Sollte jedes Kind ein eigenes Zimmer haben?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Meine Oma hält mir noch heute vor das sie ihre 5 Kinder in einer 3 Zimmer-Wohnung großgezogen hat. Niemand hat einen Schaden davon getragen ;-)

Ich glaube das ist einfach nur ein Trend der heutigen Zeit jedem Kind ein eigenes Zimmer bieten zu müssen. Es würde sicherlich auch genauso funktionieren wenn sich 2 Kinder ein Zimmer teilen müßten. Aber ich gehöre auch zu der Sorte die vermutlich lieber aufs Schlafzimmer verzichten würde, hauptsache die Kids müssen auf nichts verzichten. Mal abgesehen davon wäre es bei uns schwierig alle Möbel und Spielutensilien von 2 Kindern in nur einem Zimmer zu verstauen. Was die Kinder heutzutage mit 5 Jahren besitzen war vor 30 Jahren gar nicht denkbar. Selbst ich hatte keinen Schreibtisch sondern habe meine Hausaufgaben am Küchentisch gemacht. Von daher denke ich, das ist alles neumoderner Schnickschnack der den eigenen Wohlstand ausdrücken soll aber nicht wirklich Voraussetzung ist damit ein Kind gesund aufwachsen kann.

Das ist eine Frage, die sehr im persönlichen Ermessen liegt. Nach meinem Empfinden, hängt die Antwort von verschiedenen Faktoren ab: wie alt sind deine Kinder, verstehen sie sich im allgemeinen, begehrt min. eines von ihnen nachdrücklich ein eigenes Zimmer, sind deine Kinder Junge und Mädchen oder Gleichgeschlechtlich . . . ? Nach meiner persönlichen Erfahrung, ist es nie schlecht, wenn Mensch, auch ein kleiner, die Möglichkeit hat, sich in eigene vier Wände zurück zu ziehen. Das kann bei Streits deeskalierend wirken. Wenn ein Kind in die Pupertät kommt, wächst allgemein der Wunsch nach etwas eigenem, wo ihm niemand auf den Füßen steht. Bei Jungen und Mädchen in einem Zimmer kommt es möglicher Weise verstärkt zu Interessenkonflikten.Es fehlen also noch Details, um dies Frage eindeutiger zu beantworten. Beste Grüße

Wir ziehen jetzt in eine kleinere Wohnung und ich habe mich mit genau der Frage beschäftigt. Nicht alle Kinder brauchen immer ihr eigenes Zimmer ist mein Fazit. Habe viel positives über gemeinsame Zimmer gehört und werde meinen Kleinen (4 J. und 2,5 J.) nun ein gemeinsamen Zimmer verpassen. Ist aber ja doch eine sehr individuelle Entscheidung und hängt vorallem von den Umständen und den betroffenene Kindern ab!

P.S. Ich kennetolle Kinderzimmer mit 2. und 3. Ebenen, also falls ihr jemand handwrklich geschicktes kennt kann ich das nur empfehlen.

0

am anfang okay....also theoretisch würde es natürlich ausreichen, wenn man sich ein zimmer teilt, gerade bei einem kleinen alterunterschied und bei gleichem geschlecht. aber es ist schon toll, für die entwicklung und die indivuduelle entfaltung des charakters, wenn man sein eigenes zimmer hat und auch seine eigenen deko-ideen einbrigen kann, auch brauchen viele menschen einen rückzugsort. das ist auch für kinder wichtig. mein bruder und ich sind auch 3 jahre auseinander, bis ich 7 war haben wir uns ein zimmer geteilt, das war toll da wir immer miteinander gespielt haben und wir so auch keine angst hatten abends allein im dunkeln zu schlafen, aber länger würde das nicht gut gehen. denke ich.

oh o - 12 - 15 qm ist schon recht klein für 2! Kinder wachsen sehr schnell und benötigen dann Platz für Hausaufgaben und Freunde.

Leider können nicht alle Eltern das eigene Kinderzimmer ermöglichen. Wenn machbar, ist ein eigenes Reich schon wünschenswert!

Ja ich finde es schon wichtig das jedes Kind sein eigenes Zimmer hat...das vermeidet streit und später brauchen die Kinder ja ihre Privatsphäre

Sagen wir mal so. Es ist gut, wenn sie zumindest die Möglichkeiten haben, mal eigene Zimmer zu haben. Also dass die Räumlichkeiten vorhanden sind.

Zwingend müssen sie dann kein eigenes Zimmer haben. Das kommt immer auf die Kinder drauf an, wie die das dann wollen.

Ich und meine Schwester, wir wollten zB nie ein eigenes Zimmer haben. Wir hatten immer schon eine sehr innige Beziehung. Und wir redeten gerne noch nachts, wenn wir im Bett gelegen sind.

Und am Tag spielten wir sowieso immer gemeinsam, also hätte sich auch da kein eigenes Zimmer was gebracht.

Bin gespannt, wie das mal bei meinen Kindern werden wird. Habe eineiige Zwillinge. Hab ich schon oft gehört, das Zwillinge auch oft kein eigenes Zimmer haben wollen.

Ich dachte immer, unsere Zwillinge müssen endlich eigenen Zimmer haben, das Gestreite den ganzen Tag...und jetzt? jeder hat sein Zimmer, die streiten immer noch und nachts schlafen sie in einem Bett! Weil sie sich allein fürchtet, die eine Maus und die ander gibt es nicht zu! Zum Piepen.

Einfach süß!

0

aber ist das nicht normal bei zwillingen das nicht mit einander oder ohne einander können

0

Ab einem bestimmten Alter, gerade in der Pubertät, gibt es weniger Stress, wenn jedes Kind sein eigenes Zimmer und seine eigene Privatsphäre hat. ;)

Es kommt ja schon noch darauf an, wie alt die Kinder insgesamt sind! Wenn Junge und Mädchen - und dazu noch in der Pubertät (also über 1o J. alt), dann besser in getrennte Zimmer. Man bedenke auch stets, daß diese Wohnraumsituation (so sich die Eltern dann auch etwas mehr einzuschränken haben) nur zeitweilig anhält, die Kinder ja irgendwann ausziehen und danach eine glückliche Kindheit wohl erinnern sollten.

Ich glaube das kann man so nicht pauschal beantworten. Es hat Vorteile, wenn jedes Kind sein Zimmer hat. So können sich die Kinder zurückziehen egal wie weit die auseinander sind. Aber es geht auch in einem Zimmer, wenn nicht mehr Platz ist.

Besser, vor allem ab der Pubertät^^, sind natürlich getrennte Zimmer, aber wenns platzmäßig nicht möglich ist sollts auch so gehen.

Jedes Kind, so ab 8 Jahre will sicher sein eigenes Zimmer haben. Die älteren wollen einfach ihre ruhe und ein Gebiet, wo sie alleine sind und nachdenken, realxen oder sontiges machen.

Also ab Schuleintritt sollten die Kids sich zurück ziehen können, also ich seh es zumindest so

Wenn es möglich ist, finde ich es besser. Es gibt aber auch Kinder, die gar kein eigenes Zimmer wollen und lieber mit dem anderen in einem Zimmer schlafen. Ich finde es aber besser, wenn Kinder die Möglichkeit für Privatsphäre haben.

Ja klar geht das. So groß ist der Altersunterschied nicht.

Ein 12 qm großes Kinderzimmer ist allerdings nicht sehr groß. Es wäre deshalb gut, wenn die Kinder auch in einem der größeren Zimmer (Wohnzimmer, Wohnküche?)spielen könnten. Oder könnt ihr das Elternschlafzimmer für die Kinder frei machen und selbst in dem 12-qm-Zimmer schlafen - einfach tauschen? Dann haben sie mehr Platz zum Spielen.

nach möglichkeit sollte jedes kind schon ein eigenes zimmer haben. wir haben mal ein paar jahre im wohnzimmer geschlafen, damit unsere drei kinder jeder ein eigenes zimmer hatte

Kommt aufs Alter drauf an. Spätestens ab der Pubertät, sollte jeder ein eingenes Zimmer haben.

Ja, sonst gibt's nur streit wegen zu wenig platz oder weil man seine ruhe haben will..

wennsie gleichgeschlechtlich sind finde ich ein Zimmer Ok ,sonst nicht.Und nicht älter wie14,da brauchen sie spätestens ihre privatsphäre

Was möchtest Du wissen?