Spanisch oder doch Portugiesisch?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spanisch ist auf jeden Fall leichter zu lernen als portugiesisch. Es ist natürlich wahr, dass man mehr spanisch als portugiesisch in der Welt spricht(deshalb "du es mehr gebrauchen kannst")aber wenn du die Weltpolitik verfolgst, wirst du mitbekommen, dass portugiesisch und Brasilien im Allgemeinen die Sprache und Land der Zukunft ist. ...Ich unterrichte selbst portugiesisch, und die Nachfrage in dem letzten Jahr ist deutlich gestiegen! Vor allem wenn du portugiesisch kannst, kannst du sehr leicht spanisch dazu lernen, was umgekehrt aber schwieriger wird. Man muss nicht immer das lernen was "einfacher ist" oder??

LG Dan'up

ich halte es für sinnvoler, wenn du spanisch lernen würdest. diese sprache ist nach englisch die wichtigste auf der welt. (mittel - und südamerika)

portugiesisch wird außer in portugal in brasilien geprochen und in früheren kolonien (cap verde inseln - angola - mosambik z.b.)

Das hab ich nicht dazugeschrieben, aber es geht darum, dass ich noch eine Sprache brauch, zum Thema Übersetzen/ Dolmetschen. Und daher wär es auf dem Berufsmarkt geschickter, wenn ich portugiesisch lernen würde.

0

Wennde vom Dolmetschen sprichst, ist das sone Sache. Um in einer Fremdsprache dolmetschen zu können, musst du die Sprache absolut perfekt beherrschen. Mal schnell Portugiesisch oder Spanisch lernen ist für die Katz oder für den Urlaub :) Ausserdem gibt es im deutschsprachigen Raum sehr viele portugiesische Staatsbürger die zweisprachig aufgewachsen sind und besser geeignet sind für den Beruf des Portugiesisch-Dolmetschers. Wenn du Dolmetscher sein möchtest, geh nach Südamerika als Touristenguide. Hier zur Vorbereitung würde ich Spanisch lernen. Dann kannste schonmal eine wichtige Weltsprache und die Eigentheiten des Portugiesischen könnteste dir allenfalls in Brasilien aneignen :) Und das Portugiesisch das in Brasilien gesprochen wird unterscheidet sich sehr stark vom Portugiesischen in Portugal, das wäre auch noch zu beachten :) Viel Glück beim Spanisch lernen :)

Ich denke, Spanisch ist einfacher, aber das ist eigentlich bei jedem anders. Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass ich dachte, dass ein Text auf Spanisch sei und er war auf Portugiesisch. Es war nicht schwer ihn zu verstehen da ich Spanisch relativ gut verstehe, aber ich hätte mir danach nicht vorstellen können, den Text verstanden zu haben wenn es umgekehrt gewesen wäre, also der Text auf Spanisch und ich Portugiesisch gekonnt hätte.

Portugiesisch ist schwieriger zu lernen als Spanisch, vor allem das Hören/Sprechen: es braucht mehr unterschiedliche Laute um gesprochen zu werden. Lesen/Schreiben: sind die Sprachen nah, viele Wörter sind `ähnlich aber haben selbstverständlich eigenen Wortschatz. Allerdings, (und es gibt natürlich Gute Punkte), wenn du mal das schwierige Portugiesisch zuerst lernst, wird es dir später leicht sein, zuerst Spanisch zu verstehen und auch zu lernen. Und auch Italienisch!

Was möchtest Du wissen?