Mineralglas), Fossil FS5048 (Diver im sympatischen 70er Outfit, sehr groß und massiv (Band und Anstöße), meine derzeitige Traumuhr - unbedingt in Blau!), als mechanische Variante: Orient CEM75002D, auch in einer fantastischen Farbe, top Werk, sehr genau, dafür sehr günstig, Casio Edifice EFR-501SP-1AVEF, Chrono in Carbonlook, sehr guter Preis, massiv, oder fast ähnlich EFR-520SP-1AVEF...

Such am besten selbst mal bei Amazon & Co. Grad wenn der Geschmack noch nicht so fest liegt.

1
@darkhouse

Was ist denn von Dugena zu halten?

Die finde ich auch ganz schick -> http://goo.gl/zNDzn0

Außerdem gefällt mir auch noch die Citizen Eco-Drive Evolution 5.

0
@DrRaptor999

Die Dugena ist premium in der Verarbeitung, Saphirglas, massiv Stahl, aber hat ein Miyota 6S20 für wenig Geld drin. Also, durchaus solide und zuverlässig, aber eben nichts großes. Der Preis rührt eher vom Gehäuse.

Die Swiss Hanowa-Uhren haben Ronda-Quarzwerke drin, sind auch okay, leicht teuer. Die Arrow gefiele mir sehr gut.

1
@DrRaptor999

Ach, die Uhr hattest du ja auch schon vorgeschlagen. :D Finde die immer schöner.

0
@DrRaptor999

Danke für den Stern. Die, die ich vorgeschlagen habe (Orient CEM75002D, ist etwas größer und meiner Ansicht nach sogar eleganter als die CEM6500-Version. Qualitativ und vom Werk her nehmen sie sich nicht viel, bei der 6500er ist die Leuchtmasse wohl besser. Bei dem Anbieter in deinem Link kann man sie auch von Haus aus modifizieren lassen, ist zwar teuer, aber nicht übel: Saphirglas, Super Luminova...

1
@darkhouse

Ich hab mir jetzt erstmal die hier bestellt -> http://goo.gl/UQbg4E

Dann werde ich die nächsten Tage sehen, ob die mir den (für mich) hohen Preis wert ist.

Danke nochmal für deine Hilfe.

0

Wenn du dich von Diesel fernhältst, kannst du es mit Fossil auch lassen. Die gehören nämlich zusammen.

Festina, Braun und vor allem Skagen und Nixon sind auch Modemarken.

Gute Hersteller sind z.B: Citizen, Seiko, Orient, Junkers, Zeppelin, Tissot, Certina. Da gäbe es auch etwas bis 250€ zu finden.

Tipp: Lass bei der Auswahl das Band außer Acht und konzentriere dich nur auf Zifferblatt. Die Bänder hat jeder Uhrmacher zahlreich zur Verfügung und dann kannst du dir da nochmal eines aussuchen, welches dir gefällt! Egal ob normales Stahlband, Milanaise, NATO-Strap oder Leder. Dann hast du bei der Uhrenwahl etwas mehr Freiheit und beziehst nicht unterbewusst das derzeitige Band mit ein. So mache ich es jedenfalls.

" Wenn nicht Diesel , dann auch kein Fossil , die gehören nämlich zusammen " ? Das ist soweit richtig , heißt aber nicht das Fossil schlecht ist . Auch Diesel ist nicht schlecht , es ist einfach nur zu teuer ! Die Fossil Group bietet unter verschiedenen Namen ( Label ) , Uhren in verschiedenen Preislagen an . Im unteren Segment starten sie mit Fossil . Dann , je angesagter der Designer, geht's preislich aufwärts. Wer also 300€ für ne Michael Kors ausgibt , oder gar 500€ für ne Armani .....sorry , der ist selber schuld ! Fossil ist schon in Ordnung. Total angesagt gerade ist ja auch Daniel Wellington. Da gibt es eine Marke namens Faber , die bieten Saphirgläser . Skagen kann man durchaus auch kaufen . Sie bieten sogar eine lebenslange Garantie ( natürlich nicht auf Glas , Band oder Gehäuse)

2
@Juyanbe

Dass die von Fossil gefertigt werden wusste ich schon. Gerade deswegen distanziere ich mich ja von denen, da ich für weniger Geld die gleiche Qualität kriegen kann. Mir ist der Name auf der Uhr ansich egal, hauptsache er ist gut aussprechbar ;-).

Also ein Name wie Michael Kors oder Armani kann mir gestohlen bleiben.

Und gerade darum geht es auch in meiner Frage, ich möchte im Prinzip nur wissen, wo ich für mein Geld für maximale Qualität zahle und wo nicht.

1
@DrRaptor999

Ich habe ja nie behauptet, Fossil und Diesel seien schlecht. Ich wollte damit ja nur aussagen, dass beide auch Modemarken sind. Die sind soweit in Ordnung.

Skagen aber z.B hat bei vielen Uhren nur 3 Bar Wasserdichtigkeit. Das ist ziemlich unpraktisch und für ~120€ auch nicht angebracht finde ich. Bei Skagen habe ich auch schon des öfteren von gebrochenen Gläser gehört, das nur am Rande. Soll ja nichts heißen. Bering Uhren ähneln Skagen sehr, die haben auch indirekt was miteinander zu tun. Nur verbaut Bering soweit ich weiß ausschließlich Saphirgläser. Daniel Wellington und Faber mögen zurzeit angesagt sein, der Fragesteller hat aber ausdrücklich gesagt, er möchte keine Modeuhr. Wobei ich Daniel Wellington auch viel zu teuer finde für das bisschen, was die kann.

Soll ja nicht heißen, dass alle schlecht sind, es sind aber Modemarken.

0
@Layup23

Ergänzung:

"Also ein Name wie Michael Kors oder Armani kann mir gestohlen bleiben." Das habe ich zugegebenermaßen noch nicht oft von jemandem gehört, der auf der Suche nach einer guten Uhr ist, mein Respekt. Normalerweise ist das genau anders rum: "Ich brauche ne' gute Uhr. Armani hat bestimmt was da!"

Jedenfalls haben die Japaner wohl die beste Qualität für den Preis. Da kriegst du z.B für 250€ schon einen Chronographen aus Titan mit Saphirglas und Solarbetrieb. Oder auch was automatisches mit zuverlässigem Werk.

0
@Layup23

Wenn die Uhr qualitativ gut ist und schön aussieht, werden die Leute das auch sehen, ohne dass da irgendein toller Name wie Michael Kors dran steht.

>Jedenfalls haben die Japaner wohl die beste Qualität für den Preis.

Nach was für Herstellern muss man da denn suchen?

0
@DrRaptor999

Die drei immer genannten sind Citizen, Seiko und Orient. Wobei Orient teilweise überragend gelobt wird. Übrigens ist die in einer anderen Antwort von dir verlinkten Orient eine Taucheruhr. Das Design ist bei Taucheruhren sehr charakteristisch und die Lünette(Außenring) ist fast immer so dick bedruckt. Das spiegelt keinesfalls die gesamte Orient -Palette wieder!

1
@Layup23

Die Orientuhren sind im Angebot in Europa (leider) sehr beschränkt. Die haben eine riesige Palette in Asien, auch in Amerika. Preisbezogen sind sie spitze, da sie gute Werksqualität für 100-150 Euro liefern. Die Werke sind besser als die in der Preislage üblichen 7S26 oder 7S36 von Seiko. Es sind auch Orient-Eigenkreationen, die sogar viel Handarbeit beinhalten. Das Orient 40N5A-Werk ist dort ab 300 Euro zu haben, wird aber in etwas besserer Qualität bis 3.000 Euro verbaut. Gut sind auch Uhren mit dem Seiko N35A-SII, was dem Seiko 4R36 entspricht, was aber mind. doppelt so teuer verkauft wird.

1

Das stimmt mit den Gläsern bei Skagen .Vermutlich kommt das durch die Wölbung zustande . Und es stimmt auch das viele meinen große Namen stehen für gute Qualität ( Boss , Armani etc ) Dem ist nicht zwingend so . Sind wir aber mal ehrlich , der Großteil der Käufer dieser Labels weiß das inzwischen auch . Nur ist es ihm einfach lieber mit einem bekannten Namen am Handgelenk rumzulaufen , als mit einer guten Uhr die keiner kennt . Wat der Bauer nich kennt, fritt er nich ! Insofern Hut ab , wenn doch jemand einsieht das es noch was anderes gibt ! Es sind immer diese Hypes ......ich erinnere mich noch gut wie sie alle auf ICE Watch abgefahren sind ! Und sich dann halb die Zunge gebrochen haben , weil sie dachten die hätten was mit Swatch zu tun :-D " Ich hätte gerne eine ICE Swatch ! " Der Unterschied? Swatch ist nach wie vor ne gute Schweizer Uhr im unteren Preissegment . ICE Watch ist belgisches Design made in China . Hält von der Tapete bis zur Wand ! Ach so , die oben erwähnte Wasserdichtigkeit von nur 3 Bar ist für mich persönlich kein Kriterium. Ich kann ohne Uhr duschen oder schwimmen . Aber das muss jeder für sich entscheiden. Bei sehr flachen Uhren ist ohnehin meist nicht mehr drin .

0

Nun, ich warte auf die Antwort von Darkhouse, der kennt sich gut mit Qualität aus, auch in deiner Preisklasse, z.B. Orient haben da gute, Fossil sollte man nicht per se abtun, einige sind nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut - aber wenn du Saphirglas, Stoßfestigkeit und Leuchtkraft wie Wasserdichte haben willst, also eine Uhr die länger lebt und mehr mitmacht musst du meist zu Tool divern greifen, die man eher weniger kennt - z.B. Deep Blue Uhren, da gibt's schon unter deinem Limit von der Qualität alle deine Vorschläge übersteigende Modelle - etwas mehr Preis dann bei Kemmner etc. aber dafür noch besser... und so geht das meist weiter

gibt dann auch eher Hommagen an "Luxusuhrmodellen" in bekannteren Marken wie bei Victorinox, auch sehr gut, aber etwas mehr Preis für das was man bekommt, dafür manchmal mehr Design ;) ein Beispiel die Mavericks sind vom Design etwas an die Rolex Submariner Modelle angelehnt (mit Quarzwerk)

1
@DrRaptor999

Hmm, kann ich verstehen, die würde mir auch nicht gefallen, es ging halt um die Qualität und P/L Verhältnis, leider muss man oft beim Design Kompromisse machen :/

0
@DrRaptor999

würd' ich nicht kaufen! sieht nach China-Böllern aus und meine Vermutung stimmt siehe Uhrforum, da findest du zu jeder Marke Berichte ;) http://uhrforum.de/wer-kennt-burgmeister-t14203

generell empfiehlt es sich wenn du wissen willst ob etwas wenigstens relativ gut ist Wörter wie "Markenname + ?/Qualität/Uhrforum/China/Billig/schlecht etc." zu suchen ;) viel Erfolg weiterhin!

0

Die Festina gefällt mir am besten von denen, die zur Auswahl stehen.

Mir persönlich gefällt die Marke, Emporio Armani, ich selber trage das Modell: AR1706.

Sie sind sehr schlicht und elegant & zudem auch sehr langlebig und robust. Kann ich nur empfehlen!

Hier kannst du einige finden, auch mit Lederarmband: http://www.christ.de/category/emporio-armani-uhren/index.html

LG

Ich trage die gold-Tissot Uhr von meinem Opa. Sie lebt schon seit mehr als 20 Jahren hat aber auch über 3000€ gekostet. Guck dir mal die anderen ihren von tissot auf der offiziellen Seite. Die Uhren werden nur in der Schweiz hergestellt.

Leider gefallen mir die günstigeren Tissot Uhren optisch überhaupt nicht. Aber ab 350€ sind da wirklich auch ein paar sehr hübsche Modelle dabei..

Vielleicht sollte ich mir das nochmal überlegen. Nur sind 350€ für eine Uhr (für mich persönlich) ziemlich viel.

Danke für deine Antwort.

1

Ich möchte dich auch noch zwingen welche von tissot zu kaufen, aber die Uhren sind sehr langjährig, diese kann man kaum mit Fossil und desweiteren vergleichen. Viele Freunde von mir tragen Fossiluhren für 90-300€ und die sind alle überhaupt nicht zufrieden. Hinzukommt dass tissot Uhren sehr teuer aussehen, sprich wenn du eine ihr für 350 Euro hast haben die schon leicht Gold an sicj und sehen aus wie Uhren für 1000€!

0
@fabiodinola

Ohne Frage ist Tissot ein guter Hersteller. Aber auch die machen von preiswert (nicht billig) bis teuer vieles, auch besseres und schlechteres. Zudem verlangt Tissot stattliche Preise. Und ich kenne eine Menge Leute inkl. mir, die mit Fossil sehr zufrieden sind. Wäre mal hilfreich, konkrete Mängel zu benennen als die Marke pauschal zu dissen. 

1

Was möchtest Du wissen?