Strom in die Erde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das kann man so pauschal nicht sagen, es gibt postive und negative blitze. außerdem schießt der Blitz eigendlch aus dem Blitzableiter und der wolke zum gleichen zeitpunkt hinaus. die beiden Lichtbögen treffen sich dann auf dem Weg.

die zwischen erde und wolke aufgebaute energie entädt sich dabei. was dabei genau vor sich geht, hat der halswirbelstrom schon gut veranschaulicht...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Blitz erfolgt ein Austausch von elektrischer Ladung zwischen Gewitterwolke und Erde. Der Blitz selbst ist der elektrische Strom, der durch einen Kanal ionisierter Luft fließt. Die extrem hohe Temperatur in diesem Kanal regt die Luft zum Leuchten an. Dieses Licht wird optisch als Blitz wahrgenommen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Energie wird nicht verbraucht. Sie wird ständig umgewandelt.

Beispiel:

Wenn du einen Reifen mit einer Handpumpe aufpumpst, wandelt du Energie um. Bewegungsenergie in Druck und Wärme (Luftdruck im Reifen).

Bei einem Gewitter bewegen sich Luftschichten gegeneinander. Durch diese Bewegungsenergie wird elektrische Spannung erzeugt. Ist diese Spannung gross genug, entläd sie sich. Ein Funke springt durch die Luft. Es entsteht hauptsächlich Waerme, sowie etwas Licht (der Blitz). Der Donner ist wiederrum ein Nebenprodukt der Wärme. Am Einschlagsort der Entladung entstehen oftmals Verglasungen. Die Energie lässt Sand eschmelzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Gewitter werden Ladungen getrennt. In der Regel laden sich die Wolken auf der Unterseite negativ auf und an der Oberseite positiv. Dabei entsteht eine Spannung. Wenn diese Spannung zu groß wird dann entsteht der Blitz durch den die Elektronen wieder in den anderen Wolkenteil zurück fließen. Die große Negative Ladung an der Unterseite der Wolken führt aber auch dazu das sich am Erdboden eine positive Ladung ausbildet, und auch hier kann ein Blitz überschlagen der diese Ladung ausgleicht. Die positive Ladung der Atmosphäre und die negative Ladung der Erde gleichen sich über die Zeit aus.
In seltenen Fällen können die Polaritäten auch umgekehrt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es erfolgt ein ladungsausgleich und dann ist ruhe,dabei wird wärme freigesetzt die sich auch abbaut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Gesetzt Energie wird nicht verbraucht sondern nur umgewandelt.

Höchstwahrscheinlich in wärme und andere Energie welche genau weiss ich gerade nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Strom bleibt in der Erde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoGerman
15.05.2016, 01:22

Unsinn. 
Strom verhält sich nicht, wie Wasser, sondern ist nur der Energieausgleich zwischen zwei verschieden hohen Ladungszuständen.  .  

Gruß DER ELEKTRIKER

0

Ich GLAUBE es verteilt sich sodass es harmlos ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?