Türkisch oder kurdisch lernen?

1 Antwort

Wenn Du die Sprache um ihrer selbst willen (oder um der assoziierten Kultur willen) lernen willst, dann folgst Du einfach Deinem Interesse.

Wenn es Dir auf Kommunikation ankommt: Mit Türkisch kannst Du nicht nur in Berlin–Kreuzberg einen guten Eindruck machen, sondern in der ganzen Türkei und in Azərbaycan. Kurdisch redet man (in leicht verschiedenen Dialekten) in Teilen der Türkei, des Iraq, Syriens und Persiens.

Das ist aber noch nicht die ganze Geschichte. Die Turksprachen werden von der Ukraine bis nach Westchina gesprochen, und sie sind einander alle so ähnlich, daß Du Dich mit Türkisch verständigen kannst: Tatar, Türkmenisch, Qazaqisch, Kırgızisch, Uzbekisch, Uighurisch etc. Das Kurdische ist andererseits dem Persischen recht ähnlich, und sollte Dir daher auch in Irān, Nord-Afġānistān und Tajikistan weiterhelfen.

Woher ich das weiß:Hobby – Angelesenes Wissen über Sprach­geschich­te und Grammatik

Was möchtest Du wissen?