strom im wald beim baumhaus?

7 Antworten

mit ner autobatterie würde das schon gehen, aber nicht sehr lange bis sie leer ist. mein vorschlag: leg eine kabeltrommel aus dem haus zum wieder aufladen...

NEIN das war spass. wenn das Baumhaus hoch genug ist, und genügend sonne sieht, würde ich über ein kleiens solarpanel nachdenklen. 50 Watt peak würden für das bisschen strom was da gebraucht wird schon reichen. dafür brauchts dann halt eben einen laderegler...

ich würde übrigens statt auf einen wecshelrichter, der 230 volt machen kann, eher auf geräte setzen, die direkt mit 12 volt laufen. die sind in der regel auch etwas sparsamer als 230 volt geräte....

derzeit gibt das bei ebay massenweise röhrenfernseher für 12 volt aus Wohnmobilen und so, wo eh wenig platz ist. die leute kaufen sich gerade wie bekloppt flachbildschirme...

viel spass, Anna

Stromkabel , Verlängerungskabel vom Haus.

Beachte das ein zweiter FI Schutzschalter notwendig sein könnte da der im Haus ja mindestens 50 m entfernt ist, erkundige dich beim Elektriker oder im Fachhandel.

Wenn das auch dein eigener Grund ist kannst du doch dort ein Kabel verlegen, bzw. verlegen lassen, dazu braucht man keinen "Elektriker". Man braucht nur seinen Papa der sich mit sowas auskennt^^

Exakt kann Dir niemand diese Fragen beantworten. Was sind das für Geräte? Welche Leistungsaufnahme haben die? Welche Kapazität haben Deine Batterien?

Am besten besorgst Du Dir Akkus für die Geräte. Jeweils einen doppelten Satz. Während Du einen nutzt, kann der andere geladen werden.

Ein Freund von mir hatte in seiner Werkstatt immer ein Autoradio an einer 12V Autobatterie hängen. Hier solltest Du aber Deine Eltern dazu fragen.

Für die Beleuchtung würde ich LED-Lampen vorsschlagen. Die brauchen wenig Strom. Es gibt die als kleine Lampen zum Ankleben.

Mit einer 12V Batterie könntest Du vielleicht auch Halogenlampen nutzen.

Aber Du solltest wirklich jemanden vor Ort fragen, der sich damit auskennt.

Was möchtest Du wissen?