STARKSTROM in der Küche

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein normales Stromkabel ist dreiadrig: Erdung, Strom und neutral. Ein Starkstromkabel, das Du für den E-Herd (nicht den Backofen, sondern die Kochplatten) benötigst, ist 5 adrig, hat also drei stromführende Kabel und ist entsprechend mit Sicherungen abgesichert.

Abgesehen davon, dass der Begriff Starkstrom allgemein falsch verwendet wird, den auch die 230Volt sind Starkstrom im Gegensatz zu Schwachstrom aus dem Klingeltrafo oder der Schutz-Kleinspannung wird hier üblicherweise 3 Leiter Drehstrom gemeint wenn von Starkstrom gesprochen wird.

3 Leiter Drehstrom wird für Kochfelder mit mehr als 2 Platten benötigt. Ein 4 Platten Kochfeld benötigt wenn alle Platten gleichzeitig auf voller Leistung laufen (was ja durchaus möglich ist) einen Anschlusswert von 8 kW bis 9.6 kW (je nach Ausführung). Einer normalen 230V Steckdose kann maximal 3,6 kW abverlangt werden (230 Volt mal 16 Ampere).

Die irrige Meinung ist oft, der Backoffen braucht die hohe Leistung, der kommt aber mit rund 3.6 kW aus und kann (wenn als Einzelgerät von den Kochplatten getrennt gekauft) über eine herkömmliche 230V Steckdose betrieben werden.

Der 400 Vollt Drehstromanschluss liefert 3 x 230 Volt mit 16 Ampere = ca 11 kW (oder für Elektriker: 400 Volt mal Quadratwurzel aus 3 (=1,732) x 16 A = auch ca 11 kW)

Der Stromanschluss für den E-Herd ist Drei-Phasen-Wechselstrom mit 230 Volt. Damit werden die Herdplatten und die Backröhre mit drei unabhängigen Spannungen versorgt. Ein Herd braucht sehr viel Strom und eine normale Steckdose hat nur eine Phase und einen Null-Leiter, dazu noch den Schutzleiter. An der Phase liegen 230 Volt und das reicht für normale Geräte, wie den Kühlschrank, Wasserkocher, Toaster......

Und was bedeutet das in der Praxis? Das Ceranfeld - um das es hier geht - wie hat sicherlich entsprechend geliefert. Was muss ich denn jetzt ändern (and meiner Steckdose oder Sicherungskasten)? Ich blicke nicht mehr durch...!

0
@Sanguru

Du solltest gar nichts an der Elektroinstallation ändern, wenn Du davon keine Ahnung hast!

0

Das ist die 3-Phasen-Wechselspannung (auch Drehstrom genannt) für den Herd. Zwischen den einzelnen 3 Phasen liegen 230V AC und gegen Erde sogar 400V AC.

falsch rum! zwischen den einzelnen Phasen liegen 400 Volt und gegen Erde hat jede Phase 230 Volt

0

ist der anschluss für den herd wenn er mit 3 sicherungen abgesichert ist

Was möchtest Du wissen?