Sofa reinigen mit Dampfreiniger oder Teppichmaschine?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich verwende hierfür einen Dampfreiniger. Vor allem, wenn schon einige Leute darauf geschlafen haben, ist dies eine sehr hygienische Maßnahme (Milben sterben durch die Hitze). Allerdings: vorher auf Farbtauglichkeit testen, evtl. an der Rückseite oder einer anderen unauffälligen Stelle. Es kann sein, dass gerade die stark farbigen Möbelstücke nach der Behandlung wesentlich heller werden - und zwar dauerhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Selberreinigen besteht immer die Gefahr, dass man die Faser schädigt oder den Schmutz nur noch tiefer einreibt. Es gibt regional Anbieter für professionelle Polsterreinigung, da würde ich mal anfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier unter www.coogaa.de gibt einige günstige Reinigungsmaschinen für knapp 1000 Euro oder mehr. Sie sind zwar weitaus teurer als normale Geräte! Doch sie sind die Investition auf jeden Fall wert! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, einen Dampfreiniger dazu zu verwenden ist eine sehr gute Idee. So mache ich das auch immer und mein Sofa und meine Sessel sind top sauber! Mein Sofa ist übrigens auch aus Microfaser.

Ich würde niemals mit einem Putzmittel oder mit Seife an ein Sofa rangehen. Denn erstens ist es auf einem Sofa total schwer das Putzmittel oder die Seife dann wieder auszuwaschen und zweitens kann es sich dadurch verfärben. Das ist nämlich zwei Freundinnen von mir so ergangen. Sie haben ihre Polstermöbel mit Putzmittel eingesprüht und hatten später richtig auffällige helle Stellen auf den Möbel. Das schaut richtig hässlich aus, was meint ihr wie man sich da ärgert? Also ich kann Euch nur raten, lasst das besser sein!

Ein Dampfreiniger ist da viel viel besser, denn er arbeitet nur mit Dampf und ohne Chemie. Das ist reines Wasser und da kann gar nichts passieren.

Das positive an dem Dampf ist auch noch zusätzlich, dass er so heiß ist und Keime und Bakterien abtötet. Das ist z.B. super wenn man Haustiere hat. Und auch wenn man kleine Kinder im Haushalt hat.

Ich putze mittlerweile meine Fliesen, meine Kacheln im Bad, meine Fugen, meine Fenster, meine Teppiche und meine Polstermöbel nur noch mit dem Dampfreiniger. Dabei spare ich mir auch noch das Geld für die ganzen Putzmittel, die ich vorher immer dafür benutzt habe.

Ich hab diesen http://www.amazon.de/gp/product/B004RD55XS/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B004RD55XS&linkCode=as2&tag=2688593-21 Dampfreiniger von der Firma Kärcher. Den kann ich Dir uneingeschränkt empfehlen. Ich benutze ihn jetzt seit ca. 9 Monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich würde ich auch den Dampfreinigr bevorzugen, schon wegen der Hygiene. Mit der Teppichmaschine kriegst Du die Milben nie raus. G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MIT DEM DAMPFREINIGER DIE TEPPICHMASCHINE MACHT DAS ZU NASS!LG HANNE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dampfreiniger gegen Milben? Größter Schwachsinn überhaupt. Der dampfreiniger sorgt für ein heiss-feuchtes Klima. Der perfekte Nährboden für Milben! Äußerlich wird das Sofa zwar blitzsauber, aber damit verschönert du am Ende nur deine (danach nicht mehr so kleine) Milbenfarm...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, du wolltest Teppichböden und Polster abdampfen. Na ja , wenn du Deine Klamotten auch bei 90 - 100 Grad wäschst, dann viel Erfolg mit einem Dampfsauger auf textilen Oberflächen.

So eine Geschichte bringt mit einem Sprühextrktionsgerät richtig gute Punkte! Nassreinigung ist das Beste, was man machen kann. Nur am Reinigungsmittel solltet Ihr besondere Aufmerksamkeit walten lassen. Es sollten keine Tenside, ganz wenig Phosphate und keine scharf riechenden Lösemittel oder Bleichstoffe, wie (auf Sauerstoffbasis) enthalten sein. Mit speziellen Alkoholen in wässriger Lösung, anionischen Tensiden unter 5% und ganz wenig Phosphaten bekommt mann ein wunderbares Ergebnis.

Außerdem was soll Wasserdampf auf normal verschmutzten Oberflächen? mit freundlichen Grüßen Reiner Sander http://www.shop-reinigungsmittel.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einer Mocrifaser keinesfalls einen Dampfreiniger verwenden, denn die meisten Microfasern sidn euf einem Trägergewebe aus Baumwolle aufkaschiert, und beide vertragen diese hohen Temperaturen nicht, damit richtest mehr Schaden an als es nutzt. Zur gründlichen Reinigung von Microfasern genügt es den Bezug gründlich mit einer Lösung aus Wasser und neutralseife zu säubern, denn der Dreck bleibt auf der Oberfläche haften. Wichtig: Starkes Reiben vermeiden!. Die Lauge muss einwirken um den Dreck aus den Fasern zu lösen. Und anch der Reinigung die Seifenreste mit klarem Wasser abnehmen und den bezug vor der nächsten benutzung vollkommen trocken werden lassen...das ist schon alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?