Soja-Schnetzel (extra fein) - will Frikadellen machen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi mops. hab letztens Frikadellen aus Tofu für einen Freund gemacht.... Zerbrösle Naturtofu möglichst fein, brate Zwiebeln glasig bis braun an, zum Tofu geben, dannn würzen mit Senf, Majoran, Salz, Pfeffer und Paprika, als Eiersatz kannst du Sojamehl mit etwas Wasser mischen oder fertigen Eiersatz nehmen, geht aber auch ohne..... Gib Semmelbrösel oder eine eingeweichte harte Semmel dazu, forme Frikadelllen und brate sie in Öl knusprig braun.... Kann dir keine Mengen sagen, ich koch immer frei Schnauze.... Guten Appetit ! Dazu empfehle ich "Stopfer", bei uns in Franken ist das Kartoffelpürree mit braun gerösteten Zwiebelstückchen..... LG, Sigi

hmmm, DAS hört sich auch sehr, sehr lecker an! Also gut, versuche ich es erst mal mit Tofu^^ Danke Sigi :)

0
@mops09

Bitte, sehr gerne, lass es dir schmecken...., wirst begeistert sein !!!!

0

Danke dir für den Stern... :)

0

Ei ist nicht unbedingt erforderlich, Grundrezept für Soja-Hack: Soja-Schnetzel etwa 10 min. mit der 3-4 fachen Menge einer heißen Gemüsebrühe quellen lassen. Danach wie Fleisch zubereiten. Herzhaft würzen, da Soja keinen Eigengeschmack besitzt. Mein Tipp: Beim Quellen schon 1 EL Olivenöl zugeben und nach Geschmack würzen.Nach dem Quellen halt Knoblauch, Zwiebeln zugeben, eben alles, was du sonst auch in eine Frikadelle geben würdest, dann formen und braten.

ok, Danke, werde ich ausprobieren :)

0

Bei Sojaschnetzeln brauchst du keine Eier reinmachen da Soja auch als Eiersatz genommen wird.

Etwas Wasser oder Öl reicht völlig.

für ne Menge von 500g Hack braucht du ungefähr 600-700g Sojaschnetzel.

Aber vorsicht. Der Geschmack ist... naja^^ gut würzen auf jedenfall.

ui, meinst Du jetzt bereits gequollene Schnetzel?

0

Sojamahl wird als Eiersatz genommen, aber nicht die Schnetzel ;)

Ich habe zwar noch keine Erfahrung in der Verarbeitung zu Frikadellen, aber ohne Bindemittel kann ichz mir das nicht vorstellen...

0
@Paschulke82

In dem Laden wo ich mal gearbeitet hab hat die Köchin auch nie Eier in die Sojamasse getan. Nur Öl.....

0
@Sylar2015

Ihr verwirrt mich^^ OK, als Bindung reicht Soja-Mehl, das ist gut. Ich hab ne Packung mit 200g trockenen Schnetzeln da. Wenn ich die komplett mache, wird das nicht etwas viel für 2 Personen?

0

Hack den Sojakram einfach mit dem Messer klein oder drehe ihn durch einen Fleischwolf, 'ne Flotte Lotte oder reibe ihn durch ein grobes Metallsieb.

Zum binden nimm einfach normales Mehl oder Kartoffel/Mais Stärke ist ja auch alles vegan.

Guten Appetit, den wirst Du brauchen.

Übrigens im geschäftlichen Verkehr, dürfen solche Angriffe auf den guten Geschmack nicht Frikadellen heißen...

Mir passier das in letzter Zeit oft: Ich lese den ersten Teil deiner Antwort und denke: "jetzt hat er sich nen Daumen verdient" und dann kommt wieder so ein Mist -.-

0
@Paschulke82

Wieso Mist, das mit dem geschäftlichen Verkehr ist mindestens in D. tatsächlich so.

0
@Mathematrix

Guten Appetit, den wirst Du brauchen.

....

solche Angriffe auf den guten Geschmack

Ohne das hätts meinen Daumen gegeben.

0

Wenn Du Dir die Frage mal genau durchgelesen hättest, wüsstest Du, dass ich feine Schnetzel nehmen werde. Es ist doch meine Sache, wie ich mich ernähren möchte. Und wenn Du schon mal ne Spaghettisoße mit Sojaschnetzeln gegessen hättest, wärst Du genau so verblüfft, wie viel andere auch. Richtig zubereitet schmeckt das nämlich sehr gut. Einfach mal den Horizont erweitern und was Neues ausprobieren, ist doch nichts verkehrtes, oder?!

0
@mops09

Richtig zubereitet schmeckt das nämlich sehr gut. Einfach mal den Horizont erweitern und was Neues ausprobieren, ist doch nichts verkehrtes, oder?!

Ich habe den ganzen Sojakram und noch einiges in dieser Art mehr schon in fast allen Varianten durch, ich spreche also auch eigener Erfahrung, habe auch mal gedacht es sei eine Alternative, aber dann anders entschieden.

Aber fleischlose Nudelsoßen sind auch ohne Sojakram sehr lecker zuzubereiten, es gibt da sogar ganz traditionelle Rezepte.

Und glaub mir, mit dem Fleischwolf wird das perfekt, auch wenn das böse Wort Fleisch drinnsteckt, meine Mutter macht sogar Plätzchen und Nudeln damit, total vegan.

0
@Mathematrix

Du musst Dich doch nicht wundern, wenn man zurückbellt, oder?!
Also ich kann kochen, sehr gut sogar. Nur die Zubereitung ist mir halt noch nicht so geläufig. Uns schmeckt es prima und ich kann auch würzen^^
auch wenn das böse Wort Fleisch... sowas kannste Dir sparen. Du kennst mich nicht und kannst auch nicht beurteilen, warum ich was wie mache.
Trotzdem Danke für den Tipp, aber ich habe leider keinen Fleischwolf. Nur die Schnetzel und die will ich zu PFLANZERLN verarbeiten^^.

0

Was möchtest Du wissen?