Wirkt doch sehr gross an deinem Handgelenk.

Also erst einmal großes Danke, dass du meinem Rat gefolgt bist und die Uhr aus Papier nachgebaut hast.

Hier erkennt man doch sehr deutlich, dass die Uhr eigentlich zu groß ist.

Es gibt da eine Regel: Speziell Damen sowie Männer mit einem schmalen Handgelenk sollten auf die Größe der Uhr achten. Als Richtlinie gilt die 18-40-Regel: Bei maximal 18 cm Umfang des Handgelenks sollte die Uhr nicht größer als 40 mm im Durchmesser sein.

Schau dich daher einfach mal bei anderen Uhren von Citizen um mit einem kleineren Durchmesser.

Prüfe für dich, ob die vielleicht eine schmalere Uhr besser steht. Schmale Uhr passt zu schmalem Handgelenk besser...

Daher kann zum Beispiel auch eine Seiko 5 infrage kommen.

Man darf auch nicht vergessen, dass das Armband Platz braucht. Hier würde dir Uhr dem Armband viel Platz wegnehmen.

Ich will dich aber auf keinen Fall verunsichern, die Uhr sollte DIR, unabhängig davon was andere sagen, gefallen.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Die Uhr möchte groß wirken.

Denn das ist sie letztendlich auch und ist das Ist ganz der Stil von Citizen.

Größe: Der Durchmesser beträgt 47 mm und das Armband schon allein 24.

Das ist schon ein ganz schöner Oschi!

Hier steckt aber viel Technik dahinter, die auch irgendwo Platz benötigt. Ob man letztendlich die ganzen Indezes, Skalen usw. braucht, ist die Frage...

Mein Tipp: Du hast ja jetzt die Maße von mir bekommen. Drucke dir die Uhr doch einfach in den Originalmaßen aus und lege sie an dein Handgelenk an.

Auch kannst du einfach den Durchmesser als Kreis auf einem Blatt Papier ausschneiden. Vergiss aber auch nicht das dicke Armband nicht.

Meine Empfehlung: Gehe doch mal in ein Kaufhaus.

⇨ Die meisten Kaufhäuser haben auch Citizen im Programm. Zwar vielleicht nicht die Promaster, aber andere Modelle.

Weil: So kannst du die Größe besser nachvollziehen ganz ohne Kaufzwang.

Du darfst nicht vergessen, dass das Titanarmband beim Onlinekauf noch auf deinen Handgelenksumfang angepasst werden muss.

Das kann aber auch der Uhrenservice im Kaufhaus.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Das kommt auf die jeweilige Lünette an.

Die Lünette hat ja an sich viele verschiedene Funktionen.

⇨ Zum einen kann sie als Schutz für das Glas dienen, zum anderen kann sie als Hilfsmittel dienen.

Oft finden ja Tachymeter oder andere Skalen auf der Lünette Platz, wobei es feststehende und drehbaren Lünetten gibt.

Größe: Ob jetzt eine Lünette zu dick aufträgt, muss man für sich selbst sehen.

Aber im Grunde genommen, will jede Lünette ein wenig auftragen und dicker wirken. Das ist aber dann gewollt.

Man muss sich halt fragen, ob man sowas benötigt...

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Ein äußerst seltenes Vintage Uhrenmodell von der Uhrenmarke Bohle.

Uhrenmarke: Internet gibt kaum Informationen her. Es ist eine Uhrenmarke vergangener Zeiten. Mittlerweile ist aus Bohle Davosa geworden.

Vom ersten Eindruck machen die Uhrenmodelle, die man findet einen sehr soliden Eindruck.

Anfrage: Ich habe mich mit deiner Frage an den Support von Davosa gewendet, doch dort hieß es, dass kein Datenblatt mehr über die Uhr vorliegt. Stattdessen wurden mir folgende Informationen übermittelt:

Vom Uhrwerk her kann es ein ETA 2836 sein.

----------------------

Hier endet dann auch schon die Auskunft und da bin ich auf deine Mithilfe angewiesen, um die Uhr weiter bewerten zu können!

Uhrwerk: Das Uhrwerkskaliber gab es ab den 80er. Das Modell sieht aber eher nach 70er aus. Also kann es auch ein ETA 2789 sein.

⇨ Das Uhrwerkskaliberbezeichnung befindet sich unter der Unruh.

Alle anderen Angaben auf dem Zifferblatt sind ja klar: Incabloc ist die Stoßsicherung der Unruhzapfen, Automatik für mechanische Automatikuhr, die durch Bewegung aufgezogen wird.

Material: Vom Material sieht es auf den ersten Blick nur vergoldet aus. Das Modell wäre sehr schwer, sofern es sich um 750er oder 585er Gold handeln würde.

⇨ Sofern dies der Fall sein sollte, findet sich auf dem Gehäuse eine Punzierung über den Feingehalt.

Es gibt aber kaum Modelle mit höherem Goldwert, daher ist auch dieses Modell eher nur vergoldet.

Einzelstück? Es ist ein Modell in sehr kleiner Stückzahl, wenn es überhaupt eine Stückzahl gibt.

⇨ Aus diesem Grund findet man auch kein gleiches oder gar ähnliche Modelle wieder...

Wenn du nach Steinen fragst, gebe ich dir als Antwort: 17/21/25. Es kommt also auf das jeweilige Uhrwerk an.

Mit Steinen kannst du aber auch den Wert meinen und da wird es jetzt schwierig. Diese Uhr hat eine Alleinstellung.

Klar vom Namen her existiert leider keine hohe Nachfrage. Trotzdem befindet sich die Uhr äußerlich in einem sehr guten Zustand.

Wert: Sofern die Uhr nur vergoldet ist, würde ich den Wert auf ca. 95,- € bemessen. Sofern ein Materialwert vorliegt, erheblich mehr.

⇨ Vielleicht kannst du mal die Uhr öffnen lassen und ein Foto vom Uhrwerk machen und hier als Antwort auf deine eigene Frage posten.

Auch sind alle Angaben vom Innern der Uhr ganz wichtig. Wobei es fast aussichtslos ist noch mehr Informationen über die Uhr in Erfahrung bringen zu können.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Vielleicht tatsächlich ein Werbegeschenk?

Unbekannte Marke: Also wirklich schlau werde ich aus einer Uhrenmarke 'Palmolive' nicht. Es gibt so gut wie keine Informationen im Netz.

⇨ Daher kann ich mir schon ein Werbegeschenk vorstellen.

Die Uhr ist laut der Aufschrift auf dem Zifferblatt 'Swiss Made', daher würde mich mal interessieren, was drin steckt.

Krone: Sofern man die Uhr über die Krone ausziehen kann, ist es eine mechanische Handaufzugsuhr.

Gegenfrage: Befinden sich weitere Angaben am Gehäuse oder Uhrwerk, sofern du da dran kommst?

Es wird sicherlich ein älteres Modell sein, so ab 70er Jahre. Stahl.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Die Zeiger um 12 Stunden versetzen.

So wie sich das anhört, läuft der Schaltvorgang des Datums nicht um 24:00 Uhr Nachts, sondern um 12:00 Uhr mittags ab.

⇨ Du musst also erst einem die Zeiger um 12 Stunden versetzen.

Prozedur: Ziehe die Krone ganz heraus und wandere mit den Zeigern um 12 Stunden nach vorne. Das Datum sollte um 24:00 Uhr normal schalten.

Danach die aktuelle Zeit einstellen und darauf achten, dass das Datum nicht um 12 Uhr mittags schaltet.

Wenn du die Krone in die mittlere Position stellst, kannst du das Datum schnell verstellen auf das richtige Datum.

Aber: Du solltest aber die Datumsschnellschaltung nicht in der Zeit zwischen 21:00 und 3:00 Uhr morgens verstellen, sonst könntest du den Schaltmechanismus beschädigen.

Falls das Datum aber gar nicht mehr schaltet, ein Defekt vor.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Das kommt auf das jeweilige Uhrenmodell und die Glasform an.

Kosten: Ein normales Standardglas kostet im Einkauf für den Uhrmacher nicht viel, doch muss man eben den Einbau mit einrechnen.

⇨ Ein rundes Standardglas kostet dich dann meist 25,- bis 50,- € im Gesamtpreis.

Teurer: Sofern das Glas Saphirglas oder eckig ist, wird es teurer. Auch, wenn man an ein Originalglas gebunden ist.

Marken abhängig: Hier gibt es sehr gute Uhrenmarken, die Originalteile sehr günstig herausgeben. Bei anderen lohnt es sich eine neue Uhr zu kaufen.

⇨ Daher meine Frage: Um welche Uhr/Uhrenmodell handelt es sich?

Hinweis: Es gibt nämlich auch manche Uhren, bei denen ist es sehr kompliziert ein Glas zu ersetzen und einige Uhrmacher weigern sich regelrecht eine Reparatur durchzuführen. Zum Beispiel Daniel Wellington oder manche Junghans Funkuhren.

Ansprechpartner: Ist jeder Uhrmacher/Uhrmachermeister oder Juwelier vor Ort. Eventuell vorab anrufen und fragen, ob der Uhrmacher die nötigen Werkzeuge hat für einen Uhrenglaswechsel.

Natürlich kann man auch direkt bei der Marke mal Anfragen, ob diese die Reparatur ausführen können...

KVA: Dieser wird dich über einen Kostenvoranschlag über alle nötigen Kosten informieren. Die Ausstellung eines KVAs ist meist kostenfrei.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Es gibt gute Uhrenmarken in diesem Preisbereich.

In dem Preisbereich gibt es sehr viele verschiedene Uhrenmarken, darunter auch No-Name Marken. Nach oben hin lüftet sich das Feld eher...

Preisrahmen: Man findet bis 220,- € natürlich die typischen Modemarken. Es sind die zwei großen Konzerne wie Fossil und Swatch Group. Du kannst aber auch schon eine gute Uhrenmarke für bis zu 150,- €.

Aber: Neben brauchbaren Modellen, gibt es auch viele Marken, von denen man einfach die Finger lassen sollte. Zum Beispiel Daniel Wellington...

Suchkriterien: Man sollte Ausschau halten nach einer Uhr mit unzerkratzbaren Saphirglas und einer möglichst hohen Wasserdichtigkeit von mind. 10 bar, was erst dann praktisch ist um mit der Uhr schwimmen, duschen und baden gehen zu können...

Hier mal ein paar sehr gute Uhrenmarken, beginnend mit dem günstigsten Preis:

Casio (ZB Edifice Modelle) - Adora - Boccia - Regent - Fossil - Seiko (ZB Seiko 5) - Tissot - Bruno Söhnle...

⇨ Man kann Uhrenmarken sehr gut nach Art der Uhren (Zum Beispiel Sport), Preis und anderen Kriterien zusammenfassen.

Automatikuhr: Zwar bietet Seiko die beste Automatikuhr in diesem Preisbereich, doch denk es wird eher eine Quartzuhr.

Quartzuhr: Quartzuhren sind günstiger und wartungsarmer. Es reicht alle 1,5 bis 2 Jahre eine neue Batterie einzulegen und gut ist.

Einstiegsmodell: Bei vielen guten Marken kann man gerade so ein Einstiegsmodell finden. Auch kann man auf Auslaufmodelle im Internet achten, die deutlich günstiger als der UVP angeboten werden.

Wo? Man bekommt eine sehr gute Beratung natürlich vor Ort, doch wird das Internet 'leider' immer am günstigsten sein. Ein Laden hat hörere Ausgaben für Miete, Personal etc.

⇨ Jetzt kommt es natürlich auch auf deinen Geschmack an... Da mir das nicht vorliegt, schmeiße ich einfach mal eine Casio Edifice in den Raum mit guten Vorgaben:

https://www.amazon.de/Casio-EFB-550D-1AVUER-Edifice-Herren-Armbanduhr/dp/B0741RRWKZ/ref=sr_1_41?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=herrenuhr+saphirglas+20+bar&qid=1560763043&s=gateway&sr=8-41

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Eine schöne russische Uhr ohne höheren finanziellen Wert.

Chapeau: erst mal hut ab für KarlRanseierIII, der gleich die richtige Uhr mit einer tollen Beschreibung im Internet gefunden hat.

⇨ Es ist nämlich genau diese Molnija wie abgebildet.

Nachfrage: Leider bedienen sich die russischen Uhren, vor allem die Taschenuhren, keiner großen Beliebtheit.

Die Qualität ist meist unterirdisch, eine Reparatur schwierig. Dieses Modell hier ist kaum in Steinen gelagert und wir finden noch nicht einmal eine Stoßsicherung vor.

Das Uhrwerk sieht aus, als sei es gerade aus der Presse gefallen. Das Gehäuse besteht aus Stahl.

Wert: Ich würde sagen der Wert liegt genau in dem Preisrahmen, was du bezahlt hast. Alles unter 20,- €. Im sehr guten Zustand etwa 30,- € möglich.

Der Preis für 125,- € ist zu hoch, leider.

Trotzdem ist es eine sehr dekorative Uhr.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Tommy Hilfiger Herren-Armbanduhr Modell 1791109.

Multifunction: Day Date 24 hour.

Das Modell stammt aus 2015 und ist überall ausverkauft. Gibt nur Nachfolgemodelle wie Tommy Hilfiger 1791226. Oder andere aus der 179 Reihe...

Auch unter Tommy Hilfiger 'Jake' findet man ähnliche Modelle.

Könnte zum Miyota 6P89 passen.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Hierbei handelt es sich um eine gefälschte Bvlgari.

Search: Man kann ja ganz einfach die Referenz und Modellbezeichnung Gegensuchen im Internet.

Datumsscheibe: Dabei fällt auf, dass die Datumsanzeige eine sogenannte Datumsscheibe auf 6 Uhr ausgerichtet hat. Bei deiner Uhr ist es eine auf 3 Uhr ausgerichtet.

Das Modell, was ich gefunden habe, ist zudem farblich ganz anders.

Totalisatoren: Auch stimmen die Totalisatoren nicht mit dem Original nicht überein neben weiteren Ungereimtheiten.

Finger von lassen!

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Die beste Marke für dich hängt auch von deinem Geschmack ab.

Sehr gute Marken um 500,- €:

gibt es von Tissot, gehört zur Swatch Group.

Seiko, Orient, Junghans, Dugena...

Letztendlich muss man schauen, welche Uhrenmarken sich in diesem Preisbereich befinden. Manche Uhren gibt es zwar schon ab einem bestimmten Preis, doch sind es dann eher Einstiegsmodelle.

Uhrwerk: Im Automatikuhrbereich ist Seiko oder Orient die beste Wahl. ETA Uhrwerke aus der Schweiz muss man suchen in dem Preisbereich...

Meine Empfehlung: Ist die Uhrenmarke Bruno Söhnle. Bieten sehr edle solige Uhren an. Selbst Quartzmodelle verfügen über einen sehr ansehnlichen Glasboden:

https://www.brunosoehnle.de/de-de/de_DE/

Mein Geheimtipp: Ist die Uhrenmarke Louis XVI. Die machen einen sehr solige Eindruck. Schweizer Uhrwerke, unzerkratzbares Saphirglas, wasserdicht... Glänzen mit einem sehr guten Service!

https://www.louisxvi.ch/

Diese zwei Uhrenmarken könnten aber unterschiedlicher nicht sein.

Deshalb ist meine Gegenfrage: Auf welche Uhren stehst du besonders? Was ist es, was dir da gut gefällt?

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Eine ältere Polaruhr ohne finanziellen Wert.

⇨ Hierbei handelt es sich um ein älteres Modell. Leider ist die digitale Anzeige irreversibel beschädigt.

Solche Uhren kauft man neu, der Neupreis ist nicht sehr hoch.

Leider haben Quartzuhren generell keinen hohen Wiederverkaufswert und schon gar nicht Digitaluhren.

Solange die Uhr mit neuer Batterie anspringt ist alles ok, aber sofern Schäden am Display auftauchen ist das Ende nahe leider.

Das Band sieht noch gut erhalten aus und kann eventuell interessant sein für einen Käufer. Denn bei so einer Uhr ist man immer auf ein Originalband angewiesen.

Sofern es keine mehr vom Hersteller direkt gibt, wird es schwer werden welche zu bekommen.

Modellnummer: Auf der Rückseite der Uhr sollte sich eine Modellnummer befinden. Über diese Nummer kannst du mal im Internet nachschauen, wie hoch Auktionen letztendlich ausgefallen sind.

Wert: Denke aber in dem Zustand liegt der Wert bei unter 10,- €, es würde mehr für ein noch intaktes Band geben.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort
TAG HEUER

Letztendlich kommt es auf deinen Geschmack an.

Ich kann dir jetzt die besten und hochwertigsten Uhren vorstellen, jedoch müssen sie dir auch von deinem Geschmack her gefallen.

⇨ Rolex ist zum Beispiel eine sehr gute Marke, doch gefallen mir die Vintage Modelle am besten.

Preisrahmen: Man kann auch sagen, dass die Qualität von Uhren ab 1000,- bis 3000,- € eigentlich fast immer recht gut ist...

Meine Auswahl: Von den drei oben genannten Marken würde ich die eine Tag Heuer empfehlen. Tag Heuer gehört zu LVMH wohingegen Tissot und Longines zur Swatch Group gehört.

⇨ Das ist auch der Grund, warum viele auf Tag Heuer stehen und diese Marke auch gern von Vertretern getragen wird.

Gegenfrage:

  • Mit "Monatstag Anzeige" meinst du sicher das Datum als Datumsfenster?
  • "50 Meter wasserdicht" darf man nicht gleich setzen mit: ich darf mit der Uhr 50 Meter tief tauchen. Erst Uhren ab 10 bar, was einem Druck einer Wassersäule von 100 Meter entspricht ist laut den Vorgaben erst zum schwimmen, duschen, baden etc. geeignet.

Wenn du dich auf die TAG heuer Formula 1 calibre 5 verschossen hast, will ich dir auch keine anderen Vorschläge machen.

Es ist ja sozusagen ein 'Einsteigermodell' der Marke, trotzdem aber voll ausgereift und im Vergleich zu anderen Marken 'günstig'.

⇨ Es ist das typische Design von TAG Heuer im sportlichen Bereich. Ähnliche Uhren in dem Preisrahmen können von der Marke Sinn noch interessant sein:

https://www.sinn.de/de/

Tissot und Longines bieten natürlich auch tolle Modelle an. Die Swatch Group ansich macht einfach gute solide Uhren für Jedermann. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältlich.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Hierbei handelt es ich um eine gefälschte Rado.

Wie JoshuePrescott schon sehr gut erkannt hat, erkennt man auf den ersten Blick eine mangelnde Verarbeitung.

Rado hat schon einen gewissen Qualitätsanspruch, der hier nicht zu finden ist.

Sie ähnelt auf der Vorderseite einer Rado Diastar Jubilé.

Die Rückseite ist schon sehr stark abgenutzt. Die Aufschrift ist nicht sauber graviert, fast kaum zu erkennen. Deckel falsch herum.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Ein besonderes Omega Vintage Modell.

Gratulation: Also erst einmal Hut ab an ch56789, der genau den richtigen Riecher hatte und genau das gleiche Modell gefunden hat!

In der Fülle der einzelnen Modelle, ist es nicht immer ganz einfach Modell, Uhrwerk und Alter einzugrenzen. Über das Manufakturkaliber geht es schnell, doch gibt es viele verschiedene Modellvarianten.

-> Auffällig hier ist aber hier das gesteckte Omega Logo, geteilte Lünette, aber auch die Krone, die zwangsläufig zu einem Modell führt.

Eingrenzung: Ich würde dieses Modell eher auf die 60er zuordnen mit dem Manufakturkaliber 562. Modellreferenz: 14770. Alle weiteren Infos in der Artikelbeschreibung.

Uhrwerk: Leider bleibt uns der wichtigste Blick auf das Uhrwerk verwehrt.

⇨ Und das wäre hier ganz wichtig gewesen, denn das Zifferblatt sieht doch stark gebraucht aus.

Zustand: Die Strichindezes fehlen, Swiss Made fehlt und Abplatzer am Omega Logo. Es ist auch die Frage, ob schonmal irgendwas am Zifferblatt gemacht wurde. Denn das Logo sieht dicker und verschwommener aus als gewöhnlich.

Auch die Automatikaufschrift sieht alles andere als fein aus. Hat da wer schon nachgebessert?

Das sind aber trotzdem alles Merkmale, die man aufgrund des Alters tolerieren muss.

Das die Lünette so einfach zu entnehmen ist, wundert mich auch. Meines Wissens muss die Uhr von vorne ausgebaut werden.

Bis dahin ist wohl der Verkäufer nicht gekommen. Das wäre doch aber so wichtig gewesen um fehlende Infos über den Zustand des Uhrwerkes zu bekommen.

Mein Rat: An der Stelle würde ich mich als Käufer zurückziehen. Man weiß einfach nicht wie es im inneren aussieht.

⇨ Die Beschreibung "sehr schöner gebrauchter Zustand" ist mir zu wage.

Alltagsuhr: Das ist auch keine Uhr für den täglichen Gebrauch an der Stelle. Sofern das Plexiglas original ist (Mit Logo mittig) zerkratzt dieses sehr schnell.

⇨ Die Unruhwellen sind zwar schon stoßgesichert, trotzdem ist jede Reparatur an so einer Uhr teuer. Teile gibt es aber genug.

Preise: Aufgrund der hohen Nachfrage, sind gerade für Omega Uhren aus den 60er hohe Preise zu verzeichnen. Die Uhren aus den 70er sind deutlich günstiger zu bekommen.

Dabei kommt es aber auf das jeweilige Modell an und den Materialwert.

Das Modell hier in der Auktion wird sicher bei mind. 600,- € enden. Wobei viele zurückschrecken werden. In der Auktion gibt es noch nicht mal eine Auskunft welches Uhrwerk verbaut ist...

Im sehr guten Zustand gehen die Auktionen bis über 1000,- €.

Dass der Preis aber noch hochgeht, ist ganz typisch für Ebay. Bei Ebay macht man ganz selten noch ein Schnäppchen mit solchen Uhren.

Meine Empfehlung: Erkundige dich doch mal ob es einen Uhrmacher in der Nähe gibt der auch gebrauchte Uhren verkauft.

Ich kenne zum Beispiel einen sehr guten Uhrmachermeister in Darmstadt, der viele vintage Modelle namhaften Herstellers verkauft.

Nicht nur sind die Uhren komplett überholt, man bekommt Garantie auf die Reparatur und kann die Uhr mit ruhigen Gewissens tragen. Einfach mal erkundigen!

Omega ist natürlich immer die beste Wahl, aber es gibt auch durchaus andere Marken, die sehr gute Automatikuhren hergestellt haben.

Es wäre wirklich eine interessante Alternative, da diese Uhren nur einen Bruchteil des Preises der Omega kosten.

Ich denke da an Dugena, Junghans, aber auch längst verschollene Marken...

Hinweis: Die Uhr ist natürlich nicht mehr wasserdicht und wird dir kein Uhrmacher als wasserdicht herausgeben.

Auch wenn, wie hier, der Boden sozusagen verschweißt ist, ist ein Plexiglas keine gute Voraussetzung für Wasserdichtigkeit. Schon gar nicht bei Vintage-Modellen.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Das wird sehr schwer werden eine Originalbox zu finden...

Hersteller: Also Mercedes Benz stellt ja selbst keine Uhren her. Solche Uhren werden für Mercedes Benz produziert und am Ende wird einfach nur der Name darauf geparkt.

⇨ So eine Uhr bekommt man gerne als Werbegeschenk beim Kauf eines Autos mit. Ansonsten kann man über einen Onlineshop Merchandise zur Marke kaufen.

Anfrage: Original zu deinem Modell wird es sicherlich keine Box mehr geben. Du kannst mal versuchen dich beim Onlinesupport zur Marke zu melden:

https://shop.mercedes-benz.com/de-de/collection/service/faq/?s_kwcid=AL!72!3!352455859646!p!!g!!mercedes%20uhr&ef_id=Cj0KCQjwrpLoBRD_ARIsAJd0BIVe-UCbc6r9d5D5_Pt0OHk3cCeqm6wY1EgfIX-YlFMil0bqekBgcIoaAsrrEALw_wcB:G:s

Vielleicht können die dir eine Alternativbox zusenden. Kann aber natürlich sein, dass die Boxen abgezählt geliefert werden und keine mehr über ist...

Alternative: Ich würde einfach mal im Internet schauen, ob du dir nicht eine herkömmliche Uhrenbox kaufen kannst.

Die von Mercedes hätte auch ganz einfach aus Pappe sein können. Das kommt aber letztendlich auf das jeweilige Modell an. Es gibt große Qualitätsunterschiede zwischen den Modellen.

⇨ Einfach nach hochwertigen namenlosen Uhrenboxen schauen:

https://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=uhrenbox+holz&_osacat=0&_from=R40&_trksid=p2045573.m570.l1313.TR3.TRC1.A0.H0.Xuhrenbox+holz+1+uhr.TRS0&_nkw=uhrenbox+holz+1+uhr&_sacat=0

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Ich bin positiv überrascht über die Louis XVI Uhren.

Also die Marke ist natürlich Neuland für mich. Daher habe ich mir mal die Mühe gemacht ein wenig mehr in Erfahrung zu bringen über diese Uhren.

Medialer Auftritt: Die aus der Schweiz stammende Marke hat eine übersichtliche Internetseite, was erst mal sehr gut ist.

Kontaktmöglichkeiten: Auf der Internetseite hat man einen Chatbereich, über den man Kontakt zur Marke hinsichtlich aller Fragen herstellen kann. Die Antwortzeit betrug bei mir wenige Sekunden.

Preisrahmen: Auch über Amazon werden die Uhren verkauft, die sich im Preisrahmen bis knapp 500,- € bewegen.

⇨ Die Bewertungen sind ausschließlich mit 5 Sternen angegeben, das muss man aber genauer prüfen und zeigt, dass die Marke noch eher unbekannt ist.

Qualitätssiegel: Seit 2018 sind die Uhren aufgrund der aus der Schweiz stammenden Uhrwerke auch 'Swiss Made'. Wobei die Uhren auch international hergestellt werden.

Garantie: Auf diese Swiss Made Uhrwerke gibt der Hersteller 5 Jahre Garantie, wobei die Aussage im Chat war, dass mit allen Problemfällen kulant umgegangen wird.

Ansprechpartner: Es gibt zwar auch eine Filiale in Zürich, doch findet der komplette Kontakt zur Marke über das Internet, Telefon und Postweg statt.

⇨ Freie Uhrmacher bekommen keine Ersatzteile zugeliefert, sondern der Kunde muss die Uhr direkt einschicken in die Schweiz.

Im Chat konnte ich folgende Frage stellen, wo der Hersteller seinen Vorteil gegenüber anderen Uhren sieht. Es wurde so geantwortet:

"Wir bieten eine sehr hohe Qualität zu einem verhältnismäßig günstigen Preis. Wir verwenden sehr hochwertige Materialien und legen Wert auf Details, die sonst in dem Preissegment nicht zu finden sind. Und besonders stolz sind wir natürlich auf unsere schönen Designs."

Auf die Frage, wie haltbar die Vergoldung sei, wurde geantwortet: Betreffend der Vergoldung ist es so, dass es eine PVD-Beschichtung ist, das ist eine sehr haltbare Beschichtung.

Bei den Swiss Made Automaten wird ETA, Sellita und Soprod verbaut. Im Automatikbereich haben wir auch noch einige wenige Kollektionen wo asiatische Fabrikate verbaut werden. Diese laufen aber aus, d.h. die vorhandenen Stücke werden noch abverkauft und dann nicht mehr nachproduziert. Bei den Quarzmodellen verbauen wir Ronda Werke.

Allgemein ist ca. 80% des ganzen Angebotes Swiss Made im Moment.

Uhren sind 5 bar wasserdicht. Unzerkratzbares Saphirglas. Alle Uhren limitiert auf 1000 Stück.

Fazit: Alles in allem macht Louix XVI wirklich einen soliden Eindruck, auch was den Kundensupport angeht.

Ein Manko ist, dass man die Uhr bei jedem Problem einschicken muss. Trotzdem hat man aber einen Ansprechpartner und so kann ich die Uhren empfehlen.

Das Einschicken direkt zum Hersteller hat dabei den Vorteil, dass kein 'ungelernter' Uhrmacher sich an der Uhr versuchen kann. Auch bezüglich der Garantieansprüche ist ein Einschicken besser!

Der Chat ist innovativ und der mir zugestellte Kontakt war sehr freundlich.

Falls dir Fragen bestehen, kannst du diese auch direkt auf der Seite des Herstellers über das Chatfenster stellen:

https://www.louisxvi.ch/index.php?route=common/home

Kaufempfehlung? Ja.

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Strukturschwäche des Materials.

Grundmaterial: Das ist leider ein sehr dünnes Milanaise/Mesh Armband und wohl aus dem untersten Preissegment.

⇨ Das Band hat an manchen Stellen deutlich mehr druck zu verkraften, als an anderen Stellen... es wird gezogen, knickt ein... auf Dauer verzieht sich das Band oder reißt sogar.

Reparatur? Da kann man auch leider nichts mehr machen und es hilft nur ein komplett neues Armband.

⇨ Der Vorteil liegt jetzt daran, dass du entweder wieder ein Milanaise/Mesh Armband einsetzen kannst oder sogar gleich auf ein Lederarmband zurückgreifen kannst. Der Bandanstoß ist nämlich gerade.

Originalband: Es gibt manche Hersteller die Originalbänder vorrätig haben zu günstigen Preisen, z. B. Fossil-Group. Bei anderen ist es jedoch schwierig und du musst auf ein Standartband zurückgreifen.

Kosten: Die Kosten können sehr überschaubar sein, da es sehr viele No-Name Hersteller gibt...

Von welcher Marke jedoch die Uhr stammt und um welches Modell es sich genau handelt, weiß ich derzeit nicht?

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort

Der Hersteller sichert sich ab.

Eingrenzung: Wo jetzt genau das Problem mit der Wasserdichtigkeit bei deinem Rolex Modell besteht kann ich nicht weiter eingrenzen, da mir die Uhr nicht vorliegt.

Vintage: Prinzipiell sind Wasserdichtigkeitstest bei vintage Uhren immer sehr kritisch zu betrachten.

WaDi: Klar gab es auch schon damals Uhren, die sehr wasserdicht waren. Es gab aber eben noch nicht die Wasserdichtigkeitsklassifizierung nach der DIN-Norm wie heute

Konstruktion: So kann erst mal primär die Uhr einfach nicht von Grund auf so gefertigt sein, dass sie schwimmen aushält.

⇨ Denn nach der DIN Norm sind erst Uhren zum praktischen Schwimmen geeignet, die den Wasserdichtigkeitstest von 10 bar bestanden haben.

Heißt: Hierzu muss die Uhr den Druck von ~9,9 bar genau 60 Sekunden innerhalb der Parameter aushalten.

Prozedur: Die meisten Testgeräte arbeiten mit Überdruck. Das Glas wölbt sich bis zu einem bestimmen Grad und muss diese Wölbung beibehalten, sonst undicht.

Grenzen: Natürlich herrschen beim Schwimmen noch ganz andere Kraftverhältnisse; Druck von der Seite, Sprung ins Wasser. Casio schreibt bei einigen Bedienungsanleitungen aus diesem Grund; Schwimmen jein., kein aktives Schwimmen, nicht ins Wasser springen...

Garantie: Natürlich gibt es generell keine Garantie auf Wasserdichtigkeit, auch wenn manche Firmen ein Zertifikat ausstellen.

⇨ "Die Wasserdichtigkeit besteht nur zum Zeitpunkt der Prüfung". Sobald man mit der Uhr den Laden verlässt, können schon leichte Stöße an entsprechender Stelle die Uhr undicht machen.

Hinweis: Auch ist Wasserdichtigkeit keine bleibende Eigenschaft. Die Kautschukdichtungen wollen jährlich getauscht werden...

Es war also gut beschrieben von Linuxaffiner, dass das sehr gut war von Bucherer dich nochmal darauf hinzuweisen.

Man ist es einfach gewohnt von modernen Rolex Uhren, dass diese sehr wasserdicht sind. Dies gilt aber nicht für vintage Modelle und daher die Anmerkung.

Wie Darkhouse schon richtig angemerkt hat, arbeitet das Material, es kommt zu Abnutzungen. Bei solchen Uhren greift man zudem auf sehr alte Lagerbestände zurück. Natürlich müssen alte Originaldichtungen gegen nachgemachte Originaldichtungen getauscht werden...

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Uhr zumindest 3 bar wasserdicht ist. Regen, Spritzwasser alles kein Problem, aber eben nicht schwimmen...

Gerne Fragen!

U7rmacher

...zur Antwort