Stimmt es, dass man Blutflecken nur mit kaltem Wasser rauswaschen soll?

7 Antworten

ja, das ist richtig. es liegt daran, dass blut eiweißhaltig ist und eiweiß bekanntlich bei Wärme fest wird. Daher soll man Blut erstmal mit kaltem Wasser auswaschen.

nach meiner Erfahrung gehts aber doch damit nicht ganz raus und braucht noch ein paar Umdrehungen in der Waschmaschine.

Kaltes Wasser ist jederzeit nützlich. Nie einen Flecken eintrocknen lassen, sonst hast du dann das Geschenk und bringst ihn nie wieder los.

Kaltes Wasser ist richtig.

Ich glaube, das hängt mit der Gerinnung von Blut zusammen, weiss es aber nicht sicher.

Kaltes statt warmes Wasser ist aus oben genannten Gründen richtig. Wasser allein wird aber bei einem weißen Pullover nicht ausreichen. Mit kaltem Wasser das Grobe ausspülen, danach mit ganz normaler Seife einreiben, leicht einmassieren, je nach Größe 2-3 Stunden so liegen lassen (nicht mit viel Wasser einweichen). Danach Seife auswaschen und in der ganz normalen Wäsche mitwaschen. Sollte der Fleck schon eingetrocknet gewesen sein oder nach der Behandlung mit der Seife noch nicht zufriedenstellend raus sein, dann oben genanntes Mittel mit Aktivsauerstoff anwenden. Gibt es z.B. im Kaufland in der hauseigenen Billigreihe Kaufland-Classic, ansonsten mal bei Schlecker und Co. versuchen. Hilft übrigens auch super bei Fett- (Lippenstift), Gras- und Schimmelflecken. Bei empfindlichem Gewebe: Fleck mit kaltem Wasser anfeuchten, Stärke darüber streuen, trocknen lassen, mit einer Bürste die Stärke ausbürsten.

Ja, immer nur kaltes Wasser! Geht dann (wenn die Flecken frisch sind) meist mit etwas Seife schon raus; bei weißer Wäsche braucht man je material manchmal auch einen Fleckenentferner. Ausprobieren! :)

Was möchtest Du wissen?