Uhr geeignet zum Baden?

5 Antworten

Eine Uhr ist erst ab einer Wasserdichtigkeitsklassifizierung von mind. 10 bar/ATM wirklich wasserdicht und zum Duschen, baden, schwimmen geeignet nach der DIN-Norm:

Uhren sind unterschiedlich robust gegen äußere Einflüsse geschützt. Ein wichtiges Thema spielt dabei die Wasserdichtigkeit.

Prüfung: Eine Uhr ist wasserdicht, wenn sie einen Wasserdichttest nach der DIN-Norm erfolgreich bestanden hat. Im besten Fall weist eine wasserdichte Uhr dann eine verschraubte Krone und einen verschraubten Gehäuseboden auf.

Deine Uhr: Ist auf 5 bar/ATM abgedrückt, was lediglich spritzwassergeschützt bedeutet.

Mit dieser Uhr solltest du also Baden vermeiden!

Ultraschallgerät: Uhren können im Ultraschallbad gereinigt werden, sofern die Uhr selbst mit dem Gehäuse sich nicht unter dem Wasser befindet.

Eine Uhr im laufenden Ultraschallgerät ist besonderen Druckwellen ausgesetzt, was sogar Wasser in eine 10 bar abgedrückten Uhr eindringen lassen kann.

Meine Empfehlung: Gehe zu einem örtlichen Uhrmacher und lasse eine professionelle Reinigung vornehmen.

Dies sollte Kosten in Höhe von 20,- € nicht übersteigen.

Prozedur: Die Uhr wird fachmännisch geöffnet und das Uhrwerk wird entnommen. Erst dann kann Gehäuse und Band unfallfrei im Ultraschallbad gereinigt werden. Gehäuse und Band müssen komplett trocken werden nach der Reinigung. Das Band besteht zum Teil aus rostenden Federstegen, die sich langsam auflösen können.

Im Anschluss wird die Wasserdichtigkeit der Uhr wieder hergestellt, was mit einem Dichtungswechsel und Test einhergeht.

Mein Alternativtipp: Halte das Gehäuse der Uhr fest und halte nur kurz das Band ins laufende Ultraschallbad für einen kurzen Moment. Im Anschluss mit einer alten Zahnbürste die Uhr unter laufendem Wasser abbürsten. Wenn die Uhr nicht zu alt ist, ist sie ausreichend spritzwassergeschützt.

Sicherer ist natürlich der Gang zum Fachmann!

Keine bleibende Eigenschaft: Die Wasserdichtigkeit besteht nur zum Zeitpunkt der Prüfung. Daher sollten Uhren regelmäßig (spätestens nach jedem Batteriewechsel) auf Wasserdichtheit geprüft werden. Die Kautschukdichtungen verhärten sich nach der Zeit= die Uhr wird undicht!

Irrglaube: Bei den Druckverhältnissen steht auch meist eine Angabe in Metern dabei. Dies ist nicht die maximale Tauchtiefe!

Gerne Fragen!

U7rmacher

Woher ich das weiß:Beruf – Angestellt als gelernter Uhrmacher seit 2013.
 - (Uhr, Wasserdichtigkeit)

Sie ist bis 5 bar Wasserfest, das bedeutet dass sie zum Duschen und Baden geeignet ist, Schwimmen gehen solltest du damit aber nicht dafür sind erst Uhren ab 10 bar Wasserfestigkeit geeignet.

Sehr Gut ! Danke .. Also geht die Verwendung von einem Einigungsgerät auch in Ordnung ?

0
@DMGDealer123

Ohne dieses Reinigungsgerät? zu kennen wurde ich vermuten das es kein Problem sein sollte.

0
@Dr34mle1

Ist eben ein normales Ultraschallreinigungsgerät für Brillen Uhren etc..

0

...dann schau mal in deine Beschreibung...waterproof- die solltest du zum Duschen immer ablegen...waterresist.....5 ATM.. damit kannst du tauchen gehen.

Naja auf der Rückseite am Gehäuse steht 5 ATM .. gibts einen unterschied zwischen ATM und waterproof ? Und wenn du es weisst sag mir doch einfsch bitte was ich mit der Uhr alles machen darf und was nicht 😁 Danke dir

0
@DMGDealer123

Waterproof = damit kannst du durch den Regen gehen...Waterresist..oder waterresistent bis...z.B. 50 mtr- oder z.B. 5 ATM- Wie bei Dir- das muss aber hinten auf dem Deckel draufstehen- damit kannst du Atlantis suchen gehen und tauchen, bis dir die Luft ausgeht. Natürl7ch ist dann auch Duschen, Ftei- und Hallenbad inclusive. Und diese Angaben stehen garantiert auf der Gebrauchsanweisung mit drauf.

Was du aber vermeiden solltest: Im Sommer in der Sonne schmoren und dann mit elegantem Sprung mit Uhr ins Becken hechten. Das könnte dir die Uhr übel nehmen...( Schock- Abkühlung ) - da gibt schon mal eine Dichtung nach und wird undicht.

1

Die ist auf 5 bar geprüft und somit nur "wassergeschützt". Die kann mal nass werden und ein kurzes! Untertauchen wird sie auch überstehen. Damit schwimmen darfst du nicht. Die Frage habe ich hier selbst mal gestellt und dementsprechende Antworten bekommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also kann ich sie mit einem Ultraschallreinigungsgerät ins wasser legen und sie säubern? Das ist eine meine wichtigste Frage 😁

0

Was möchtest Du wissen?