Stalin Note?!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1952 bot Josef Stalin den Westmächten (Frankreich, Großbritannien und USA) in einer Note Verhandlungen über die Wiedervereinigung und Neutralisierung Deutschlands an. Diese Note und die Erwiderungen Stalins auf die Antworten der Westmächte werden als Stalin-Noten bezeichnet.Das hat Adenauer damals abgelehnt. Die Österreicher haben dieses Angebot 1955 angenommen. Nach der Vertragsunterzeichnung im Schloss Belvedere fielen als Abschlusssatz der Dankesrede des Präsidenten Figl seine berühmten Worte „Österreich ist frei!".

Bundeskanzler Konrad Adenauer, die westdeutsche Öffentlichkeit und die Westmächte lehnten die Stalin-Noten als Störmanöver ab, mit dem Stalin die Westintegration der Bundesrepublik Deutschland habe behindern wollen. Dies ist auch heute die herrschende Meinung in der Geschichtswissenschaft. Eine Minderheit jedoch meinte und meint, Stalin habe seinen Vorschlag ernst gemeint. Der Historiker Rolf Steininger ist heute der bekannteste Vertreter dieser Richtung. Durch die Öffnung von Archiven besonders auf Seiten der USA in den letzten Jahren wurde aber zumindest deutlich, dass es auch innerhalb der westlichen Siegermächte Überlegungen gab, die Note anzunehmen und ein neutrales, wiedervereinigtes Deutschland zuzulassen. Hierdurch haben die Positionen, welche von einer Ernsthaftigkeit der Stalin-Note ausgehen, neuen Aufwind erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babulja
23.03.2012, 17:55

молодец!

0

Die Stalin-Noten von 1952 waren ein Angebot des sowjetischen Staatschefs Stalin an die Westmächte, BRD und DDR wieder zu vereinigen, wenn sie keinem Militärbündnis angehören werden. Adenauer und die Westmächte lehnten dies jedoch ab, da sie es als Täuschungsmanöver ansahen. Mehr findest du auf http://www.geschichte-abitur.de/lexikon/uebersicht-deutsche-teilung/stalin-noten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt natürlich sehr viele Stalin Noten. Vermutlich meinst Du die von 1952. Inhaltsangabe.info meint dazu

Stalin bietet Deutschland an, sich mit DDR wiederzuvereinigen
Er stellt folgende Bedinungen auf: Wiedervereinigung —-> Demokratie (Wahl) —> Abzug des Militärs —> Neutralität
Ablehnung durch den Westen, da man die Reihenfolge nicht akzeptieren wollte und dem Angebot Stalins misstrauisch gegenüberstand, den warum sollte Stalin die DDR einfach so aufgeben, die UdSSR hatte davor noch keinen Staat kampflos aufgegeben.
West Variante: Demokratie (Wahl) —> Neutralität —> Abzug des Militärs —> Wiedervereinigung
Die Stalin Note von 1952 war vermutlich nur ein Störmanöver, um die Westintegration der BRD zum Wanken zu bringen.
Nach Öffnung sowjetischer Archive kann fast sicher gesagt werden, dass die Stalin Noten nur ein versuchtes Störmanöver war, entgültig bewiesen kann es aber nicht werden.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?