Soll man ein Pferd bei Hitze impfen?

4 Antworten

Ich würde bei so warmen Wetter nicht Impfen lassen. Auch wenn dein Pferd Impfungen bisher immer gut weg gesteckt hat. Durch die Wärme ist der Kreislauf eh schon angeschlagen und da dann noch ne Impfung drauf zu packen, das wäre mir persönlich zu riskant.

(Du würdest bei dem aktuellen Wetter sicher auch lieber darauf verzichten ne Grippeimpfung oder sowas zu bekommen. 1-2 tage nach ner Impfung fühlt man sich schlapp und krank, den Pferden gehts da nicht anders.)

Ich würde es nicht machen - es sei den, das Pferd steht den ganzen Tag eh nur in der Box und muß sich nicht verausgaben.

Allerdings frage ich mich warum dein Pferd Tollwut oder Herpes geimpft wird? Dazu noch, das diese Impfungen (T und H) sollte man eh nie zusammen mit Influenza impfen sondern immer ein paar Wochen dazwischen.

Die meisten Tierärzte impfen halt, die machen da keine Unterschiede mehr.

Er würde den restlichen Tag in der Box stehen. Angestrengt wird er bei dem Wetter sowieso nicht, wenn es über 30 Grad warm ist, reite ich generell nicht, mit Rücksicht auf seinen Kreislauf.

Davon, dass man die Impfungen nicht zusammen impfen sollte, habe ich noch nie gehört. Mein TA ist recht kompetent und hat das noch nie erwähnt. Aber danke für deine Antwort.

0
@UpInTheAir99

Lies mal "Impfshema für Pferde" und "sinnvolle Impfungen fürs Pferd" - beides ergooglebar. 

Ich habe schon lange aufgehört mich nach dem 08/15 Impfen der Tierärzte zu richten.

0

Also jetzt wo es so extrem heiß ist würde ich es nicht mache. Dann lieber 1-2 Wochen warten. Wird sicherlich auch kühler. Die haben mit der Hitze schon genug zu kämpfen.

Welche Impfungen für mein Pferd und meinen Esel?

Hallo:)

Es steht bald der Termin zum Nachimpfen an. Ich frage mich welche Impfungen wichtig und nötig sind. Mein Pferd wurde letztes Jahr Tetanus, Influenza und Tollwut geimpft. Da ich es erst letztes Jahr (nach dem Impfen) gekauft habe, weiß ich nicht ob ich wieder das gleiche Impfen lassen soll. Es gibt außerdem noch die Herpes Impfung. Ich habe einen Artikel über das Thema Impfstoffe in der Juni Cavallo-Ausgabe gelesen. Dort steht:

Eine Tetanus Impfung ist nicht unbedingt alle zwei Jahre nötig. Man soll einen Antikörpertest machen lassen und dann entscheiden ob wieder eine Impfung nötig ist.

Die meisten Influenza-Impfstoffe sind nicht aktuell genug und die Impfung muss halbjährlich gemacht werden.

Es gibt 5 verschiedene Typen von Herpes. Für die 1. gibt es einen Impfstoff, doch fast 80 % aller Pferde haben das Herpesvirus.

Die Tollwutimpfung soll drei Jahre halten.

Tetanus-Influenza Impfstoffe kombiniert sind nicht sehr wirksam.

Ich frage mich was ich impfen lassen soll und ob ich impfen lassen soll. Wir wohnen in einer ländlichen Gegend, wo man am Abend auch mal einem Fuchs begegnen kann. Ist dann eine Tollwutimpfung sinnvoll und ist sie jetzt schon sinnvoll? Soll ich lieber einen Antikörpertest machen lassen und dann entscheiden ob ich Tetanus impfen lassen soll? Ist eine Influenza Impfung rentabel? Soll mein Esel (Senior, über 30) alle 4 geimpft bekommen, da er ja schon so alt ist? Kann er vom impfen irgendwelche Nebenwirkungen oder Schäden davontragen?

Ich bedanke mich ganz herzlich für alle Antworten:)

LG Kasimir99

...zur Frage

Pferd nach impfung waschen?

Also mein pferd wurde gestern geimpft und ich will es heute waschen weil es so warm ist. Ist es dann ok wenn ich es ganz wasche ich bin mir nicht so sicher weil es darf nicht schwitzen oder keine ahnung haha ?

...zur Frage

Wie teuer ist eine Influenza und Herpes Impfung fürs Pferd?

...zur Frage

Nach influenza/Herpes Impfung wieder reiten?

Hey. Mein Pferd wurde gerade gegen Herpes und influenza geimpft. In zwei tagen habe ich ein reitertag. Ich habe oft gehört das man Pferde 3-4 Tage nach dem impfen nicht sonderlich doll reiten soll. Ich habe jedoch den Tierarzt gefragt und der meint das ich sie einen Tag stehen lassen sollte und am zweiten Tag wie gewohnt wieder anfangen kann. Welche Aussage stimmt denn nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?