Sollte man Papageien prinzipiell zu zweit halten, auch wenn man größtenteils zu Hause arbeitet?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

papageien sollten immer zu zweit,als paar,sein!der mensch ist auf dauer kein ersatzpartner!jeder braucht doch einen gleichgesinnten seiner art!nur zu zweit sind diese tiere auf dauer glücklich!ich bin auch immer zu hause,schon wegen der kinder,aber für uns war immer klar das wir zwei papageien (der gleichen art!)halten wollen!unsere grauen sind das blühende leben,haben den ganzen tag freiflug und nehmen IMMER am familienleben teil!

Ja es ist auf jeden Fall besser die Papageien zu zweit zu halten, es sei denn sie vertragen sich überhaupt nicht, daß einer auf den anderen los geht und ihn noch verletzt, dann sollte man sie trennen. Ich habe es einfach gemacht 2 kleine Aras (Geschwister mit einem Altersunterschied von 6 Jahren) zusammen gesetzt und es geht gut.

Alles Gute Sabine Rüter

2 kleine Aras bei der Aufzucht - (Tiere, Ratgeber, Tierhaltung)

Der Mensch, auch wenn er sich noch so viel mit dem Papagei beschäftigt, ist kein Ersatz für einen Artgenossen. Hier sind auch interessante Infos: http://www.papageienweb.de/einzelhaltung.htm

Papageien sollten nicht einzeln gehalten werden. Sie brauchen Beschäftigung. Wenn Du sie nicht beschäftigst werden sie Dich beschäftigen. Du hast also die Wahl.

Als Schwarmvögel ist es für Papageien fast immer besser, sie wenigstens zu zweit zu halten. Allerdings werden sie dann nie ganz so zahm wie in Einzelhaltung, da sie sich mit dem Partner beschäftigen. Und mit dem Sprechen hapert es dann auch meistens. Wenn Du Dich jedoch sehr viel mit dem Tier beschäftigst und es aus seinem Käfig auch raus und mit Dir zusammen durch die Wohnung kann, fehlt ihm eigentlich nichts.

Was möchtest Du wissen?