Du solltest mit ihm zu einer Hundeschule. 1000 x NEIN sagen und er hört nicht, dann akzeptiert er Dich nicht. Gehe mit ihm zur Hundeschule, bevor noch schlimmeres passieren kann.

1 x NEIN muss reichen.

...zur Antwort

Ich wohne in Italien und habe jetzt mal alle Nachrichten auf google.it durchgesehen, die mit dem Fabrizio oder allen anderen Hundehändlern zu tun hat.

In der italienischen Presse steht nichts über ihn und glaube mir, wenn so etwas vorgefallen wäre, dann würde das hier bekannt gegeben. Italien hat Tierschützer noch und nöcher, die ihn in der Luft zereisen würden.

Bitte nicht Unwahrheiten vertreiben, wenn Du nicht sicher bist. Kann in die Hose gehen.

...zur Antwort

Du kannst sehr wohl als Lehrer in Italien arbeiten. Zuerst muss Du aber in einer sehr langen Warteschlange warten, bis Du angenommen wirst. Einen Lehrstuhl wirst Du allerdings nicht bekommen, denn dafür erfüllst Du a) nicht die Voraussetzungen und b) da die Anfragen den Bedarf komplett überschreiten und eine neue Ausschreibung für Lehrämter für die nächsten Jahre nicht in Aussicht steht.

Somit wirst Du wahrscheinlich nur als Substitutin für Deutsch-Unterricht agieren können.

...zur Antwort

weiter bei ihm am Ball bleiben. Wie Du schon erwaehntest, Verbote verfuehren noch mehr.

...zur Antwort

Wenn Du mal in meine Antworten schaust siehst Du, dass ich einen Schminktipp gegeben habe.

 

Dort steht genau, was und wann.....

...zur Antwort

Du solltest gezielt auf Restaurant- und Eisdielenbesitzer zugehen und die befragen. Das sind meist schon die 3. Generation.

...zur Antwort