Sollte die Schule erst um 9 uhr beginnen? Was sind pro und contra Argumente dafür? Danke ;)

9 Antworten

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und sollte deswegen erst um 9uhr zur Schule gehen müssen. Die meisten Berufe gehen von 9-17uhr. Blöd nur, dass Schüler um 7:00 anfangen zu arbeiten und schon gegen 13:00uhr heimgehen. Das ist ein ganz anderer Lebensrhythmus. Man sollte von Anfang an 9-17uhr als Unterrichtszeiten haben.

Alle die dir kommen mit Ausschlafen als Pro-Argument, sollten bedenken, dass man genau so ausgeschlafen ist, wenn man einfach abends eher ins Bett geht. In meinen Augen gibt es absolut kein Pro-Argument dafür, dass Schule erst um 9.00 Uhr anfängt. Die Schule soll auf das spätere Leben vorbereiten und da muss man teilweise noch eher raus. 

Mir fällt da nur contra ein - noch später nach Hause kommen. Die eine Stunde, die Du morgens länger schläfst, bringt auch nicht viel. Aber wenn Du immer erst zwischen 15.00 und 17.00 h nach Hause kommst, hast Du gar nichts mehr vom Tag, denn dann darfst Du abends die Hausaufgaben machen. Tipp: Einfach früher ins Bett gehen! lg Lilo

Nur ein kleines Pro Argument von mir: Ein Großteil der deutschen sind "Eulen", das ist wenn man sehr spät ins Bett gehen kann, nicht müde wird und morgens egal wie lange man geschlafen hat, nur schwer aufwacht. Das ist genetisch bedingt, und deswegen haben diese Leute einen Nachteil in der Schule, den sie nicht ausgleichen können

Pro ist das die meisten Schüler dann Ausgeschlafen und damit Aufnahmefähiger sind für die Schüler die mit Bus und Bahn unterwegs sind haben die auch etwas mehr Zeit bevor sie morgens los müssen Contra ist das die Schule dann auch später zu Ende ist deswegen könnten manche Schüler ihren Freizeitbeschäftigungen ( Sportverein ) nicht mehr nach gehen und andere Verpflichtungen wie Hausarbeit usw nicht mehr nach kommen

Was möchtest Du wissen?