Spielt Groß- und Kleinschreibung in der E-Mail Adresse eine Rolle?

7 Antworten

Dem Internet liegt UNIX zugrunde und dort wird zwischen Klein- und Großschreibung unterschieden. Es kann aber sein, dass einzelne Provider nicht unterscheiden und alles in Kleinbuchstaben umwandeln. Das erklärt auch die Unterschiede. Wenn ich bei GMX die Anfangsbuchstaben groß schreibe, kommt die Mail mit Kleinbuchstaben an. Auch bei der Suche oder den Internetadressen wird nicht unterschieden. Wenn ein System eine Unterscheidung anbietet, so muss man davon nicht zwangsläufig Gebrauch machen. Nur umgekehrt geht das nicht.

Auch wenn alle Computerfreaks immer behaupten, dass Groß- und Kleinschreibung in der E-Mail Adresse keine Rolle spielen und ich mich hier als Computer-Depp oute, bin ich der festen Überzeugung, dass es - aus welchen Gründen auch immer - manchmal eben doch eine Rolle spielt. Wie sonst erklärt sich sonst das Phänomen, dass sich ein Email, bei dem man die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet nicht funktionieren, aber (nur Sekunden später) unter Beachtung der Groß- und Kleinschreibung aber doch.

Ich halte es nach dem Motto 'Ausnahmen bestätigen die Regel'.

:-) AstridDerPu

Das ist nicht egal - zumindest MANCHMAL...

Wie der erste Teil der EMal Adresse interpretiert wird ist nämlich dem Inhaber der Domain überlassen (siehe Wikipedia).

Bei t-online wird z.B. unterschieden. D.h.

Hans.Meier@t-online.de ungleich hans.meier@t-online.de

aber

Hans.Meier@yahoo.de gleich hans.meier@yahoo.de

Wird bei t-online wohl doch nicht unterschieden...

Hatte da nur so etwas im Hinterkopf.

Vielleich gibt es ja einen Hoster, bei dem unterschieden wird. Kennt ihr einen?

0

Was möchtest Du wissen?