Solar-LED-Pflanzkübel auf Netzbetrieb umbauen

3 Antworten

Klar. Nimm einfach ein Netzgerät, mit einem Ausgang von 1,2V =. Klemm das an die Anschlüsse des Akkus. ( Akku vorher entfernen) Die Zuleitungen der Solarzelle abklipsen und isolieren..

Hi Tomtom klar geht das. Es gibt Netzteile die sind auf verschiedene Spannungen umschaltbar damit wird es funktionieren. Der Akku ist aber dabei nicht benutzbar auch die Steuerelektronik für die Akku Ladung musst Du umgehen und dort wo der Akku ist muss eine Brücke gemacht werden einfach plus und Minus miteinander verbinden. Der Strom aus dem Ladegerät kann dort eingespeist werden. Falls das alles mit der vorhandenen Elektronik nicht funktioniert, kannst Du die von dem Pflanzenkübel entfernen und direkt mit der Stromversorgung des Ladegerätes oder Trafos verbinden dabei kannst Du eine bis max. 2 Volt reichende Stromversorgung benutzen ohne das die LED durchbrennen. LG Eoslorbass

im Prinzip geht das durchaus wobei 1.2V für Steckernetzteil eher selten ist. Den Akku musste aber dazu entfernen

@newcomer

bei diesem Netzteil auf 1.5 V gehen. Die 0.3 V Mehrspannung werden nicht schaden da ein geladener Akku 1.44 V hat. Den Stecker abschneiden und die Drähte in den Batterieadapter ( Amazon ) anklemmen. Den Adapter dann wie Akku einsetzen

1
@newcomer

falls du elektrisch nicht versiert bist sollteste das von einem Fachmann machen lassen da das Netzteil innen umgestellt werden muß und das richtige Anschließen ist auch nicht jedermanns Sache

1
@newcomer

Hallo, danke für die Antwort. Leider passt der Adapter Mono nicht in den Solarpanelkasten. Dort ist nur Platz für das AA Akku.

0

Was möchtest Du wissen?