Stimmt es dass Syrisch ein Dialekt vom Aramäischen ist, was die Sprache Jesus Christus auf Erden war?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das stimmt nicht ganz- Syrisch ist kein Dialekt sondern syrisch ist Aramäisch. Ich bin selber Aramäer spreche zu Hause aramäisch und auch ein bisschen arabisch und hebräisch.

Alle 3 Sprachen basieren auf der Sprache der Semiten, wobei sich Aramäisch als die älteste, hebräisch die zweitälteste und schliesslich Arabisch gebildet haben.

Allgemeine Wörter wie die Begrüssung verdeutlicht das am einfachsten. Der Aramäer sagt Schlomo, der Hebräer Schalom und der Araber Salam. Oder das Haus, "bayto" für den Aramäer, "Beth" für den Hebräer und "Beyt" für den Araber. Die Ähnlichkeiten sind daher fundamental und können von keiner Seite bestritten werden. Trotzdem werden sich Leute finden, die das bestreiten wollen.

Der Begriff Syrien stammt von den Assyrern ab. Es ist nämlich so, dass sich die Aramäer selber als Suryoye bezeichnen. Nimmt man den Artikel "die Aramäer" dazu so klingt das dann so "a suryoye". Das Volk Assyrer und Aramäer sind rein vom Volk her das gleiche. Um die heidnischen von den zu dem Christentum konvertierten Assyrern zu unterscheiden, hat man letztere nach dem Bischof Aram in Aramäer umbenannt.

Syrisch ist die Sprache der Suryoye - im deutschen Aramäer. Die moderne Variante davon wird Turoyo genannt und wird noch weltweit gesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das stimmt nicht. Beide Sprachen sind zwar miteinander verwandt (semitische Sprachen), aber die syrisch-arabische Sprache ist kein Dialekt der aramäischen Sprache.

Und die Schriften der beiden Sprachen sind auch total unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bestie10
11.12.2015, 11:11

syrisch-arabische Sprache

es gibt syrisch und es gibt arabisch

in Syrien wird gewöhnlich arabisch gesprochen

0
Kommentar von OlliBjoern
11.12.2015, 18:10

Im Deutschen ist mit "Syrisch" aber nicht die in Syrien gesprochene Variante des Arabischen (hohe Sprecherzahl) gemeint, sondern eine mittelostaramäische Sprache (geringe Sprecherzahl). Siehe auch Wikipedia unter "syrische Sprache".

Diese sind natürlich sehr unterschiedlich, klar.

1

nein, aramäisch ist eine ganz andere sprache als arabisch. Ich bin selber aramäer und verstehe es nicht wenn jemand arabisch spricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlliBjoern
11.12.2015, 18:15

Klar. Kann ich nachvollziehen. Aber im Deutschen meint man - wenn man "Syrisch" sagt - nicht (!) die Variante des Arabischen, sondern eine Form des Mittelostaramäischen.  

0

das weiß doch jedes Kind, dass die syrische Sprache aus der Aramäischen hervorging

wobei die Syrer die ich kenne sich bestens mit Irakern und Nordafrikanern etc. unterhalten können

und die sprich  reden gewöhnlich alle arabisch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

heute wird in Syrien nicht die so genannte syrische Sprache gesprochen, sondern Arabisch.

Die syrische Sprache ist die auf das Altaramäische zurückgehende und weiterentwickelte Sprache der syrischen Christen, die heute noch in Liturgien vieler syrischer Kirchen verwendet wird.

Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der nicht historischen Figur Jesus im NT wird zugeschrieben, sie habe Aramäisch gesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?