Sollte man trotz Bauchmuskelkater seinen Bauch weiter trainieren?

3 Antworten

Leider ist es ein Missverständnis,bei Muskelkater einfach weiterzutrainieren... Ich habe damals in meinem Leistungskurs Biologie gelernt,was Muskelkater wirklich ist,nämlich unter anderem das Freisetzen von Milchsäure in den Muskeln,da nicht genügend Sauerstoff da ist. Die Säure ist aber leider garnicht so gut für die Muskelfasern,und wenn diese weiter überstrapaziert werden,so reißen diese Fasern und daher kommen auch die Schmerzen. Deswegen sollte man erst warten,bis der Muskelkater aufgehört hat und dann weiter trainieren-irgendwann gewöhnt sich der Körper an die Anstrengung.

Die Theorien über Laktat und Säure sind schon längst überholt. Der Kater tritt ein, wenn die durch Sport freigesetzte Milchsäure schon wieder abgebaut ist.

0

Muskelkater ist normal am Anfang, wenn du aber nach einer Weile immer noch hast dann trainierst du zu itensiv das tut deinem Körper nicht so gut gönn ihm einfach mal an diesem Tag eine Pause

Einfach schonen, vielleicht etwas leichte Gymnastik. Das nächste mal nicht mehr so ekszessiv den Bauch malträtieren, lieber mehr Oberschenkel- oder Po-Training, das ist viel effektiver. Ein Bauch wird durch "wildes" Training auch nicht wirklich flacher oder gar definierter, erst wenn die obere Fettschicht verschwindet... Ach ja, und immer Bauch und Rücken gleichmäßig trainieren, damit die Muskelgruppen vorne oder hinten nicht übertrainiert werden. -Grüße!

Was möchtest Du wissen?