Ist Groß- und Kleinschreibung in E-Mail-Adressen relevant?

4 Antworten

Bis vor einigen Jahren müsste in der E-Mail-Adresse alles klein geschrieben werden, heute ist es egal. Nur die Umlaute ä, ö, ü und das ß sind nicht gestattet.

Kommt auf den Server des Domain Inhabers an - dieser wertet den ersten Teil der Adresse vor dem '@' aus (siehe auch Wikipedia).

Ist also nicht egal..

Z.B. bei t-online wird unterschieden.

D.h. Hans.Meier@t-online.de ungleich hans.meier@t-online.de

bei t-online wird wohl doch nicht unterschieden...

also Hans.Meier kommt bei hans.meier an und umgekehrt - hatte da nur so etwas im Hinterkopf..

Vielleicht gibt es ja einen´Hoster, bei dem unterschieden wird?

1

Ich finde schon. Warum sollte man auf guten Stil verzichten nur weil man elektronisch Post austauscht. Diese Denkweise kann ich nicht nachvollziehen.

Sorry ich habe die Frage nicht richtig gelesen. Ich meinte natürlich im Text. In der Adresse ist die Groß- unud Kleinschreibung natürlich irrelevant.

0

Groß- und Kleinschreibung kann schon relevant sein. Laut den RFCs ist es alleine Aufgabe des Empfängerhostes den local-part zu interpretieren. Hier der Ausschnitt aus den RFC:

RFC 2821 2.3.10 Mailbox and Address

...local-part MUST be interpreted and assigned semantics only by the host specified in the domain part of the address.

RFC 2822 3.4.1. Addr-spec specification

...The local-part portion is a domain dependent string.

Wenn der Mailsystem-Betreiber also meint, er müsse zwischen Groß-und Kleinschreibung unterscheiden, dann sind Hans@example.com und hans@example.com zwei verschiedene Empfänger.

Die RFC 822 ist im übrigen obsolet und wurde schon 2001 durch die RFC 2822 ersetzt.

Was möchtest Du wissen?