Sprache zur Zeit der Renaissance

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Latein ist als Volkssprache recht schnell verschwunden, aber als Sprache von Wissenschaft und Religion wars im 15. Jhd. noch sehr sehr wichtig. Gelehrte haben miteinander unter Umständen Latein gesprochen, aber Italienisch gabs schon längst, wenn auch etwas anders als heute.

wurde dann damals nur lateinisch geschrieben?

0
@Assassin26

Nicht nur, aber der Großteil war sicher Latein. Das Lateinische hatte damals irgendwie den Rang, den das Englische heute hat - das haben damals alle Gelehrten in Europa gesprochen und konnten sich so untereinander verständigen.

0

Schon Dante (1265 - 1321)schrieb seine Texte auf Italienisch, auch wenn es natürlich noch nicht HEUTIGE MODERNE Italienisch war.

Was möchtest Du wissen?