Standheizung: Kann man eine Standheizung für Pkw auch während der Fahrt laufen lassen? Als Zusatz!

2 Antworten

Ja, das kann man. Es gibt zwei Typen von Standheizungen, einmal die richtige Standheizung, die nur die Luft im Fahrzeuginneren erwärmt. Die kann ständig laufen. Und dann gibt es die Wasserzusatzheizung, die allgemein auch Standheizung genannt wird und eigentlich bei Autos die gerbräuchlichste Heizung ist. Die wärmt das Kühlwasser des Motors und das Fahrzeuginnere. Diese Heizung hat eine Schaltuhr, die nach maximal einer Stunde ausschaltet (individuell einstellbar). Man kann sie aber anschließend immer wieder für eine Stunde einschalten. Tipp: Auf die Autobatterie achten, die Heizungen brauchen viel Strom (Natürlich nur wichtig, wenn der Motor aus ist).

Die Frage ist doch: Was soll das bringen, bzw. was willst du damit erreichen. Jedes Auto hat ein Thermostat, das öffnet, wenn das Kühlwassedr eine bestimmte Temperatur erreicht hat. Damit wird der Motor gekühlt !! Wenn jetzt deine Heizung zugeschaltet wäre, würde dir das nichts bringen, da eben das Thermostat aufmacht und das Kühlwasser immer wieder runterkühlt. Eine reine Innenraumheizung kannst natürlich zusätzlich laufen lassen - wenns dir im Auto nicht zu warm wird.

Hallo Kronkorkenkugel, ich vermute du bist kein Dieselfahrer. Wenn es so richtig kalt ist und der Diesel schon fast ausflockt und du dann auch noch nur im Stadtverkehr fährst, hast du ein echtes Problem das Wasser auf Betriebstemperatur zu bekommen - und somit die Heizung auf brauchbare Wärme. Dann kann so ein Trick wie morvan17 ihn anwenden möchte richtige Wunder vollbringen. Übrigens haben einige Dieselfahrzeuge sogar Diesel-Zuheizer eingebaut, die genau das machen. Ohne als Standheizung zu arbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?