Zugelaufene Katze- Was tun?

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Seit ein paar Wochen besucht uns ein junger Kater regelmäßig im Garten und ist auch sehr zutraulich. Er lässt sich streicheln und spielt auch mit uns. Wenn er mich oder ein anderes Familienmitglied sieht, dann kommt er meistens miauend auf uns zu gestürmt. Begonnen hat alles seit den Sommerferien (vor 4 Wochen ungefähr).

Das erste Mal, als wir ihm begegnet sind, war am Morgen, als meine Mutter die Haustür offen gelassen hatte. Mein Vater fuhr zur Arbeit und meine Mutter war gerade beim Torzuschließen, als der Kater in unser Haus hineinhuschte. Der Kater war nicht mehr aus dem Haus zu kriegen und erst als meine Mutter ein Stück Wurst parat hatte, ließ sich der Kater nach draußen locken. Wir mussten feststellen, dass er sehr hungrig war und er dann ziemlich oft am Tag und die darauffolgenden Tage zu uns kam.

Wir müssen mittlerweile jedes Fenster und jede Tür geschlossen halten, weil er sonst hinein könnte. Am Abend maunzt der Kater immer und bleibt lange vor unserer Haustür oder setzt sich auf das Fensterbrett und schaut zu uns rein.

Auch scheint er unsere Gesellschaft zu suchen, denn der junge Kater maunzt immer aufgeregt, wenn er uns sieht oder wenn wir uns von ihm entfernen. Dann läuft er uns immer nach.

Streicheleinheiten genießt er auch immer sehr ausgiebig.

Nach einer Woche Urlaub in Bayern, saß der Kater auf dem Fensterbrett zum Schlafzimmer meiner Eltern und miaute wieder. Das war in der ersten Nacht direkt nach dem Urlaub. Das Fenster war angekippt und der Kater hat womöglich so mitbekommen, dass wir wieder da sind.

Den Nachbarn fällt der Kater auch auf, da er immer in den unseren und den nachbarlichen Grundstücken herumschleicht.

Gestern Abend ist mir beim Streicheln aufgefallen, dass der Kater sich immer wieder mal kratzt und auf der Haut kleine Höckerchen hat.

Und bei der Hitze versucht der Kater nun noch mehr ins Haus zu kommen, um in ein schattiges und kühles Plätzchen zu fliehen.

Schon seit längerer Zeit kommt meiner Familie und mir der Verdacht auf, dass der Kater eventuell ausgesetzt wurde oder vom Besitzer massiv vernachlässigt wird. Anfangs dachten wir, dass der Besitzer vielleicht im Urlaub ist, aber es kommt mir sehr komisch vor, dass der Kater ausgerechnet in der Sommerzeit zu uns kommt.

Was denkt ihr darüber? Könnt ihr mit vielleicht Tipps geben, was wir machen sollten?

...zur Frage

Naja, ihr habt ihn angefüttert mit der Wurst und im Gegensatz zu seinen ehemaligen Besitzern kümmert ihr euch um ihn (Zuspruch, Streicheln, Aufmerksamkeit). So eine Katze kann ganz schön hartnäckig sein. Über Wochen.

Ihr habt natürlich 3 Möglichkeiten: ihr kümmert euch um das Tier, ganz und komplett incl. Arztbesuch (gegen die Beulen), Urlaubsvertretung beim Füttern, wenn ihr nicht da sein, regelmäßiges Füttern etc.

Oder ihr wollt euch nicht kümmern und ignoriert das Tier komplett, bis es irgendwann kapiert und weiter zieht. Dann dürftet ihr es aber auch nicht mehr streicheln, beachten, füttern, damit spielen.

Und die dritte Möglichkeit: ihr füttert das Tier DRAUSSEN zu regelmäßigen Zeiten (nicht zuviel, damit es auch noch weiter Mäuse etc. fängt) und abends ist dann Schluß. Türen und Fenster zu (Fensterbänke eine zeitlang außen mit Decken zuschichten, damit das Tier nicht mehr auf die Fensterbank kommt), gute Nacht, bis morgen. Und während ihr nicht da seid, füttert ggfs. ein Nachbar.

Die letzte Option haben wir gewählt, seit ich vor 3 Jahren mal einen Kater aus Mitleid angefüttert habe (nur ein Mal (!) und sofort war er süchtig nach uns) und ihn jetzt nicht mehr los werde. Aber er darf bei uns nicht ins Haus (auf gar keinen Fall)!!!

...zur Antwort

Ja, du übertreibst und dein Selbst-Druck führt dazu, Fehler zu machen. Sei ganz entspannt. Wenn es was auszusetzen gäbe, hätten man dir schon Bescheid gesagt. Kein Grund = keine Entlassung. Genieß doch einfach, dass du täglich besser wirst und dir der Job gefällt.

...zur Antwort

Wenn es dich beruhigt: wenn jeder auf sein Kleingeld verzichten würde, dann würde am Abend die Kasse gar nicht stimmen. Denn die Kassiererin müsste das Kleingeld zumindest in einer Extra-Spardose sammeln, nicht aber in der Kasse selber (weil sonst ein falscher Kassenbestand drin wäre).

Für Kunden, die auf ihr Kleingeld verzichten möchten, ist die Funktion "aufrunden, bitte" erfunden worden. Dies ist aber freiwillig. Alle anderen erwarten, so wie du auch, dass man das Wechselgeld ganz normal ausgezahlt bekommt.

...zur Antwort

Bewerbung als studentische Hilfskraft im Bereich Produktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit studiere ich im . Semester (Name Studium) an der Muster Hochschule in Musterstadt. Da ich zurzeit Semesterferien habe, würde ich die von Ihnen ausgeschriebene Tätigkeit als Produktionshelfer in Musterstadt gerne bis Ende der 34. Kalenderwoche in Anspruch nehmen. Während der vorlesungsfreien Zeit stellt die Arbeit zu verschiedenen Schichten, zur Wahrung des Servicelevels, für mich keinerlei Probleme dar.

Meine bisherigen Arbeitskollegen schätzen an mir vor allem meine offene und freundliche Art. Sie beschrieben mich stets als belastbar und sehr sorgfältig. Von Kunden und Geschäftspartnern erhielt ich eine positive Resonanz, weil diese vor allem die schnelle und zuverlässige Bearbeitung ihrer Anliegen an mir schätzen.

Ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

...zur Antwort

Noch ein paar Tage genau den Rhythmus einhalten, den du für die Schule brauchst. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.....da musst du dich ein paar Tage länger gedulden und das jetzt regelmäßig durchziehen.

...zur Antwort

Gar keine, denn Momo ist ein Hoax.

https://www.onlinewarnungen.de/warnungsticker/gruselig-whatsapp-kontakt-momo-droht-mit-dem-tod-ist-das-ein-virus/

...zur Antwort

Angst vor Rausschmiss, was tun?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich bin 18, weiblich und lebe schon seit ich ein Säugling bin bei meinen Großeltern, die das Sorgerecht für mich haben. Mein Vater ist unbekannt und meine Mutter lebt nahezu unauffindbar in Amerika (unterhaltbezahlung gibts von beiden nicht)

Meine Erziehung wurde schon immer streng gehalten, vieles was für andere selbstverständlich war wurde mir verwehrt wie zum Beispiel Über achten etc. Mit 18 hat sich das bisschen gebessert jedoch spüre ich immer noch Einschränkungen.

Mein Problem:

Seit 4 Monaten bin ich in einer Beziehung mit einem 30 Jährigen Niederländer und bin damit auch sehr glücklich. Teilen, zusammen zocken etc ist Tagesroutine. Meine Freunde, meine Tante und meine Oma wissen von ihm bescheid. Aus Familien Seite war aber das Outing mit vielen Komplikationen verknüpft. Natürlich wegen der Distanz "Internet Beziehung ist keine Beziehung" und auch seines Alters. Meine Tante ist da noch ne kleine Stütze und ist mittlerweile Neutral eingestellt. Auf biegen und brechen konnte ich für ne Woche meinen Freund bereits treffen und das ohne dass mein Opa davon Wind bekommt.

Nun im September möchte ich meinen Freund besuchen. Und dazu stehen mir zwei Optionen:

Ich sage weiter dass ich mit einer Freundin dort hinfahre zum Urlaub machen (wenn aber die Wahrheit raus kommt dann kann ich mir gleich n Grab schnitzen ^^")

Oder ich erzähle ihm von meinem Freund, jedoch sagte mir meine Tante bereits, dass er mich wahrscheinlich rausschmeißen wird.

Habt ihr vielleicht ernsthaften Rat für mich der mir weiterhelfen kann?

Und wenn es hart auf hart kommt, welche Rechte habe ich, bin für drei Jahre in einer Schulischen Ausbildung und bekomme etwa 500€ BAföG...

Vielen Dank schon mal im Vorraus

...zur Frage

Du hast die Möglichkeit, am Wochenende arbeiten zu gehen und dir was dazu zu verdienen. Mal davon abgesehen: was dachte denn dein Großvater, ab wann er gedenkt, dich als Erwachsene zu behandeln? Oder musst du dafür bluten, dass deine Mutter ihre Eltern verlassen und dich dort gelassen hat? Mit 18 steht es dir frei, auch mit einer Freundin zusammen zu ziehen. Kindergeld bekommen wahrscheinlich deine Großeltern, das kannst du dann bekommen, solange du in einer Ausbildung bist. Kann ja nicht sein, dass sich jemand mit 18 nicht frei entfalten DARF.

...zur Antwort

Naja, du ahnst ja schon ein paar Tage, dass sich da ein Ende anbahnt. Kommt drauf an, wie du selber das jetzt siehst. Ob du ihm schreibst: " ich hätte ja alles erwartet, aber dass du per WA Schluß machst ist echt Kindergarten". Oder ob du eher schreibst: " das kannst du mir auch schön persönlich sagen". Oder ob du ihm gegenüber schweigst und gar nichts dazu äußerst, sondern deinen Status bei WA einfach auf "Mädels, was geht? Ich bin überraschend solo..." setzt.

...zur Antwort

Nein, wir kommen natürlich nicht mit "dann nimm halt nix". Wir geben dir statt dessen Tipps, wie du nach der Einnahme durch weitere Medikamente wieder völlig normal klar kommst......????.......träum weiter!

...zur Antwort

Also, es ist ein Kompliment für dich, dass dein Chef auf dich zukommt, wenn es brennt. Lästig für dich, ja, aber es zeigt, dass du von allen noch die Zuverlässigste bist. Dass du jetzt aber einspringen sollst, obwohl dich diesmal wirklich ein triftiger Grund davon abhält, ist natürlich blöd.

So emotional, wie du hier geschrieben hast, solltest du das deinem Chef nicht sagen. Das kommt schnell zickig und bockig rüber. Du kannst aber in aller Ruhe genau diese Argumente anbringen, die du geschrieben hast. Vielleicht hast du sogar ein paar Beispiele, wo du (oder andere) eingesprungen bist, weil die andere Kollegin wieder mal gekniffen hat. Beispiele, die sowas untermauern, kommen bei Chefs immer besser an als vermeintlicher Zickenterror. Da schalten viele Chefs auf stur und sagen: "macht das unter euch aus". Aber du kannst (indirekt) belegen, dass eure Kollegin sich nicht fair bzw. sehr unkollegial den anderen gegenüber verhält. Das in Ruhe dem Chef vorgetragen öffnet ihm vielleicht die Augen für zukünftige Entscheidungen. Viel Glück.

...zur Antwort

Damit käme ich vielleicht sogar besser zurecht als wenn er mir fremdgehen würde. Ich würd mich für ihn freuen, wenn er sich glücklich fühlt durch sein coming-out und das in meiner Gegenwart ausleben könnte. Dann hätte ich ihn zumindest immer noch als guten Freund an meiner Seite.

...zur Antwort

Ich denke, die beste Abschreckung ist die Erinnerung daran, wie deine Mutter gestorben ist und dass sie sicher nicht gewollte hätte, dass es dir irgendwann genauso geht. Wenn DAS schon keine Abschreckung ist, dann wird es schwer sein, aufzuhören. Ich drück dir die Daumen, dass du es auch so schaffst.

...zur Antwort

Dann hast du ein gestörtes Verhältnis zu deiner Mutter. Ein Küsschen zwischen Mutter und Sohn auf die Wange, egal, von wem es ausgeht, ist doch völlig okay.

(Solange es DEINE Mutter ist, die du küsst :-) )

...zur Antwort

Oh mein Gott, 25 Jahren gehen ja auch so schnell rum, dass man sich erst eine Woche vorher über ein passendes Geschenk Gedanken macht :-)

Hast du ein schönes altes Foto deiner Eltern? Schenk es ihnen in einem tollen Rahmen. Oder verschenke einen Gutscheinbuch, mit dem die beiden Essen gehen können (City for two, zum Beispiel). Oder lege mit anderen Familienmitgliedern zusammen und bucht für die beiden ein Wellness-Wochenende. Oder koch/backe was für die beiden. Oder, wenn das bei euch gar nicht so üblich ist, dann schenk ihnen "nur" eine schöne Karte und schreib was nettes rein, dass du z.B. gar nicht wärst, wenn sie vor 25 Jahren nicht geheiratet hätten....

...zur Antwort

Sehr geehrte/r Herr/Frau (Name des Mailabsenders)

sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Bewerbung vom.....

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Bewerbung für einen Ausbildungsstart im September 2019 berücksichtigen.

Gerne würde ich diese Mail auch als Anlass nehmen, mich für einen Praktikumsplatz bereits vor Ausbildungsbeginn zu bewerben. Auf Ihre Antwort freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Antwort

Hast du dich schon mal untersuchen lassen, ob es psychisch oder organisch ist? Das wäre für den Anfang das wichtigste, bevor du es mit irgendwas versuchst. Was nie schaden kann ist Beckenboden-Gymnastik. Anleitungen dazu findest du z.B. bei Youtube. Aber ich würde erst mal zu einem Urologen gehen und das Gesamtbild abklären lassen.

...zur Antwort

Jungs überfordert wenn Mädchen immer 1. Schritt macht? Wie ändern und wie ihm das sagen?

Hallo alle, bitte lest das erst ganz.

Also, mein Freund und ich sind zsm seit Osterferien voriges Jahr, über 1 Jahr. Er 15 ich 12 aber er ist erst 15 geworden und ich werde bald 13 also nur 2 Jahre Unterschied. Ich wohne in Rheinland-Pfalz und habe die letzte Woche Ferien, davor war erst er 2 Wochen weg dann waren wir 3 Tage beide da und er jeden Tag bei mir und alles schön wie im Himmel, dann jetzt ich 2 Wochen weg bis Samstag. Heute Morgen war er wieder da ich hab mich so sehr darauf gefreut dass wie wieder zsm sind. Und dann ist er gekommen und hat gesagt dass er Schluss machen will. Er hat gesgt er fühlt sich überfordert mit mir und ich hab gefagt wie er das meint und er hat aber nur geagt überhaupt und alles. Dann hat er mich fest gedrückt (aber nicht mehr geküsst) und dann weg.

Ich erst mal geheult aber jetzt muss ich euch das fragen, und zwar an Jungs und an Mädchen wegen Rat. Also es ist so dass wenn wir gerkuschelt haben dass ich dann immer 1. Schritt gemacht habe also mit neues angefangen. Er hat aber nie gesagt dass er es nicht will oder nicht gefällt und ich hab auch nichts gemerkt und er hat auch immer mit gemacht dass ich gemeint hab dass es für ihn auch schön ist. Für mich war alles sehr schön. Bevor ihr das jetzt fragt: Sex haben wir natürlich noch nicht gemacht.

Jetzt meine Frage für Jungs: Kann es sein dass ihr euch überfordert fühlt wenn das Mädchen immer 1. Schritt macht und ihr das aber nicht sagt? Ist wem das auch schon mal passiert? Also kann das wirhlich das sein was er meint?

Meine Frage für die Mädchen: Wie soll ich ihm sagen dass ich so wie ich mich verhalte also wenn das der Grund ist also dass ich das ändern kann ohne dass es plump wirkt? Und dass er dann aber wieder mit mir zsm sein will? wichtig noch: Wir sind nicht in der gleichen Schule also sehn und da nicht wir sehn uns nur wenn er das will aber ich will das sowieso wenns geht in den Ferien noch klären.

Danke schon mal auch für so viel lesen. Bitte schreibt Rat!

Eure Sara

...zur Frage

In eurem Alter ist das wohl normal. Da bindet man sich noch nicht für die Ewigkeit und jedes Anzeichen von Klammern, mehr, Gefühl etc. ist für Jungs erschreckend. Außerdem sollst du dich gar nicht ändern, aber lass dir noch ein bisschen Zeit und wenn es mal soweit ist, dann verstell/änder dich nicht, sondern bleib, wie du bist. Entweder, er kommt damit klar oder eben nicht, dann hat es nicht sein sollen. Dein Freund will einfach jetzt seine Ruhe haben, seine Ferien genießen und keine feste Freundin, die sich für ihn verbiegt und sich an ihn klammert.

...zur Antwort