Stromverbrauch mit nachtspeicher extrem hoch normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das ist leider so, darum hast du ja auch 2 Zähler.

Als so in den 1960er Jahren die Nachtspeicheröfen eingeführt wurden, war noch der höchste Stromverbrauch am Tage. Im Haushalt gab es kaum Fernseher und erst recht keine Computer, Gekocht wurde vormittags, Läden schossen in der Regel um 18 Uhr und auch in vielen Fabriken wurde nachts nicht gearbeitet.

Kohle und auch die aufkommenden Atomkraftwerke konnte man aber am Abend nicht einfach herunterfahren, und so wurde der Strom in der Nacht fast verschenkt.

Heute ist es anders, Gerade Solarstrom steht nur am Tage zur Verfügung und Windkraft lässt sich, wenn der Strom nicht gebraucht wird einfach abschalten, indem die Flügel in Fahnenstellung gedreht werden.

Statt dessen hat sich das Leben vielfach auf den Abend verlagert, Geschäfte haben länger auf, Fabriken arbeiten in 3Schichten rund um die Uhr, Menschen essen oft erst am Abend warm, Fernsehen, Computer und andere Unterhaltungselektronik fordert auch zumeist am Abend Strom, daher steht oft eher am Tage zu viel Strom zur Verfügung, und der Preis für den Nachtstrom steigt.

Nachtspeicherheizungen werden zu den unwirtschaftlichsten Heizsystemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das es nicht ganz billig ist war mir bewust aber doch keine 1200 Euro in 3 monaten mal ehrlich,das kann sich doch kein normaler mensch leisten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Beste ist, Du suchst Dir eine Wohnung ohne Nachspeicherheizung.

Nachtspeicherheizung ist die unwirtschftlichste Art zu heizen.

Generell kann man folgende Regel aufstellen:

Jede Anwendung, bei der aus Elektroenergie Wärme gemacht wird, geht ins Geld.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?