Sonnenblume bei einer Urnenbestattung für den verstorbenen Mann einer guten Freundin?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kabeltante,

es tut mir leid - für die Familie Eures Freundes in erster Linie, aber natürlich auch für Euch - Freunde können einem genauso fehlen, wie Familienangehörige....

Selbstverständlich kannst Du die Sonnenblume mitnehmen.

Du mußt auch keine Schilder, Schleifen oder sonstwas als Erklärung für andere (die das höchstwahrscheinlich ohnehin nicht lesen würden) ranhängen.

"Jahreszeitlich korrekte" Blumen sind nicht nötig - überhaupt - was nimmt man dann im Winter....

Es gibt nur drei Prämissen

  • paßt es zum Verstorbenen - ja
  • ist es angemessen - ja
  • drückt es Deine Gefühle aus - ja

Alles andere ist ohne jede Bedeutung (also z.B. ob der Verstorbenen eine "besondere Beziehung" zur Sonnenblume hatte und, daß sie schnell verwelken wird - im Gegenteil - die Vergänglichkeit ist ja gerade das, was jeder Friedhof "lebt"....)

Ich wünsche Dir und den Angehörigen viel Kraft für den schweren Gang und die folgende Zeit. Möge es Euch gelingen, mit diesem Verlust leben zu lernen....

Woher ich das weiß:Beruf – 21 Jahre Berufserfahrung

Vielen lieben Dank, das hast du sehr schön formuliert, spricht mir aus der Seele und entspricht genau dem, was ich mir gedacht habe!!!

0

wenn der verstorbene Mann oder Deine Freundin einen ganz konkreten Bezug zur Sonnenblume hatte, wäre es möglich. Wenn es den nicht gibt, würde ich persönlich davon abraten, da es irritieren und eher Fragen aufwerfen könnte. Zum anderen ist die Sonnenblume eine Blume, die viel Wasser benötigt. Damit wäre sie leider schnell verwelkt oder vertrocknet, wenn man sie nicht in so ein kleines Wasser-/Frischhalte-Gläschen tut.

Ich würde Dir empfehlen, einfach mal im Web nach Trauerfloristik, Grabschmuck etc. zu googlen (ein Beispiel-Link unten). Einerseits gibt es manchmal Erläuterungen, was einzelne Blumen bedeuten (z.B. wie Du es richtig zur Rose sagst). Doch Du kannst Dir auch die angebotenen Gestecke und Kränze anschauen, und dort sehen, welche Blumen denn wie wirken. Einfach so als Anhaltspunkt. Ich finde zum Beispiel eine schöne Lilie sehr passend.

https://www.floraprima.de/de/blumen/31_Trauerfloristik.html

ich finde das gut, mal was anderes als die üblichen Standart Blumen ....

Danke, das finde ich eben auch. Rosen sind ja doch sehr "intim".... und eine Sonnenblume entspricht viel eher dem Charakter unseres Freundes :-)

1
@Kabeltante1266

ich persönlich finde ja auch Gerbera sehr schön, hab ich auch schon zur Beerdigung genommen, in gelb meistens ..... aber eine Sonnenblume ist auch sehr schön ....

1

ich war mal auf einer Beerdigung und der ganze Sarg war mit Sonnenblumen geschmückt.Das sah herrlich aus und war wunderschön.

Sieh es doch als Symbolik für den Verstorbenen:

"Auch wenn die Sonne unter geht,dahinter scheint sie weiter!"

Danke dir, aber es ist, wie oben geschrieben, eine Urnen-Bestattung :-)

1
@Kabeltante1266

und wo steht geschrieben das man keine Sonnenblumen ablegen darf?

Das liegt doch immer im Auge des Betrachters und ich bin schon mal auf eine Beerdigung ganz in weiß gegangen,weil ich eine andere Einstellung zur Trauer habe.

0

Gegen die Sonnenblume ist generell nichts einzuwenden. Ich finde nur, dass die Jahreszeit eher für eine Herbstblume spricht.

Schön ist übrigens auch eine einzelne Orchidee.

Was möchtest Du wissen?