Styropor mit grauer Unterseite - ist das asbest?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Asbest wird schon lange nicht mehr verwendet.  Das kann noch nicht alt sein. Wegen dem Styropor, eher eine Art Dämmmittel. Asbest ist übrigens ein radioaktiver faseriger Naturstein. Für sowas wurde der nicht verwendet. Eher auf Dächern oder als Wände ... Mein Vater hat mir gesagt dass nur der feine Staub gefährlich ist der entsteht wenn der Asbest beschädigt wird. Ich würde mir keine Sorgen machen, dass das Asbest sein könnte. Aber sicherheitshalber einen Experten fragen Baumeister, Handwerker, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IGEL999
24.11.2015, 00:05

Seit wann ist Asbest radioaktiv? Grad neu erfunden?

0

Asbest erkennt man meist an einer faserigen Struktur, die feine gerade und fettig glänzende Kristallnadeln enthält. Gefährlich sind dabei vor allem feinste Nadeln, die in der Luft schweben können und eingeatmet Schäden verursachen. Eine graue, pappeähnliche Beschichtung auf Schaumstoffplatten muss kein Asbest sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Aus der Ferne und bei dem Foto keine Aussage möglich.

Nimm ne kleine Probe und schicke es gut verpackt in ein Labor. Die werten das aus. Kostet ca. 80 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird soetwas wie Dachpappe sein als Dichtung gegen Feuchtigkeit oder eine mit Öl getränkte Papierschicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?