Syrisch und Kuridisch, was ist der Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kurden sind die Nachfahren der Meder. Es leben heute noch Kurden im Norden von Syrien. Sie hatten bislang ihre eigene Kultur und Sprache leben dürfen. Bevor in Syrien Arabisch gesprochen wurde, sprach man dort Aramäisch. Noch heute wird im Ma'alula aramäisch gesprochen.

Die Syrische Sprache ist nicht nur vermutlich die Aramäische Sprache, sondern es ist die Aramäische Sprache.

Das Aramäische Volk wurde von den Alten Griechen Syrer/Syroi (Suryoye im Aramäischen) genannt. Die heutigen Arabischen Syrer aus Syrien haben mit uns alten Syrern/Aramäern aus dem Alten Syrien was damals "Aram" hies (Hauptstadt Aram-Damaskus) nicht zu tun.

Also Syrisch = Aramäisch deswegen werden wir Aramäer auch Syrisch-Orthodoxe Christen genannt.

Die vorchristliche syrische Sprache die du meinst ist vermutlich aramäisch. Das ist eine semitische Sprache und verwandt mit Hebräisch und Arabisch.

Kurdisch wiederum ist eine indogermanische sprache und verwandt mit Persischen Sprachen, wie Farsî, oder afghanisch und entfernt auch mit Deutsch sogar.

Als Beispiel:

Mein Name ist Nepula deutsch Namê mi Nepula(ya) kurdisch (kirmanckî/zazakî) Navê min Nepula kurdisch (Kurmancî)

furkyy 12.05.2015, 22:42

Irgentwie kommt es mir so vor dass es einen Mix von Kurdisch und Arabisch ist.

0

Was möchtest Du wissen?