Soll ich zur Beerdigung gehen? Bin im Zwiespalt...

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Ja, weil... 95%
Nein, weil... 5%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, weil...

Ich war noch nicht auf vielen Beerdigungen, aber seltsamerweise habe ich auf fast jeder einen Menschen gefunden den ich nun als guten Freund betrachte. Vorher hatte ich zu dieser Person keinen oder nur wenig Kontakt. Es kann sich also lohnen.

Geh ruhig zur Beerdigung, Du kannst ja gehen, wenns zu Arg für Dich wird. Aber so eine Beerdigung ist eine gute Möglichkeit sich von einem geliebten Verwandten zu verabschieden.

(Ich schreibe Dir noch eine kurze PN.)

Vielen Dank, du hast den Stern verdient :)

1
@DieChemikerin

+mit der Hand vor die Stirn schlag+ Ich hab das WIchtigste vergessen, sorry:

Mein Beileid.

1
Ja, weil...

Ich bin Persönlich der Meinung es ist egal was ist was mal war, man sollte jedem Menschen die Letzte Ehre erweisen man kann nicht vor allem Unangenehmen davon laufen ich weiß ja nicht wie Alt du bist aber Kinder sollten das auf jeden Fall selbst entscheiden ob sie das wollen, das würde deine Oma sicher auch Verstehen für alle anderen gilt die Letzte Ehre erweisen und jemanden Verabschieden ist ein Muss

Ja, weil...

Der Tod gehört zum Leben. Deshalb solltest du dich der Tatsache stellen und dich nicht feige wegducken.

Generell würde ich auch davon ausgehen, dass man mit dem Tod eines Angehörigen besser umgehen kann, wenn man ihm den letzten Dienst tut, indem man ihn begräbt.

Möchtest du deinen Angehörigen so unwichtig sein, dass sie nicht einmal auf deine Beerdigung kämen?

Ja, weil...

es deine Oma ist! Wir alle hassen Beerdigungen aber wir alle schleifen den Tod an einer Kette mit uns. Da müssen wir alle durch

Ja, weil...

Na ja, letztendlich musst du es selber wissen, was du möchtest und welche Werte du vertrittst. Letztendlich geht es hier erstmal nicht um deine Familie, sondern deine Oma. Da würde ich mir die folgenden Fragen stellen. a) Wie nahe stand ich der Person, b) Wird es mich ein Leben lang verfolgen wenn ich nicht hingehe und c)brauche ich die Beerdigung, um mich von dieser Person zu verabschieden oder mache ich das im stillen Gedenken auf meine eigene Art und Weise und d) was hätte meine Oma gewollt. Daraus würde ich dann meine Entscheidung ableiten. Für mich persönlich wäre es undenkbar nicht zur Beerdigung zu gehen, wenn ein naher Angehöriger oder generell ein Mensch, den ich sehr mochte stirbt, aber das muss man selber wissen.

Was möchtest Du wissen?