Standgeräusch nach Drosselung leiser?

2 Antworten

Das Standgeräusch wird bei bei der Hälfte der Nenn- Drehzahl gemessen. Mit einem Gasanschlag dreht die Maweschine nicht mehr so hoch, dadurch wird die Leistung gedrosselt. Also ist die Hälfte der Nenndrehzahl dann kleiner als vorher und das Motorrad somit leiser.

Könnte sein, dass durch den verringerten Gasanschlag die maximale Drehzahl begrenzt wird. Niedrigere Nenndrehzahl bedeutet die Lautstärke wird bei einer neidrigeren Drehzahl gemessen. Ergo darf in dem Fall die Lautstärke auch nicht so hoch sein wie vorher mit höherer Drehzahl. Anders könnte ich mir das jetzt auch nicht erklären.

Stimmt.👍

0

Was möchtest Du wissen?