Softwareingenieur Unterschied Softwareentwickler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Softwareingenieur hat Informatik studiert mit Schwerpunkt Software-Entwicklung.
Für den Software-Entwickler "genügt" eine Ausbildung zum Fachinformatiker, Fachrichtung Anwendungsentwickler (FIAE).

Der Unterschied ist, dass der Software-Ingenieur sehr große und komplexe Software-Systeme entwickelt, incl. der zugehörigen Datenbank-Strukturen und Verbindungen zu anderen Systemen.

Der Software-Entwickler kümmert sich um kleinere Projekte oder um Teilbereiche und setzt diese auch in eine konkrete Programmiersprache um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grtgrt 21.08.2016, 22:56

Was hier gesagt wird, ist - im Prinzip - richtig.

Ich sage "im Prinzip", weil man natürlich auch Software-Ingenieure als Software-Entwickler bezeichnet. Ihres Studiums wegen, werden sie i.A. aber sehr viel kompetentere Entwickler sein als Leute, die einfach nur eine Ausbildung als Fachinformatiker haben.

Wenn du wissen möchtest, was notwendiges Grundwissen aller wirklich kompetenten Software-Entwickler ist, dann lies mal die Kurzartikel hinter den Links auf Seite https://ggreiter.wordpress.com/2013/02/12/notwendiges-wissen-kompetenter-software-entwickler/

0

Das heist nach meinem Abitur muss ich Informatik Richtung Softwareentwickler studieren. Und dann bin ich softwareingenieur Ingenieur oder wie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Ingenieur ist kein Entwickler wie ein Autofahrer ist kein Autokonstrukteur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?