Spannung einer Zink-Kohle Batterie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst bestimmst Du über die Nernst-Gleichung die Potentiale der Halbzellen. Bei einer Temperatur von T = 25°C vereinfacht sich die Nernst-Gleichung zu

E = E° + (0,059 V)/z * log(a(Ox)/a(Red)).

Aus den Potentialen der beiden Halbzellen ergibt sich dann das Gesamtpotential.

=> E_ges = E_kat - E_an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Zink-Kohle-Batterie (Leclanché-Element) sind die folgenden Systeme laut Spannungsreihe zu betrachten:

MnO(OH) + OH⁻ --> MnO₂ + H₂O + e⁻           E° = 0,74 V

Zn --> Zn²⁺ + 2 e⁻                                             E° = -0,76 V

Am Minuspol (Anode) wird das Zink oxidiert und am Kohlestab, dem Pluspol (Kathode), der von einem Braunstein-Ruß-Gemisch umgeben ist, läuft die Reduktion ab.

Es ist   ΔE = E(Kathode) – E(Anode) = 0,74 V – (-0,76 V) = 1,5 V

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?