Studium im Lebenslauf verschweigen?

3 Antworten

Wenn das Studium "nebenher" läuft und Deine Leistung im Job nicht beeinträchtigt, würde ich an Deiner Stelle nichts sagen.

Es ist doch verständlich, dass man Dich nicht als Sachbearbeiterin einstellen will, wenn man weiß, dass Du noch ein Studium in einem anderen Bereich absolvierst. Der Gedanke, dass Du nach Abschluß des Studiums im anderen Bereich arbeiten möchtest, ist naheliegend.

Wenn Dein Studium rein Deiner privaten Interessenlage entspricht, braucht es auch nicht in den Lebenslauf und Du brauchst es auch nicht im Gespräch erwähnen

Man verschweigt gar nichts im Lebenslauf....

Man kann vieles im Lebenslauf verschweigen. Nenne mir rechtliche Grundlagen für deine Behauptung.

0
@BoxingMax95

Rechtliche Grundlagen gibts dazu keine....und ja, man kann verschweigen, was immer man möchte. Man machts halt nicht, wenn man sinnvol handelt....

0
@Orothred23

Natürlich. Ein Bekannter hat sein Studium nach 3 Jahren abgebrochen und im Anschluß im Lebenslauf davon nichts erwähnt. Selbst wenn das rauskommen sollte stellt dies im Nachgang keinen Kündigungsgrund dar.

0
@BoxingMax95
Selbst wenn das rauskommen sollte stellt dies im Nachgang keinen Kündigungsgrund dar.

Dazu kannst du mir jetzt aber sicherlich rechtliche Grundlagen nennen :-)

0

Was möchtest Du wissen?