Spannweite einer Parabel/ Brücke berechnen!

3 Antworten

ist das nicht die Entfernung der beiden Nullstellen?

Ich denke auch eher in die Richtung, es haut aber nicht ganz hin (und die Aufgabe ist wohl etwas komplizierter).

Denn Umformung in die Scheitelpunktform ergibt, dass

y = -4/361x² +40/19x

den Scheitel bei (95|100) ist, d.h. die Parabel ist 7 (LE = m) zu tief (wenn die Voraussetzung "Höhe 107m" verwendet werden soll). Die Spannweite ist demgemäß die Entfernung der Nullstellen von

y = -4/361x² +40/19x +7; somit

(x2 - x1 = ) 19√ (107) ≈ 196,54 (m).

0

Setze für x 107 ein und subtrahiere die ergebnise

Vielen Dank!

0

(1) Was soll dann wovon subtrahiert werden?

(2) Einsetzen von x = 107 ergibt irgendetwas Negatives. Was hast du dir dabei gedacht? Geometrie? Anschauung?

1

falls du einen GTR hast, lässt sich das mit dem sehr leicht lösen.

ansonsten vielleicht 107 für x einsetzen?

... und dann fragst du den GTR am besten noch, wie du selbst heißt. Das kann der sicher auch sehr leicht lösen... ;)

0

Was möchtest Du wissen?