Suche einen alten Pferdefilm (ca. 2007)?

2 Antworten

Hat du schon mal nach einer Liste von alten Pferdefilmen aus dem Jahr gesucht?

Oder du googlest nach alten Pony Club - Filmen, da findest du bestimmt deinen Film.

Wie heißt dieser Pferdefilm? schwarzes Wildpferd im Stacheldraht

Hallo. Ich habe vor einigen Jahren einen Pferdefilm gesehen. Denn ich total toll fand. Leider weiß ich nicht mehr, wie der heißt.... Wäre super toll, wenn jemand wüsste, wie der Film heißt!! :D

 Die Hauptperson war ein Mädchen, die glaube ich bei ihrer Oma auf einen oder in der Nähe eines Reiterhofes hingezogen ist. Den Grund weiß ich nicht mehr. Jedenfalls war da ihre Oma, die ihrer Enkelin von einem schwarzem Wildpferd erzählt, dass „hier“ in den Gebirgen leben soll. (Eine Legende)
 Ein Junge, der glaube ich ihr bester Freund ist. Der von anderen Jungen Gehänselt wird. Er hat noch eine kleine Schwester.
 Dann gibt es da noch so ein blödes Zickenmädchen, das meint sie bekäme alles was sie wolle. Später aber groß mit dem Mädchen (Hauptperson) befreundet ist.  Und die Jäger. Wobei es aber hauptsächlich um nur einen einzigen geht. Soweit ich noch weiß, ist dieser „Oberjäger“ der Vater von dem gehänselten Jungen und seiner Schwester. Jedenfalls erzählt die Oma ihrer Enkelin die legende. Mitten in der Nacht wir das Mädchen vom Gewitter Nacht. Als sie aus dem Fenster sieht, steht da plötzlich das schwarze Wildpferd. Sie sieht, das das Wildpferd Stacheldraht um eines seiner Beine hat und sich schon tief ins Fleisch schneidet. Das Pferd verschwindet wieder, als ihre Oma plötzlich hereinkommt. Irgendwie ergibt es sich dann, dass die Jäger herausfinden, dass es das Pferd wirklich gibt. Wie sollen es suchen und Erschießen. Da das Mädchen es aber nicht zulassen will, macht sie sich mit ihrer jetzigen Freundin (die Zicke) ebenfalls auf die Suche nach dem Wildpferd um es zu retten. Der „Loser“Junge folgt den beiden und holt sie in einem Gewitterstürm ein. Gemeinsam gehen die drei Freunde weiter.

Ein oder Zweimal begegnet das Mädchen dem Wildpferd, doch es haut aus verschiedenen Gründen wieder ab. Aber eines Tages, im tiefen Tal, schaft sie es dicht am Pferd heranzukommen und versucht es ein Halfter um zu machen. Zur gleichen Zeit ist der „Oberjäger“ und seine Komplizen oben in den Bergen und entdecken Teenager mit dem Wildpferd. Sie denken, dass Pferd sei gefährlich und wollen es erschießen. Doch der Junge entdeckt seinen Vater und die anderen Jäger noch rechtzeitig. Entschlossen renn er nach oben auf den Berg und ist plötzlich zwischen dem Pferd und der Waffe seines Vaters. „Halt! Stopp.“ Hat er dabei geschrien. Der Junge hatte grade noch so glück nicht erschossen zu werden, denn der „“Oberjäger wollte grade abdrucken. Der Junge erklärt, das das Wildpferd doch total harmlos sei und schaft es die Jäger davon zu überzeugen nicht doch noch auf das Pferd zu schießen. Als er sich zu seinen Freundinnen umdreht, hat das Mädchen es geschaft dem schwarzen Wildpferd das Halfter umzumachen und den Stacheldraht am Bein zu entfernen.
Zum Schluss als alle wieder zuhause sind, gehört das Wildpferd dem Mädchen. Als die Verletzungen vollständig verhalt sind, will sie mit ihrer Freundin zum ersten mall auf dem Pferd reiten. Sie fragt: „Na, lässt du mich auf dich Reiten?“

...zur Frage

Pony ist extrem verfressen! Brauche unbedingt Rat

Mein Pony steht nun seit ca 3 Monaten in einem neuen Stall und ist leider wirklich sehr verfressen geworden. Früher hatte sie immer mehr Futter bekommen ( reichlich Gras und Heu, und Kraftfutter ) und jetzt steht sie auf einer Weide, die schon ziemlich abgegrast ist und bekommt dazu noch Silage aus dem Heunetz. Sie ist nun immerhin schön schlank geworden, früher war sie oft etwas zu dick und hatte auch einmal akute Hufrehe, weil sie damals zuviel Gras auf einmal gefressen hat. Sowas kann ihr beim neuen Stall eig nicht mehr passieren, was ja auch gut ist, nur leider ist sie wirklich extrem verfressen. Ich reite sie gebisslos. Der Reitplatz ist leider mit Gras bewachsen, dort ist das Gras sogar etwas höher als auf der Weide. Und das ist echt ein Problem. Beim Putzen zieht sie den Kopf sofort nach unten und frisst und beim Trensen und Satteln auch. Da kann man gar nicht so schnell eingreifen. Und beim Aufsteigen und Reiten macht sie das auch dauernd. Natürlich lasse ich das nicht durchgehen, aber wenn es dann wieder eine Weile lang gut klappt und sie den Kopf oben lässt, und man passt mal kurz nicht auf, nimmt sie ihn schon wieder sofort runter. Und wenn man mit den Zügeln dagegen hält, ist es manchmal so schlimm, dass sie anfängt mit dem Kopf zu schlagen oder rückwärts geht. Beim Longieren ist es auch schwer geworden. Wenn sie schön im Trab locker an der Leine läuft, bleibt sie manchmal ganz abrupt stehen und fängt wieder an zu fressen. Und es ist halt wirklich anstrengend, jedes mal laut Nein zu rufen , den Kopf wieder hochzuziehen und ein paar Sekunden wieder dasselbe. Dann hat sies iwann begriffen, es geht eine Weile lang gut, und dann macht sies wieder....hat hier jmd von euch auch schonmal solche Erfahrungen gemacht und weiss was man dagegen tun kann ? Danke schonmal für hilfreiche Antworten !!

...zur Frage

Tinker springen? Wie hoch?

Hey :)
Ich bin 16 1/2 und nur 1,53 groß und wiege Ca 60kg (wollte abnehmen weil ich dachte ich wäre zu dick, habe dann festgestellt das meine 'dicken Beine' wohl nur wenig fett haben und es anscheinend nur die Muskeln vom reiten sind XD).
Es ist so das ich zwar Welsh Ponys usw super finde, aber mich irgendwas zu den Tinkern zieht...
Ich bin eine 1,35 Tinker Stute mal zur Koppel zurück und auf einen Ausritt geritten.
Sie war zwar nicht besonders schnell und wir waren immer die letzen, aber dieses Gefühl auf ihr war so schön!
Ich bin jetzt ziemlich in die Rasse verliebt XD
Natürlich ist mir bewusst das ein gutes Pferd keine Rasse hat, aber weil die mir so gefallen wollte ich fragen wie hoch sie eigentlich springen können?
Ich bin vorrangig Freizeitreiter und springe sehr gerne, würde gerne ab und zu Turniere zum Spaß gehen, nichts 'ernstes' um Erfolge zu erzielen.
Springen würde ich gerne mal so auf A Höhe, evt noch ein kleines bisschen höher, aber nicht viel.

Ich bin unglaublich gerne im Gelände, würde mich vielleicht auch mal an einer E Vielseitigkeit versuchen XD
Und Dressur sich so E/A.
Wie gesagt habe ich keinen großen Turnier Ambitionen, alles locker und nur mal zum Spaß an einem Hof in der Nähe oder auf dem eigenen und ich hätte es am liebsten wenn 'mein' Pferd/Pony im Offenstall, Aktivstall oder Paddocktrail stehen würde.
Aber würde das mit einem Tinker alles so klappen?
Und wie ist das mit dem ganzen Behang an den Fesseln, braucht der extra Pflege und ist das nicht viel umständlicher mit Insekten im Sommer?
Ich weiß ja das sie robust sind und meine gewünschte Haltung kein Problem wäre, aber wie es bei Ihnen mit Turnieren und vor allem springen aussieht weiß ich nicht, daher wäre es nett dazu ein paar Infos zu bekommen :)

P.S: ich plane nicht in nächster Zeit ein Pony zu kaufen, es ist mehr aus Interesse und einfach um mehr wissen zu sammeln.
Alles was ich über Pferde weiß wird mir ja mal zu gute kommen wenn ich eins besitze :)

...zur Frage

woher weiß ich dass mein Pony\Pferd mir vertraut?

Hallo, Ich habe eine Reitbeteilligung die ich über alles liebe.Er ist ein Wallach,pony und er ist 19 Jahre alt.Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass er mir vertraut und dass wir sozusagen 'Freunde' sind,...Ich würde sehr gerne wissen ob er mir vertraut.Undzwar ist es mal so und mal so.Zum Beispiel wenn ich auf die Koppel komme und ihn rufe kommt er fast nie (ich weiß nicht ob es an mir liegt oder ob ihm fas Gras wichtiger ist da er sehr gerne frisst).Aber wenn ich zu ihm gehe und meine Hand hinhalte und ein bisschen damit schnipse oder die Finger aneinander reibe kommt er meistens aber nur 2-3 Schritte.Dann frisst er Gras.Aber zum Beuspiel auf dem Reitplatz(Boden aus Sand und an den Ecken etwas Gras)dort hat er auch gefressen wo er ohne anderen Pferden stand kam er sofort an und wollte mit mir gehen. Im Round pen oder auch Rondell folgt er mir aber meistens auf Schritt und tritt allerdings wenn ich renne dann lässt er sich zurückgallen und sucht mit dem Kopf ider den Nüstern auf dem Boden Futter.Dieses findet man dort eigentlich nicht.Eine andere Situation zum Beispiel beim Hufe auskratzen: Wenn ich an den vorderen Hufen stehe und ihn hebe zieht er ihn manchmal so doll weg dass ich ihn gar nicht festhalten kann aber wenn ich ihn festhalten kann oder ihm dabei einen kleinen Klaps gebe geht es wieder aber nach einer Zeit fängt er damit wieder an.Und er schnuppert oder knabbert mir am Hintern (ich weiß nicht ob er auch richtig beißen würde da ich es soweit noch nicht kommen lassen habe:( ) deswegen binde ich ihn dabei auch kürzer an aber selbst wenn er lang angebunfen ist macht er dieses wegziehen(mekreisbwegziehtallerdingsallerdings klappt es auch manchmal oder öfter einfach soo dass er nicht wegzieht.Beim Reiten klappt alles super auch ohne dass er eingestellt ist da sind wir ein Team (hab ich das Gefühl).Andere Situation:Spazieren gehen.Ich weiß nicht,ob er überhaupt schon öfter Spaziergänge gemacht hat.Er ist ein Schulpony.Ich versuche mit ihm deswegen auch ganz viel abwechslungsreiches mit ihm zu machen.Ich bin mit ihm schon öfters spazieren gegangen aber nur eine kleine Strecke und am Zielort durfte er grasen. Allerdings als ich eine länger Runde mit ihm gegangen bin war es echt echt doof ich hatte das Gefühl zum ersten mal er arbeitet gegen mich er hat hinter mir die Richtung gewechselt, hat immer probiert mich wegzuziehen an den Rand wo Gras wächst Wenn ich ihn weggezogen habe ist er einfaxh stehen geblieben.Mit ziehen hab ich ihn nicht weitergekriegt ich habe auch ganz ebge drehungen gemacht um ihn selbst damit er danach virwärtsgeht aber es hat nichts gebracht.Fann wollte ich ihn rückwartsschicken damit er danach vorwärts geht als ich gegen seone Brust gekommen bin hat er noch meiner Hand geschnappt.(Sonst klappt rückwärtsrichten immer)Ich habe ihn nur durch rascheln mit der Hand vorwärts bekommen.Er lässt sich sonst fast imer bereitwillig führen.Er ist manchmal als wir die 2 drittel geschafft haben vorgetrabt. Nach der Hälfte brav.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?